Adventskalender

Weihnachts-Rätsel für Denkmalfreunde!

Haben Sie es gewusst?

1
Russische Gedächtniskirche in Leipzig (Sachsen)

Die richtige Antwort auf unsere Frage "Als was bezeichnet man eine Ikonostase?" vom 1.12. ist B: Eine meist kunstvoll gestaltete Trennwand in russisch-orthodoxen Kirchen.

Eine Ikonostase ist eine meist kunstvoll gestaltete Trennwand in russisch-orthodoxen Kirchen, die das innere Kirchenschiff vom Altarraum trennt. „Ikóna“ bedeutet auf griechisch „das Bild, das einem Ebenbilde gleicht“. So ist die Ikonostase reich mit religiösen Bildern geschmückt. Außerdem verfügt sie über drei Türen, die für die Liturgie bedeutend sind und die mit Darstellungen von Jesus, Maria, biblischen Figuren und Engeln geschmückt sind, die immer in einer bestimmten Ordnung auftauchen.

Eine besonders prachtvolle Ikonostase steht in der rusisschen St. Alexi Gedächtniskirche in Leipzig. Sie verfügt insgesamt über 78 religiöse Bilder, die zum Teil mit Halbedelsteinen verziert sind. Sie ist 18 Meter hoch und wurde vom Moskauer Künstler Luka Martjanowitsch Jemeljanow gestaltet, von dessen Werken in Russland nur wenige erhalten sind. In der einzigen Gedächtniskirche unter den russisch-orthodoxen Kirchen Deutschlands, die an die vielen Toten in der finalen und sehr verlustreichen Schlacht gegen Napoleon 1813 erinnert, ist sie das bedeutendste Ausstattungsstück und laut Inschrift "ein herzinniges Geschenk der Donkosaken".

Am 100. Jahrestag der Völkerschlacht, dem 17. Oktober 1913, wurde das dem Heiligen Metropoliten Alexi von Moskau gewidmete Gotteshaus eingeweiht, einen Tag früher als das kaum zwei Kilometer entfernte Völkerschlachtdenkmal. An der Feier nahmen so prominente Vertreter wie der russische Großfürst Kyrill Wladimirowitsch Romanow und der deutsche Kaiser Wilhelm II. Teil, was für die hohe Symbolkraft der Kirche als Zeichen der Versöhnung spricht.

2012 und 2014 wurden von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz Mittel für die Sanierung des Turmes und von Ikonen zur Verfügung gestellt.

Mehr Informationen zu diesem Denkmal finden Sie hier.

Unser Tagesgewinner

Wir gratulieren Frau Doris P. aus Nordhorn!

Der Tagespreis

Lebkuchen, Pfeffernüsse und Mandelspekulatius schmecken nicht nur in der Advents- und Weihnachtszeit. Schon das Coburger Herzoghaus ließ sich damit beliefern. An diese Tradition erinnert das Hoflieferantenpräsent von Feyler Lebkuchen mit einer Auswahl feinster weihnachtlicher Genüsse, das wir heute verlosen.

Tagessponsor

Feyler Lebkuchen www.feyler-lebkuchen.de

Sponsoren

Hilz-Wagner / Kultur- und Eventmanagement feuerstein@email.de
Feyler Lebkuchen www.feyler-lebkuchen.de
MeinSpiel www.meinspiel.de
Mairdumont www.dumontreise.de
Steigenberger Drei Mohren Augsburg www.augsburg.steigenberger.de
Vivani www.vivani-schokolade.de
Lebkuchen Schmidt www.lebkuchen-schmidt.com
Dr. Hauschka www.dr.hauschka.com
Seeberger www.seeberger.de
Hotel Börse Görlitz www.boerse-goerlitz.de
The British Shop www.the-british-shop.de
Ökowein Schütte www.oekowein-schuette.de
Metzgerei Becker Romrod www.metzgermeister-romrod.de
Monumente Shop www.monumente-shop.de
Göbels Hotel www.vitalhotel.de
Gutshaus Stolpe www.gutshaus-stolpe.de
Dornröschenschloss Sababurg www.dornroeschenschloss-sababurg.de
Hotel Zwei Mohren Assmannshausen am Rhein http://www.hotel-zweimohren.de
Seilbahn Koblenz https://www.seilbahn-koblenz.de
Confiserie Coppeneur www.coppeneur.de
Tourismus und Congress GmbH Frankfurt am Main www.frankfurt-tourismus.de
Quaternio Verlag Luzern www.quaternio.ch
Van der Valk Hotel Hildesheim https://hildesheim.vandervalk.de