Vogtshaus

Das dreigeschossige, ehemalige Vogtshaus liegt im Zentrum des historischen Ortskerns und wurde in Bruch- und Sandstein errichtet. Die in unterschiedlichen Bauphasen entstandene Anlage mit Satteldach, deren älteste Bauteile von 1553 stammen und die 1593/94 eine grundlegende Umgestaltung erfuhr, weist Kreuzstockfenster, einen winkelförmigen Grundriss und südlich einen Staffelgiebel auf. Den niedrigen Winkelbau mit Gewölbekeller verbindet ein Treppenturm mit steinerner Spindeltreppe. Bemerkenswert sind die reiche Innenausstattung und Ausmalung aus dem Ende des 16. Jahrhunderts sowie ein Fresko von 1593, welches ein mittelalterliches Stadtbild zeigt. Durch die restauratorischen Untersuchungen konnte ein großer Teil der alten Farbfassungen sowohl der Außenhaut als auch der Innenräume wiederhergestellt werden. An den restauratorischen Maßnahmen hat sich auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz beteiligt.

Spenden Sie jetzt für Schlösser & Burgen

Bruch- und Sandsteinbau mit Staffelgiebel, 1593/94, Umbau 1888, Förderung 1993

Adresse:
Eisenbahnstraße
79585 Steinen
Baden-Württemberg