Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist die größte private Initiative für Denkmalpflege in Deutschland. Wir setzen uns bundesweit und unabhängig für den Erhalt bedrohter Baudenkmale aller Arten ein. Dabei verfolgen wir einen umfassenden Ansatz, der von der Notfall-Rettung gefährdeter Denkmale, zahlreichen Jugendprojekten bis hin zum „Tag des offenen Denkmals®“ reicht.

Rund 600 Projekte fördert die Stiftung jährlich, vor allem dank der aktiven Mithilfe und Spenden von über 200.000 Förderern. Hinzu kommen zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen.

Mehr zur Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Aktuelles

Besondere Denkmalklänge in der Marienkirche Rostock

Volle Ränge, ein exklusives Programm und erlesene Musik gab es beim Benefizkonzert in Rostock

Das Benefizkonzert, welches das Deutsche Ärzteorchester am Samstag, den 17.9.2022 in der Marienkirche in Rostock für den Erhalt der Marienorgel gegeben hat, war ein voller Erfolg. Mehrere hundert Gäste kamen, um Werke von Beethoven, Brahms und eine Uraufführung des Komponisten und Dirigenten Alexander Mottok in dem besonderen Ambiente der Marienkirche zu genießen. Der Erlös des Konzertes stellt das Ärzteorchester der Deutschen Stiftung Denkmalschutz für den Erhalt der Marienorgel zur Verfügung. Die Orgel mit integriertem Logenplatz, den sich Christian II. Ludwig, Herzog von Mecklenburg-Schwerin in den Jahren 1749-1751 erbauen ließ, ist dringend sanierungsbedürftig.

Mehr Informationen

Ja, ich helfe der Orgel der St.-Marien-Kirche in Rostock!

KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz

Der Tag des offenen Denkmals® 2022

Millionen Besucher gehen auf Spurensuche

Die größte Kulturveranstaltung Deutschlands, der Tag des offenen Denkmals®, lockte auch dieses Jahr wieder viele Millionen Besucher an. Wir freuen uns über das große Interesse an Deutschlands abwechslungsreicher Denkmallandschaft. Das Motto 2022 "KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz" bot viele Möglichkeiten, Denkmale und ihre historischen Spuren genau unter die Lupe zu nehmen.

Zum 30. Mal konnte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die den Aktionstag bundesweit koordiniert, den Tag des offenen Denkmals® feierlich eröffnen. Diesmal gemeinsam mit und in Leipzig. Am 11. September warteten dort viele Highlights auf die Besucher: z. B. neun Schaubaustellen, bei denen man Denkmalpflegern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen konnte; ein Grundton D-Konzert in der besonderen Kulisse des historischen Stadtbads; geballtes Denkmalwissen zum Thema Nachhaltigkeit und viele Perspektiven zum diesjährigen Motto. 

Mehr erfahren

Ausgezeichnete Wanderausstellung!

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz erhält den Red Dot Design Award 2022

Renommierte Auszeichnung für Design und Kreativität

Am 29. August 2022 wurde die Wanderausstellung „Liebe oder Last?! Baustelle Denkmal“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mit dem Red Dot Design Award in der Kategorie „Communication Design“ ausgezeichnet. Der Award ist nicht nur die renommierteste Auszeichnung für Design und Kreativität, sondern auch eines der begehrtesten Qualitätssiegel für außergewöhnliche Gestaltung. Bewertet wurden hierbei die Originalität & Kreativität der Idee, die Gestaltungsqualität & Innovation der Ausführung sowie auch die positive Wirkung auf die Besucher durch Verständlichkeit und Emotionalität.

Jetzt bei Glückwunsch-Aktion mitmachen!

Denkmal in Not

Eine Kirche im Sperrgebiet sucht Schutz

Die St. Johannis Kirche in Woffleben benötigt dringend Unterstützung!

Die alte Dame in Woffleben, wie die Bewohner ihre geliebte Kirche nennen, macht auf ihre alten Tage leider innen wie außen keine gute Figur. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass nur die Liebe der Anwohner das Gebäude noch am Leben hält. Doch so schön wie das klingen mag, so wenig reicht es leider aus. Die Kirche St. Johannis braucht dringen Unterstützung! Der Putz bröckelt und die sonst so beeindruckende Orgel ist in eine Plastikplane gehüllt. Die Anwohner können sich ihr Woffleben einfach nicht ohne ihre vertraute und einst so wunderschöne Kirche vorstellen. Als erstes soll der Innenraum der Kirche saniert werden. Bitte unterstützen Sie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz dabei, die Kirche St. Johannis in Woffleben zu erhalten!

Mehr dazu

Ja, ich unterstütze St. Johannis in Ellrich-Woffleben!

Themenschwerpunkt 2022

KulturSpur: Ein Fall für den Denkmalschutz

Kommen Sie mit uns auf Denkmal-Spurensuche!

Denkmale sind echte Schatzkammern und Wundertüten – von ihren Wänden, Böden, Decken und Dächern lassen sich mit erfahrenem Expertenblick und den richtigen Methoden die unterschiedlichsten Spuren der Vergangenheit ablesen. Ganz klar: ein Fall für den Denkmalschutz! Unser Jahresthema 2022 zeigt, wie wichtig es ist, Denkmale im Original zu erhalten. Denn sie sind wichtige Zeitzeugen der Geschichte und geben auch dank modernster wissenschaftlicher Technik ihre Geheimnisse preis. Werden Sie zum Denkmalforensiker und gehen Sie mit uns auf Spurensuche!

Mehr entdecken

Hilferuf nach Flutkatastrophe

Von den Wassermassen geschädigt

Bitte helfen Sie Denkmalen in Not!

Seitdem das Hochwasser im Sommer 2021 seine katastrophalen Spuren hinterlassen hat, hilft die Deutsche Stiftung Denkmalschutz in den betroffenen Gebieten - mit fachlichem Rat, finanziell, aber auch tatkräftig mit unseren Jugendbauhütten. Rund 500 Denkmale haben bereits von unserer Hilfe profitiert. 2,8 Mio Euro konnten wir auch dank zahlreicher Spenden bereits einsetzen und wir stehen den Betroffenen weiterhin zur Seite. Seit März 2022 sind die Jugendbauhütten mit einem mobilen Fluthilfe-Team als Denkmalretter im Einsatz. Das Zunfthaus in Ahrweiler ist das erste Projekt des Teams. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, damit wir weiter helfen können!

Spendenkonto Soforthilfe Hochwasserkatastrophe
IBAN DE78 3804 0007 0555 5552 00

Ja, ich möchte den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe helfen!

Mehr aktuelle Themen

Die neuesten Termine und Meldungen

Termine

07. Oktober 2022, 11:00 - 13:00 Uhr (Martin Muschter, OK Stralsund)

Rügen, Führung durch die Ausstellung: „Liebe oder Last?! Baustelle Denkmal“

07. Oktober 2022, 14:00 - 18:00 Uhr mit Prof. Norbert Kühn

Potsdam, Pflegeseminar: Mitmachen im Karl-Foerster-Garten

08. Oktober 2022, 17.00 bis 20.00 Uhr

Potsdam, Infotisch "Die Pfingstkirche im Vollmondschein"

09. Oktober 2022, 14.00 - 17.00 Uhr

Nicolaihaus, Berlin: Für Besucher geöffnet

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil seit 35 Jahren über 200.000 Förderer der Stiftung ihr Vertrauen schenken.
 

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung Jugendprojekte betreibt, um jungen Menschen den Wert ihres kulturellen Erbes zu vermitteln.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung auch Maßnahmen fördert, die vorbeugende Wirkung haben - der nachhaltigste Weg, um Denkmale zu erhalten.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung nicht nur Geld gibt, sondern Projekte mit qualifizierten Mitarbeitern fachlich begleitet.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung für ihre Arbeit auf private Zuwendungen angewiesen ist.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil sich die Stiftung für den Erhalt von Denkmalen aller Arten in ganz Deutschland einsetzt.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil es überall in Deutschland noch immer zahlreiche Denkmale gibt, die akut bedroht sind und schnelle Hilfe benötigen.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die größte private Initiative für Denkmalpflege in Deutschland ist.

Auch das ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz: