Schloss Stolberg - ein Haus der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
Südharz, Sachsen-Anhalt

Als die Deutsche Stiftung Denkmalschutz durch die Vermittlung des Landes Sachsen-Anhalt die Anlage übernahm, öffnete sich ein neues Kapitel in der langen Geschichte des Schlosses. Die private Stiftung
ist seither dank der Unterstützung ihrer Förderer in der Lage, das mächtige Schlossensemble schrittweise zu sichern, instandzusetzen und zu restaurieren. Handwerker machten sich an Dächern, Fassaden und in den Innenräumen ans Werk, auch Stützmauern und Treppenanlagen des Schlossbergs wurden saniert. Seit 2008 ist Schloss Stolberg in Teilen wieder öffentlich zugänglich, 2010 konnten Schlossgarten und Terrasse vor dem Südflügel wiedereröffnet werden. Der Schlossgarten wurde im Rahmen des Tourismusprojekts Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt als eine der herausragenden gartenkünstlerischen Anlagen des Landes ausgezeichnet.

Stattliche Mehrflügelanlage, Ausbau 1539-49 über Resten einer Burg des 12.-15. Jh., Umbau 1690-1720, Förderung 2003-11, 2017; ein Haus der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Adresse:
Schlossberg
06536 Südharz
Sachsen-Anhalt

Broschüre