Terminkalender




  • Schleswig-Holstein
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Hamburg
  • Brandenburg
  • Niedersachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Bremen
  • Berlin
  • Nordrhein-Westfalen
  • Sachsen
  • Hessen
  • Thüringen
  • Rheinland-Pfalz
  • Baden-Württemberg
  • Saarland
  • Bayern
Bitte wählen Sie ein Bundesland

Termine im Juni 2016

Image

01.06.2016 , 19:00 Uhr , Ausstellung , Bewusstseinsbildung

Aschaffenburg, Ausstellungseröffnung: Seht, welch kostbares Erbe! - Baudenkmale in Deutschland >

Die Ausstellung zeigt Denkmale der verschiedensten Gattungen aus ganz Deutschland, die von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gefördert wurden - von Kirchen und Schlössern bis hin zu archäologischen Ausgrabungen und technischen Denkmalen. Seit ihrer Gründung 1985 konnte die Stiftung dank privater Spenden und aus Mitteln der Lotterie Glücksspirale rund 5.000 bedrohte Baudenkmale retten helfen.

Zur Eröffnung sprechen Sandra Peetz-Rauch, Vorstandsmitglied der Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau, Klaus Herzog, Oberbürgermeister Aschaffenburg und Dr. Rosemarie Wilcken, Stiftungsrat der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Die Ausstellung ist vom 2. Juni bis 1. Juli in der Sparkasse Aschaffenburg montags bis mittwochs und freitags von 8-18 Uhr und donnerstags von 8-19 Uhr zu sehen.

Ort

Kundenhalle der Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau, Friedrichstraße 7, 63739 Aschaffenburg

Image

02.06.2016 - 01.07.2016 , Mo-Mi, Fr 8:00-18:00 Uhr, Do 8:00-19:00 , Ausstellung , Bewusstseinsbildung

Aschaffenburg, Ausstellung: Seht, welch kostbares Erbe! - Baudenkmale in Deutschland >

Die Ausstellung zeigt Denkmale der verschiedensten Gattungen aus ganz Deutschland, die von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gefördert wurden - von Kirchen und Schlössern bis hin zu archäologischen Ausgrabungen und technischen Denkmalen. Seit ihrer Gründung 1985 konnte die Stiftung dank privater Spenden und aus Mitteln der Lotterie Glücksspirale rund 5.000 bedrohte Baudenkmale retten helfen.

Die Ausstellung ist vom 2. Juni bis 1. Juli in der Sparkasse Aschaffenburg montags bis mittwochs und freitags von 8-18 Uhr und donnerstags von 8-19 Uhr zu sehen.

Weitere Informationen

Ort

Kundenhalle der Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau, Friedrichstraße 7, 63739 Aschaffenburg

Image

02.06.2016 - 05.06.2016 , Do. 14:00-21:00, Fr. u. Sa. 10:00–19:00, So. 10:00–18:00 Uhr , Ortskuratorium , Infostand

Bretten, Gut Schwarzerdhof: Life’s Finest „Der edle Markt im Park“ >

Das Ortskuratorium Stuttgart ist auf „Dem edlen Markt im Park“ LIFE’S FINEST mit einem Informationsstand vertreten. Über 130 Aussteller aus ganz Europa präsentieren sich vom 2. bis 5. Juni 2016 im weitläufigen Hofgarten von Gut Schwarzerdhof in Bretten. Auch in den historischen Stallungen findet sich ein breitgefächertes Angebot an erlesenen Produkten, Accessoires, Kunst und kulinarischen Köstlichkeiten. Der edle Markt im Park spannt einen breiten Bogen zwischen hochwertiger Vielfalt und kleinen, originellen Besonderheiten. Tageskarte 14 €. 

Ort

Gut Schwarzerdhof, 75015 Bretten

Image

02.06.2016 , 7:15/8:00-21:00 , Ortskuratorium , Sonstiges

Rostock, Tagesexkursion: Kulturdenkmale in der Hansestadt >

Konzipiert vom Ortskuratorium Hamburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz führt die Tagesfahrt nach Rostock. In der historischen Altstadt der Hansestadt werden in Begleitung des Ortskuratoriums das Hausbaumhaus, die Marienkirche und St. Katharinen (Katharinenstift) besucht. Bei Hausbaumhaus und St. Marien handelt es sich um Förderprojekte der Stiftung. Anmeldung erforderlich.

Kosten: 63 Euro (inkl. Mittagessen, Führung/Vortrag)

Abfahrt:
7:15 Uhr ab S-Bahnhof Bergedorf, Am Bahnhof, 21029 Hamburg
8:00 Uhr ab ZOB Hamburg, Adenauerallee 78, 20097 Hamburg

Rückkehr: ca. 21:00

Anmeldung und nähere Informationen hier

oder telefonisch unter 040 2803911 (Reisering Hamburg)

Ort

Hamburg/Rostock

Image

03.06.2016 , 9-17 Uhr , DenkmalAkademie

Emmerich, Tagesseminar: Ertüchtigung hölzerner Tragwerke im Denkmal >

Tragwerke historischer Gebäude sind häufig in wesentlichen Teilen aus Holzkonstruktionen gefertigt, die über die Zeit durch Witterungseinflüsse, biologische Schädigungen, Umbauten u.a.m. Beeinträchtigungen erfahren haben. Für die weitere Erhaltung und eine zukunftsfähige Sicherung des Gebäudes gilt es, eine substanzschonende und nutzungsangepasste Ertüchtigung vorzunehmen.

Im Seminar werden unterschiedliche Konstruktionen erläutert und ausgehend von der Bauaufnahme für verschiedene Häuser in Emmerich dargelegt, wie der historische Tragwerkbestand durch Schadensbeseitigung wieder in seine ursprüngliche Funktion eingesetzt werden bzw. denkmalgerecht ergänzt werden kann.

Kooperationspartner: Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e. V.

Kosten: 120 Euro

Weitere Infos und Anmeldung

Ort

Rathaussaal, Geistmarkt 1, 46446 Emmerich

Image

04.06.2016 , 19:30 Uhr , Bewusstseinsbildung , Grundton D-Konzert

Bad Neuenahr-Ahrweiler, Heimersheim: Grundton D-Konzert in St. Mauritius >

In der Pfarrkirche St. Mauritius in Heimersheim treten die Tenores di Bitti "Mialinu Pira" gemeinsam mit Dominik Susteck an der Orgel auf. Bei dem Konzert treffen traditionelle geistliche und weltliche Gesänge aus Sardinien auf Orgelimprovisationen.

Musikalische Meisterwerke in besonderen Klangräumen erleben – das bietet Grundton D. Zusammen mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz veranstaltet der Deutschlandfunk die Benefizkonzertreihe. Der Konzerterlös kommt dem Erhalt der Pfarrkirche zugute. Mehr Infos zum Denkmal

Konzert-Informationen und Kartenreservierung: Deutschlandfunk, Simone Wien, Tel. 0221 345-1671, simone.wien@deutschlandradio.de

Sendetermin Deutschlandfunk: 26.6.2016, 21.05 Uhr

Ort

Pfarrkirche St. Mauritius, Bachstr. 20, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler OT Heimersheim

Image

05.06.2016 , 11:00-18:00 Uhr , Ortskuratorium , Infostand

Koblenz, Infostand: Augusta Fest 2016 >

Zu Ehren Kaiserin Maria Luise Augusta Katharinas, der Begründerin der Koblenzer Rheinanlagen, wird alljährlich das Augusta Fest in den Kaiserin-Augusta-Anlagen mit einem Programm für die ganze Familie auf mehreren Bühnen und Spielflächen gefeiert. Geboten werden Chor- und Orchestermusik, Informations- und Gastronomiestände von lokalen Vereinen und Institutionen sowie Lesungen und Spielangebote für Kinder und Familien auf den Grünflächen. Der Eintritt ist frei.

Das Ortskuratorium Koblenz/Mittelrhein der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird mit einem Informationsstand vertreten sein und freut sich auf Ihren Besuch!

Ort

Kaiserin-Augusta-Anlagen (Rheinanlagen), Koblenz

Image

06.06.2016 - 10.06.2016 , Monumente-Reisen

Altmark, Monumente-Reisen: Von der Ohre bis zur Altmark (ausgebucht) >

Mit Monumente Reisen, dem Studienreiseprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, erleben Sie die Altmark. Geführt von Ingrid Bathe, langjährige Projektarchitektin der Stiftung und erfahrene Monumente-Reiseleiterin, öffnen sich in dieser historischen Kulturlandschaft viele Türen zu Förderprojekten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Mehr Infos

Ort

Hotel Schloss Tangermünde in Tangermünde

Image

06.06.2016 , 20 Uhr , Vortrag , Ortskuratorium , Infostand

Schwerte, Vortrag: Felix Mendelssohn Bartholdy und Fanny Hensel – ein außergewöhnliches Geschwisterverhältnis im 19. Jahrhundert >

Der Förderverein für das Ruhrtalmuseum Schwerte und das Ortskuratorium Bochum/Dortmund der Deutschen Stiftung Denkmalschutz laden im Rahmen der Reihe "Montags im Museum" am 06. Juni 2016 um 20.00 Uhr zu dem Vortrag "Felix Mendelssohn Bartholdy und Fanny Hensel, geb. Mendelssohn Bartholdy – ein außergewöhnliches Geschwisterverhältnis im 19. Jahrhundert" von Frau Professor Dr. Ute Büchter-Römer in das Evangelische Gemeindezentrum St. Viktor in Schwerte ein.

Die musikalischen Beiträge werden von den Schülern der Musikschule Schwerte dargeboten. Der Eintritt ist frei.

Das Ortskuratorium ist mit einem Infostand vor Ort und freut sich auf ihren Besuch!

Weitere Informationen

Ort

Evangelisches Gemeindezentrum St. Viktor, Am Kirchplatz 1, 58239 Schwerte

Image

09.06.2016 , 20 Uhr , Bewusstseinsbildung , Grundton D-Konzert

Kerpen: Grundton D-Konzert auf Schloss Türnich >

Auf Schloss Türnich spielen Sebastian Klinger, Violincello und Milana Chernyavska, Klavier, Stücke von Johannes Brahms, Bohuslav Martinů, Witold Lutosławski und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Musikalische Meisterwerke in besonderen Klangräumen erleben – das bietet Grundton D. Zusammen mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz veranstaltet der Deutschlandfunk die Benefizkonzertreihe. Der Konzerterlös kommt dem Erhalt des Schlossensembles zugute. Mehr Infos zum Denkmal

Konzert-Informationen und Kartenreservierung: Deutschlandfunk, Simone Wien, Tel. 0221 345-1671, simone.wien@deutschlandradio.de

Sendetermin Deutschlandfunk: 18.07.2016, 21.05 Uhr

Ort

Schloss Türnich, 50169 Kerpen

Image

13.06.2016 - 17.06.2016 , Monumente-Reisen

Erzgebirge, Monumente-Reisen: Bergmannsfleiß - Gotteslob - Bürgerstolz (ausgebucht) >

Mit Monumente Reisen, dem Studienreiseprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, das Erzgebirge kennenlernen. Geführt von Jan Ermel, Mitarbeiter der Stiftung und erfahrener Monumente-Reiseleiter, öffnen sich viele Türen zu Förderprojekten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in der alten Bergbauregion.

Mehr Infos

Ort

Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll, Hartenstein

Image

14.06.2016 , 19:00 Uhr , Vortrag , Bewusstseinsbildung

Oldenburg, Vortrag von Dr. Holger Rescher: „Bedrohte Nachkriegsmoderne - Denkmale von morgen.“ >

Nachkriegsmoderne in Deutschland – Denkmale von morgen. Was zeichnet die Architektur der 1950er und 1960er Jahre aus? Woran haben sich die Architekten nach dem Krieg orientiert? Wer waren ihre Vorbilder? Und was halten wir heute von den Bauten der sogenannten Nachkriegsmoderne? Sind einige schon schützenswerte Denkmale? Oder können die meisten „weg“? Nach wie vor polarisiert die Architektur der 1950er und 1960er Jahre die Öffentlichkeit. Nicht immer wird sie als erhaltenswert erkannt und geschätzt. Um manche Bauten werden regelrechte Kämpfe ausgefochten. Oftmals mit dem Erfolg, dass sie erhalten werden. Viele Bauten werden aber auch – mit großem Getöse oder klammheimlich – einfach abgerissen. Der Bildervortrag stellt wichtige Bauten der Nachkriegsmoderne leichtverständlich vor und untersucht die architektonischen Details. Vorgänger und Vergleichsbauten sollen helfen, die Qualität der Bauten besser zu verstehen. Vortragsdauer: 45-60 Minuten, anschließend Möglichkeit zur Diskussion. Zum Referenten: Dr. Holger Rescher, Jahrgang 1971, studierte in Bonn und Hagen Kunstgeschichte und Betriebswirtschaft. Er promovierte zur Architektur der 1920er Jahre und arbeitet seit 2005 in der Geschäftsführung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Bonn.

Ort

Staatsarchiv Oldenburg, Damm 43, 26135 Oldenburg

Image

14.06.2016 , 19:00 Uhr , Vortrag , Ortskuratorium

Neuss, Vortrag Prof. Dr. Ingo Sommer: "Friedrich Wilhelm IV, Architekt und König - Er wollte das schöne Preussen" >

Der Berliner Architekturhistoriker Ingo Sommer will in seinem Vortrag die romantisch-historische Gedankenwelt und die architektonisch-künstlerischen Lebensansichten des Monarchen nachzeichnen. Friedrich Wilhelm IV. (1795-1861, reg. ab 1840) war nicht "kreativer" Laienkünstler. Er war von Ideen getrieben und von dem Vorsatz beherrscht, aus seinen Inspirationen Ernst zu machen. Er war kein verhinderter Architekt, schon längst nicht der "Romantiker auf dem Thron". Der König war Architekt und hat gebaut! Vor allem wollte er das schöne Preußen.

Ingo Sommer studierte Architektur und Städtebau. Er arbeitete in Architekturbüros und Baubehörden. Zusätzlich widmete er sich der Baugeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, seiner Dissertation, seiner Habilitation, Lehraufträgen und Veröffentlichungen. Er ist Honorarprofessor an der Universität Oldenburg und Mitglied der Preußischen Historischen Kommission. Ingo Sommer lebt in Berlin-Brandenburg.
Der Vortrag wird vom Ortskuratorium Neuss veranstaltet. Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um telefonische Anmeldung beim Neusser Ortskurator, Dr. Wolf Hunold, Tel. 02131-83380 .

Ort

Romaneum in Neuss, Brückstraße 1,

Image

15.06.2016 - 19.06.2016 , Monumente-Reisen

Görlitz, Zittau, Bautzen, Monumente-Reisen: Drei Städte voll Renaissance und Barock (ausgebucht) >

Mit Monumente Reisen, dem Studienreiseprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, lernen Sie die drei Städte Görlitz, Zittau und Bautzen mit ihrem reichen Denkmalbestand kennen. Geführt von Dr. Peter Schabe, langjähriger Projektreferent der Stiftung und erfahrener Monumente-Reiseleiter, öffnen sich viele Türen zu Förderprojekten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz im östlichsten Teil Deutschlands.

Mehr Infos

Ort

Hotel Börse und Gästehaus im Flüsterbogen in Görlitz

Image

16.06.2016 , 9-17 Uhr , DenkmalAkademie

Witzenhausen, Tagesseminar: Historische Baustoffe - Faszination Lehm >

Bis heute fasziniert Lehm als Werkstoff und überrascht mit hervorragenden bauphysikalischen und ökologischen Eigenschaften. Das Tagesseminar spannt den Bogen vom historischen Lehmbau in der Antike bis zu aktuellen Verwendungen an Neubauten, gibt Hinweise von der fachgerechten Restaurierung historischer Lehmbauteile bis hin zu heutigen Gestaltungsmöglichkeiten, beispielsweise durch Beimischungen, Ritztechniken oder Anstriche. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Planung von Pflegemaßnahmen an Lehmausfachungen und Lehmputzen.

Kooperationspartner: Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) & NetzwerkLehm e.V.

Kosten: 120 Euro

Weitere Infos und Anmeldung

Ort

Am Sande 20, 37213 Witzenhausen

Image

18.06.2016 , 18 Uhr , Bewusstseinsbildung , Grundton D-Konzert

Blankenburg: Grundton D-Konzert im Großen Schloss >

Im Großen Schloss Blankenburg tritt Julian Prégardien, Tenor, zusammen auf mit der Hamburger Ratsmusik: Simone Eckert, Viola da gamba, Ulrich Wedemeier, Theorbe, Anke Dennert, Cembalo.

Auf dem Programm steht die Suche nach dem Glück. "Fortuna scherzosa si burla di me" - Die Göttin des Schicksals macht sich lustig über uns! Mal überschüttet sie uns mit Glück, mal zeigt sie sich wankelmütig und unerbittlich. Mit einem Augenzwinkern, humorvoll, poetisch und philosophisch vertonen Georg Philipp Telemann und seine Zeitgenossen in diesem Programm ihre musikalischen Gedanken zu dem ewig aktuellen Thema: der Suche nach dem Glück.

Musikalische Meisterwerke in besonderen Klangräumen erleben – das bietet Grundton D. Zusammen mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz veranstaltet der Deutschlandfunk die Benefizkonzertreihe. Der Konzerterlös kommt dem Erhalt des Schlosses zugute. Mehr Infos zum Denkmal

Konzert-Informationen und Kartenreservierung: Deutschlandfunk, Simone Wien, Tel. 0221 345-1671, simone.wien@deutschlandradio.de

Sendetermin Deutschlandfunk: 22.08.2016, 21.05 Uhr

Ort

Großes Schloss, 51465 Blankenburg

Image

20.06.2016 - 22.06.2016 , Ortskuratorium , Sonstiges

Naumburg, Eisenberg, Bad Kösen, Busexkursion: Sakrale Bauwerke, ein steinernes Festbuch, ein Gradierwerk >

Konzipiert vom Ortskuratorium Hamburg führt die dreitägige Busexkursion zu herausragenden, von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz geförderten Denkmalen in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Anmeldung erforderlich.

Kosten: 355 € (im DZ), 395 € (im EZ)

Abfahrt: ZOB Hamburg, 6:45 Uhr

Anmeldung und nähere Informationen hier

oder telefonisch unter 040 2803911 (Reisering Hamburg)

Ort

Sachsen-Anhalt/Thüringen

Image

22.06.2016 , 16:00 Uhr , Ortskuratorium , Sonstiges

Sülze: Rundgang über das Gelände der ehemaligen Saline >

Das Ortskuratorium Celle lädt zu einem geführten Rundgang über das Gelände der ehemaligen Saline in Sülze ein. Die Saline wurde seit dem Hochmittelalter bis zum Jahre 1862 betrieben. Sie bestimmte ganz wesentlich die Geschichte des Dorfes Sülze und der umliegenden Heidedörfer. 2012 wurde das Salinenmuseum im Salineninformationshaus eröffnet. Neben einigen Schau- und Informationstafeln ist auch ein Modell der Saline und ein original Sole-Rohr zu sehen.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl von 25 Personen wird um verbindliche Anmeldung bei Herrn Hemmerich, Leiter des Ortskuratoriums Celle, gebeten: Tel. 0171 6405504.

Ort

Salinenmuseum, Am Salinenbach, 29303 Sülze

Image

23.06.2016 , 18:00 Uhr , Ortskuratorium , Sonstiges

Erfurt: Straßenführung rund um die Marktstraße >

Das Ortskuratorium Erfurt lädt am 23. Juni 2016 zu einer der beliebten Straßenführungen von Professor Dr. Hermann H. Saitz ein. Diesmal wird der ehemalige Stadtbaurat Erfurts den Bereich rund um die Marktstraße zeigen.

Interessenten können sich beim Leiter des Ortskuratoriums Erfurt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Herrn Ernst Herrbach, anmelden: Tel. 03651 6548381. Weitere Informationen gibt es zudem im Haus der Stiftungen auf der Krämerbrücke. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ort

Treffpunkt: Obelisk auf dem Domplatz, Erfurt

Image

26.06.2016 , 9:30 Uhr , Ortskuratorium , Sonstiges

Frankfurt/Main: Radtour zum Landschaftspark Schönbusch in Aschaffenburg >

Das Ortskuratorium Frankfurt am Main lädt in Zusammenarbeit mit StadtLandKunst zu einer Radtour zum Landschaftspark Schönbusch in Aschaffenburg ein. Der erste Treffpunkt ist um 9.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz des Hauptbahnhofs Frankfurt. Die Gruppentickets für die S-Bahn hält der Tourenleiter bereits vor. Es geht dann mit der S1 nach Jügesheim, wo um 10.25 Uhr der zweite Treffpunkt am dortigen Bahnhof ist.

Nach dem ersten englischen Garten in Wörlitz entstanden in rascher Folge weitere Parks nach diesen Ideen. Die Mainzer Erzbischöfe wollten da nicht zurückstehen und ließen ihr Jagdrevier von dem Landschaftsarchitekten F. L. von Sckell umgestalten. Bei der ersten Rast auf der Radstrecke Jügesheim über Babenhausen erfahren die Teilnehmer mit einem Abriss über die Geschichte der Gartenkunst das Besondere des Englischen Gartens im Vergleich zu anderen Gartengestaltungen. Darauf wird bei einer ausgedehnten Rundfahrt eingegangen und die Bedeutung der Staffagearchitektur erläutert.

Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 5 € pro Person – die Strecke beträgt ca. 50 km, Einkehr im Biergarten innerhalb des Parks Schönbusch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort

Treffpunkt 9:30 Uhr: Vorplatz des Frankfurter Hauptbahnhofs; Treffpunkt 10:25 Uhr: Bahnhof Jügesheim

Image

27.06.2016 - 01.07.2016 , Monumente-Reisen

Erzgebirge, Monumente-Reisen: Bergmannsfleiß - Gotteslob - Bürgerstolz (ausgebucht) >

Mit Monumente Reisen, dem Studienreiseprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, das Erzgebirge kennenlernen. Geführt von Jan Ermel, Mitarbeiter der Stiftung und erfahrener Monumente-Reiseleiter, öffnen sich viele Türen zu Förderprojekten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in der alten Bergbauregion.

Mehr Infos

Ort

Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll, Hartenstein

Image

27.06.2016 , 9-17 Uhr , DenkmalAkademie

Neu-Anspach, Tagesseminar: Bauschäden durch falsche Materialien vermeiden - Praxistag für Bauherren >

Ebenso wichtig wie das Wissen um die fachgerechte Reparatur oder Sanierung entstandener Schäden ist es, mögliche Schadensursachen zu kennen um sie von vornherein zu vermeiden. Das gilt besonders für Bauherren, Nutzer und Eigentümer historischer Gebäude, die bereits mit der Auswahl von Bau- und Reparaturmaterialien die Grundlagen für spätere Schäden selbst schaffen – oder auch vermeiden können.

Das Tagesseminar zeigt Beispiele, zu welchen Ergebnissen eine falsche Materialwahl führen kann und stellt unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten vor.

Kooperationspartner: Freilichtmuseum Hessenpark

Kosten: 120 Euro

Weitere Infos und Anmeldung

Ort

Freilichtmuseum Hessenpark, Laubweg 5, 61267 Neu-Anspach

Image

27.06.2016 - 01.07.2016 , Monumente-Reisen

Thüringen, Monumente-Reisen: Ein Land voll Maß und Mitte (ausgebucht) >

Mit Monumente Reisen, dem Studienreiseprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, erleben Sie Thüringen von seiner schönsten Seite. Geführt von Ingrid Bathe, langjährige Projektarchitektin der Stiftung und erfahrene Monumente-Reiseleiterin, öffnen sich viele Türen zu Förderprojekten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in der denkmalreichen Region.

Mehr Infos

Ort

Hotel am Schlosspark in Gotha

Image

29.06.2016 , Testament-Sprechstunde

Hannover, Testament-Sprechstunde >

Sie möchten, dass von Ihnen etwas bleibt - Sie möchten bewahren, und Denkmalschutz liegt Ihnen am Herzen? Wir besprechen mit Ihnen gerne individuell und selbstverständlich vertraulich Ihre Möglichkeiten, mit Ihrem Testament Gutes für den Denkmalschutz in Deutschland zu bewirken. Ob in Form einer Erbschaft oder eines Vermächtnisses - wir klären gemeinsam, was Ihrem persönlichen letzten Willen am meisten entspricht. Wir bitten um verbindliche Anmeldung - per Anruf (Tel: 0228 9091-204) oder per E-mail an testamente@denkmalschutz.de. Gerne vereinbaren wir auch weitere Beratungstermine ganz nach Ihren Wünschen. 

Ort

Hannover

Image

30.06.2016 , Testament-Sprechstunde

Bonn, Testament-Sprechstunde >

Sie möchten, dass von Ihnen etwas bleibt - Sie möchten bewahren, und Denkmalschutz liegt Ihnen am Herzen? Wir besprechen mit Ihnen gerne individuell und selbstverständlich vertraulich Ihre Möglichkeiten, mit Ihrem Testament Gutes für den Denkmalschutz in Deutschland zu bewirken. Ob in Form einer Erbschaft oder eines Vermächtnisses - wir klären gemeinsam, was Ihrem persönlichen letzten Willen am meisten entspricht. Wir bitten um verbindliche Anmeldung - per Anruf (Tel: 0228 9091-204) oder per E-mail an testamente@denkmalschutz.de. Gerne vereinbaren wir auch weitere Beratungstermine ganz nach Ihren Wünschen.

Ort

Bonn