Wohnhaus und Garten Karl Foerster - ein Haus der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
Potsdam, Brandenburg
Foto: Marianne Majerus/DSD

Öffnungszeiten

Der Garten ist ganzjährig von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dämmerung geöffnet.

Eintritt frei! Um Spenden wird gebeten!
 

Hinweise für Besucher 

  • Das Denkmal verfügt über keine Parkplätze.
  • Der Garten ist in weiten Teilen stufenlos erreich- und erlebbar.
  • Bitte beachten Sie die vor Ort ausgehängte Parkordnung.
     

Adresse

Wohnhaus und Garten Karl Foerster
Am Raubfang 7
14469 Potsdam

Die nächsten Termine

Mai
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
01
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
02
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
03
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
04
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
05
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
06
07
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
08
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
09
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
10
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
11
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
12
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
13
14
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
15
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
16
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
17
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
18
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
19
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
20
21
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
22
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
23
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
24
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
25
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
26
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
27
28
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
29
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
30
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
31
  • Potsdam, Ausstellung: „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“
01
02
Image

>

Führungen

Führungen für Einzelpersonen

Verstärkt in den Monaten April bis Oktober werden verschiedene Führungen durch den Karl Foerster-Garten angeboten. Im Rahmen der Ausstellung „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“ im Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte werden Hausführungen und Kuratorenführungen angeboten. Ebenso finden kombinierte Führungen statt, in denen Sie sowohl das Karl Foerster-Haus als auch den Karl Foerster-Garten erleben können.

Hinweis: Für Führungen fällt ein Kostenbeitrag an, der vor Ort zu entrichten ist. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich!

Die einzelnen Termine, weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Gruppenführungen durch den Karl Foerster-Garten

Individuelle Gruppenführungen durch den Karl Foerster-Garten sind buchbar bei der Marianne Foerster-Stiftung in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unter www.foerster-garten.de/gruppenfuehrung. Bitte beachten Sie, dass im Karl Foerster-Garten ausschließlich Führungen autorisierter Personen gestattet sind. Nach Bedarf und Anmeldung vermitteln wir Ihnen gerne Guides, die Sie kenntnisreich durch die Gartenanlage führen.

Treffpunkt: Am Gartentor, Am Raubfang 7
Dauer: 1 Stunde
Sprache: Deutsch oder Englisch
Gebühr pro Führung: 120 €
Teilnehmer: max. 20

Ehrenamtliche Pflegeeinsätze

Mitmachen!

Im Karl Foerster-Garten finden seit 2009 im Sommer ehrenamtliche Pflegeeinsätze statt. Wenn Sie Interesse daran haben, im Karl Foerster Garten unter fachlicher Anleitung zu gärtnern und uns bei der Bewahrung des Denkmals tatkräftig zu unterstützen, dann melden Sie sich bei uns unter: marianne.foersterstiftung@denkmalschutz.de. Wir freuen uns auf Sie!

Anreise

Mit Bus und Bahn

Ab Potsdam Hbf mit der Tram 92 (Richtung „Kirschallee“) bis zur Endstation „Kirschallee“, von dort mit dem Bus 692 (Richtung Campus Jungfernsee/Institut für Agrartechnik) bis zur Haltestelle „Amundsenstr./Potsdamer Straße“, von dort 5 Minuten Fußweg.

An der Haltestelle „Amundsenstr./Potsdamer Straße“ halten zudem die Buslinien 614, 698 sowie der N17.

Mit dem Auto

Über die A10 Abfahrt Potsdam-Nord, auf der B273/Bornstedter Straße in Richtung Bornim. Vor der Kreuzung Amundsenstraße links in die Straße Am Raubfang.

Über die A115 Abfahrt Potsdam-Babelsberg auf die Nuthestraße in Richtung „Neuer Garten“. Über die Humboldtbrücke und die Kreuzung Berliner Str. geradeaus in die Behlertstraße, links in die Kurfürstenstraße, am Nauener Tor/Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße geradeaus in die Hegelallee. Rechts auf die B273/Bornstedter Straße in Richtung Bornim. Hinter der Kreuzung Amundsenstraße links in die Straße Am Raubfang.

Mit dem Fahrrad

Ab dem Potsdamer HBF über die „Lange Brücke“ auf die B1, rechts auf die Schopenhauerstraße bis zum Brandenburger Tor und vor dort auf die B273/Bornstedter Straße. Hinter der Kreuzung Amundsenstraße in die Straße Am Raubfang.

Putzbau, 1911, Förderung von Haus und Garten seit 2004, Eigentum seit 2010

Adresse:
Am Raubfang
14469 Potsdam
Brandenburg

Das Foerster-Haus erzählt seine Geschichte
Hören Sie rein in unseren Podcast!