Adventskalender

Weihnachts-Rätsel für Denkmalfreunde!

Unser diesjähriges Adventskalender-Rätsel zeigt, wie Deutschlands Denkmale mit Europa verknüpft sind und über die Zeiten hinweg zwischen Baustilen, Regionen, Kulturen und Menschen Brücken schlagen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Miträtseln und Gewinnen und hoffen, Ihnen eine Vielzahl neuer und spannender Informationen zu unserer Denkmallandschaft geben zu können.
Bitte beachten Sie: Die Ländergrenzen, die wir unserem Advents-Rätsel zugrunde gelegt haben, entsprechen der heutigen geopolitischen Aufteilung.

Haben Sie unser Rätsel vom 12. Dezember gelöst?

Die richtige Lösung ist GRIECHENLAND.

Westlich des Jadebusens entstand am 16. Januar 1362 durch die so genannte Marcellusflut eine Ausbuchtung, deren Wasser sich wegen des vorhandenen Torfes dunkel färbte und die deshalb das Schwarze Brack genannt wurde. In den folgenden Jahrhunderten gewann man langsam, begleitet von wirtschaftlich motivierten Rechtsstreits zwischen Ostfriesland und Oldenburg, das Schwarze Brack als Land zurück. Zu diesem Zweck genehmigte Graf Wedel zu Gödens im Jahr 1833 die Wedelfelder Wasserschöpfmühle, mit der das Wasser aus dem eingedeichten Gebiet abgepumpt werden konnte. Die Technik ihrer Wasserhebeanlage geht auf die Pläne des Griechen Archimedes zurück.

Die archimedische Konstruktion besteht aus einer schneckenförmigen Schraube, die in einen eng angepassten Trog, heute häufig ersetzt durch ein Rohr, eingepasst ist. Durch die Windtechnik wurde die Schraube gedreht, deren gewundene Schraubblätter Wasser auf ein höheres Niveau beförderten. Die Wedelfeldmühle besitzt zwei dieser Schrauben, die durch Ein- und Aushebeln der Gänge einzeln betrieben werden können. Jede von ihnen befördert zwanzig Kubikmeter Wasser in der Minute über eine Höhe von 70 Zentimetern. Mit dieser Leistung konnte man eine Fläche von 400 Hektar entwässern.

Die reetgedeckte Wedelfeldmühle Sande ist ein so genannter Erdholländer. Obwohl in Holland Mühlen hauptsächlich zur Entwässerung der Polder eingesetzt wurden – während man im Rest Europas die meisten Mühlen zum Mahlen von Korn verwendete - bezeichnet der Name „Holländer“ die Windvorrichtung und nicht die Entwässerungstechnik. Holländermühlen besitzen eine bewegliche Kappe, mit der die Räder in den Wind gedreht werden können. Ein „Erdholländer“ ist ohne steinernes Erdgeschoss ebenerdig gebaut, sodass die Flügel nahe dem Boden enden.  

12
Die Wedelfeldmühle in Sande (NI)

Unser Tagesgewinner

Gewonnen hat Herr Dr. Björn O. aus Hamburg. Herzlichen Glückwunsch!

Der Tagespreis

Das um 1033 geschaffene Prachtevangeliar aus Mariengraden markiert den Startpunkt der salischen Malerei im Kölner Raum und läutete damit eine neue Kunstepoche ein. Inspiriert von den illuminierten Handschriften der Ottonenzeit, entwickelten die beteiligten Buchmaler einen fast schon impressionistisch anmutenden Umgang mit Licht und Farbe. Tauchen Sie ein in diese grosse Zeit der Buchgeschichte mit der umfangreichen Kunstbuchedition des Quaternio Verlags Luzern!

Tagessponsor

Quaternio Verlag Luzern www.quaternio.ch

Sponsoren

Feyler Lebkuchen www.feyler-lebkuchen.de
MeinSpiel www.meinspiel.de
Steigenberger Drei Mohren Augsburg www.augsburg.steigenberger.de
Vivani https://vivani.de
Tourismus und Congress GmbH Frankfurt am Main www.frankfurt-tourismus.de
Lebkuchen Schmidt www.lebkuchen-schmidt.com
Hotel Zwei Mohren Assmannshausen am Rhein http://www.hotel-zweimohren.de
Monumente Shop www.monumente-shop.de
Hotel Börse Görlitz www.boerse-goerlitz.de
The British Shop www.the-british-shop.de
Metzgerei Becker Romrod www.metzgermeister-romrod.de
Seilbahn Koblenz https://www.seilbahn-koblenz.de
Van der Valk Hotel Hildesheim https://hildesheim.vandervalk.de
Mairdumont www.lonelyplanet.de
Quaternio Verlag Luzern www.quaternio.ch
Göbels Hotel www.goebel-hotels.de
Ökowein Schütte www.oekowein-schuette.de
Confiserie Coppeneur www.coppeneur.de
Seeberger www.seeberger.de
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten www.spsg.de
Kgl. Preußische Biermanufactur www.preussische-biermanufactur.de
Dresden Marketing GmbH www.marketing.dresden.de
Hilz-Wagner / Kultur- und Eventmanagement feuerstein@email.de