Dorfkirche Mocherwitz
Schönwölkau, Sachsen
© Andreas Rüdiger

Dorfkirche Mocherwitz

Romanischer Kirchenschatz – nur umgeben von ein paar Seelen

Eigentlich sieht die Dorfkirche in Mocherwitz fast modern aus. Drei weißgetünchte Baukörper reihen sich aneinander, steigen von Bau zu Bau jeweils immer höher, enden im Turm, der so breit ist, wie die Kirche selbst. Aber modern ist hier nichts! Die im Kern romanische Dorfkirche Mocherwitz ein paar Kilometer nördlich von Leipzig stammt aus dem 11. Jahrhundert. Doch schon am fleckigen Dach ist es zu sehen - mal braune, mal schwarze, mal rote Ziegel - hier retten seit Jahrzehnten nur Improvisation und Selbsthilfe das Überleben dieser herrlichen Dorfkirche. Und die paar Seelen, die sich kümmern können, sind im Grunde ein paar Dutzend Gläubige und Dorfpatrioten, die den größten Schatz von Mocherwitz erhalten wollen.

Helfen Sie der Dorfkirche in Mocherwitz!


Erbaut im 11. Jahrhundert

Überliefert ist, dass die Dorfkirche von Mocherwitz um das Jahr 1050 erbaut wurde. Die kleine romanische Saalkirche verzaubert jeden, der sie betritt. Denn der Glaube und Gedanke an Gott bracht keinen Dom – er ist in der Einfachheit oft besser erlebbar. Umbauten an der Dorfkirche Mocherwitz erfolgten 1579 am Turm und im Inneren später im Jahr 1720. Es handelt sich um einen verputzten Feld- und Bruchsteinbau. Die obere Hälfte des Turmes und der Chorgiebel sind als Fachwerkkonstruktion mit einer vorgemauerten Schale ausgeführt. Der Kirchenraum besitzt eine flache Decke, der von Turm und Chor durch je einen Rundbogen getrennt wird. Die Kirche verfügt zudem über drei Bronzeglocken; die älteste Glocke stammt aus dem 14. Jahrhundert - die beiden anderen stammen von 1881. Das Inventar umfasst einen Taufstein von 1600, eine barocke Orgel von 1721 und eine hölzerne Altarwand von 1892.

Sanierung hilft jeder Not!

2018 möchte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die dringend nötige Sanierung der Dorfkirche von Mocherwitz unterstützen. Die derzeitige Dacheindeckung stammt aus den 1960er Jahren und ist schon lange an vielen Stellen undicht. Außerdem sind am Mauerwerk viele Risse zu sehen, die wohl Folgen des Braunkohletagebaus in der Region sind. Bitte unterstützen Sie uns bei der Sanierung der Dorfkirche Mocherwitz. Es lohnt sich!

Im Kern romanische Kirche aus dem 11. Jh., Umbauten 1579 und 1720, Förderung 2018

Adresse:
Am Dorfplatz
04509 Schönwölkau
Sachsen