Adventskalender

Weihnachts-Rätsel für Denkmalfreunde!

Unser diesjähriges Adventskalender-Rätsel zeigt, wie Deutschlands Denkmale mit Europa verknüpft sind und über die Zeiten hinweg zwischen Baustilen, Regionen, Kulturen und Menschen Brücken schlagen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Miträtseln und Gewinnen und hoffen, Ihnen eine Vielzahl neuer und spannender Informationen zu unserer Denkmallandschaft geben zu können.
Bitte beachten Sie: Die Ländergrenzen, die wir unserem Advents-Rätsel zugrunde gelegt haben, entsprechen der heutigen geopolitischen Aufteilung.

Haben Sie unser Rätsel vom 5. Dezember gelöst?

Die richtige Lösung ist RUSSISCHE FÖRDERATION.

Im 17. Jahrhundert zählte Gottorf unter Herzog Friedrich III. zu den wichtigsten Kulturzentren Europas. Das größte Schloss des heutigen Schleswig-Holstein gehörte damals zum dänischen Königshaus. Inmitten seiner barocken Gärten war und ist es ein architektonisches Gesamtkunstwerk, das heute Museen beherbergt. Was es darüber hinaus im 17. Jahrhundert weltweit bekannt machte, war sein Globushaus mit dem Gottorfer Riesenglobus, der zwischen 1650 und 1664 entstand. Er befindet sich heute in der Kunstkammer in St. Petersburg.

Herzog Friedrich III. Von Schleswig-Holstein-Gottorf wollte den Zusammenhang von Himmel und Erde besser verstehen, als er seinen Hofmathematiker Adam Olearius mit dem Bau des ersten Planetariums der Welt beauftragte. Die Konstruktion der Weltkugel mit über drei Metern Durchmesser zeigt gleichermaßen die Erde auf ihrer äußeren Haut und das Universum in ihrem Inneren. Bis zu zwölf Personen finden in ihr Platz, den durch eine Drehvorrichtung wandernden Sternenhimmel zu bewundern. Mit Hilfe des Globus konnten wichtige astronomische Phänomene erklärt werden - zum Beispiel die Tageslänge für jeden beliebigen Ort der Erde und jeden Tag im Jahr, abhängig vom Stand der Sonne auf der Ekliptik.

Als die Gottorfer im Großen Nordischen Krieg gegen die Dänische Krone verloren, nutzte Zar Peter der Große, ein Verbündeter der Dänen, die Gelegenheit, den Globus 1713 als Geschenk zu verlangen. Vier Jahre dauerte die Reise des großen Wunderwerks nach St. Petersburg, wo der Globus sich auch heute noch befindet. Der weite Transport, Kriegswirren, vor allem aber ein Feuer beschädigten ihn so sehr, dass seine ursprüngliche Bemalung ersetzt werden musste. Das konstruktive Gerippe und seine Tür sind noch originalgetreu erhalten. Er diente der Replik als Vorbild, die heute wieder in Gottorf steht. Ihre sichtbaren Teile sind originalgetreu wiederhergestellt worden, die Drehvorrichtung entspricht moderner Technik.

5
Der Neuwerkgarten von Schloss Gottorf (SH)

Unser Tagesgewinner

Gewonnen hat Herr Alfred S. aus Wegberg. Herzlichen Glückwunsch!

Der Tagespreis

Kaum zu einer anderen Zeit wird aus Schokolade so viel Herrliches gezaubert, wie in der Vorweihnachtszeit. Freuen Sie sich auf ein gemischtes schokoladiges VIVANI Überraschungspaket im Wert von 50 Euro, mit vielen verschiedenen Sorten und aus 100 % Bio-Zutaten gefertigt.

Tagessponsor

Vivani https://vivani.de

Sponsoren

Feyler Lebkuchen www.feyler-lebkuchen.de
MeinSpiel www.meinspiel.de
Steigenberger Drei Mohren Augsburg www.augsburg.steigenberger.de
Vivani https://vivani.de
Tourismus und Congress GmbH Frankfurt am Main www.frankfurt-tourismus.de
Lebkuchen Schmidt www.lebkuchen-schmidt.com
Hotel Zwei Mohren Assmannshausen am Rhein http://www.hotel-zweimohren.de
Monumente Shop www.monumente-shop.de
Hotel Börse Görlitz www.boerse-goerlitz.de
The British Shop www.the-british-shop.de
Metzgerei Becker Romrod www.metzgermeister-romrod.de
Seilbahn Koblenz https://www.seilbahn-koblenz.de
Van der Valk Hotel Hildesheim https://hildesheim.vandervalk.de
Mairdumont www.lonelyplanet.de
Quaternio Verlag Luzern www.quaternio.ch
Göbels Hotel www.goebel-hotels.de
Ökowein Schütte www.oekowein-schuette.de
Confiserie Coppeneur www.coppeneur.de
Seeberger www.seeberger.de
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten www.spsg.de
Kgl. Preußische Biermanufactur www.preussische-biermanufactur.de
Dresden Marketing GmbH www.marketing.dresden.de
Hilz-Wagner / Kultur- und Eventmanagement feuerstein@email.de