Ehemalige Bayerische Landesvertretung - ein Haus der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
Bonn, Nordrhein-Westfalen

Ehemalige Bayerische Landesvertretung - ein Haus der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Sitz der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Der heutige Sitz der Deutschen Stiftung Denkmalschutz entstand 1954/55 nach Entwürfen des Münchner Architekten Sep Ruf (1908-82). Bis 1999 hatte hier die bayerische Landesvertretung ihren Sitz. 2010 übernahm die Deutsche Stiftung Denkmalschutz das Baudenkmal, restaurierte es und trägt nun dauerhaft Verantwortung für seinen Erhalt. Das Gebäude stellt ein wertvolles Zeugnis sowohl der Nachkriegsmoderne als auch der Geschichte der frühen Bundesrepublik und ihrer Hauptstadt Bonn dar. Die pavillonartigen Gebäudeelemente sind durch große Glasflächen und schlanke Säulenkonstruktionen geprägt, die großzügige Raumwirkung und große Transparenz schaffen. Hierfür dienten Sep Ruf amerikanische Villenbauten der 1930/40er Jahre als Vorbild.

Unterstützen Sie den Erhalt der ehemaligen bayerischen Landesvertretung!

Dreigeschossiger Stahlbetonskelettbau mit eingeschossigem Trakt,1953-55 nach Entwurf von Sep Ruf, 1980-82 Umbau, Förderung 2010-11, 2016-17, ein Haus der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Adresse:
Schlegelstr.
53113 Bonn
Nordrhein-Westfalen

Broschüre