Altes Schul- und Rathaus
Trossingen, Baden-Württemberg

Altes Schul- und Rathaus

Gerettet von nach Bürgerinitiative

Im Herzen Trossingens, gleich neben der spätbarocken Martin-Luther-Kirche, liegt das Alte Rat- und Schulhaus, das in seinem Kern das 1522 errichtete erste Rathaus der Stadt enthält. Mehrfache An- und Umbauten ließen aus der ursprünglichen, später ausgemauerten Bohlenständerkonstruktion den heutigen Stein- und Fachwerkbau mit seinem hohen, an den Giebelseiten vertäfelten Dachstuhl entstehen. Um 1750 wurde das lange Zeit auch als Schule genutzte Haus durch eine Scheune für die Landwirtschaft des Schulmeisters nach Osten verlängert und erhielt seine wertvollen Decken, Wandtäfelungen und Türen. 1794 verbreiterte man den Bau dann in nördlicher Richtung, um den im Obergeschoss gelegenen Ratssaal zu erweitern, und erhöhte dabei den Dachstuhl. Als in Trossingen 1873 schließlich ein eigenes Schulhaus gebaut worden war, verkaufte die Stadt das Alte Rat- und Schulhaus an den Mundharmonika-Fabrikanten Weiss. Dieser stellte in den historischen Mauern Instrumente her und nutzte das südlich anschließende, 1898 errichtete traufständige Backsteingebäude als Kontorhaus, bis die Hohner AG seinen Betrieb 1928 übernahm.

In den fünfziger Jahren wurde der Bau als Lagerraum genutzt, stand danach aber leer und war dem allmählichen Verfall anheim gegeben. Den 1750 angebauten östlichen Hausteil trug man 1989 ab und translozierte ihn als Erweiterung des örtlichen Heimatmuseums, der westliche Teil sollte abgerissen werden. Er entging diesem Schicksal nur, weil die private Initiative "Interessengemeinschaft Erhaltenswerte Bauwerke und Umwelt Trossingen" das Restgebäude kaufte und es denkmalgerecht sanierte.

Dank ihres Engagements, das die Deutsche Stiftung Denkmalschutz großzügig unterstützt hat, ist das Alte Rat- und Schulhaus nun wiederhergestellt und steht als "Haus der Begegnung und Kultur im Denkmal" der Öffentlichkeit zur Verfügung. Im Dachgeschoss dokumentiert eine ständige Ausstellung die mühsame, aber vorbildlich durchgeführte Rettung dieses ältesten erhaltenen ländlichen Rathauses der Region, für die der Verein 1996 mit dem Julius-H.-W.-Kraft-Preis der Interessengemeinschaft Bauernhaus ausgezeichnet wurde.

Spenden Sie jetzt für öffentliche Bauten

Stein- und Fachwerkbau, 1522, mehrfach erweitert, Förderung 1991, 1997

Adresse:
Kirchstraße
78647 Trossingen
Baden-Württemberg