Die Preisträger Rheinland-Pfalz 2018

Mit dem „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege“ wurden am Donnerstag, den 20. Dezember 2018 sechs Denkmaleigentümer und 41 Handwerker unterschiedlicher Gewerke aus Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Die Festrede bei der Preisverleihung um 17.30 Uhr im Festsaal der Staatskanzlei in Mainz, Peter-Altmeier-Allee 1 in 55116 Mainz hielt Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die Preisverleihung erfolgt zusammen mit dem Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, und Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Der von der Stiftung gemeinsam mit dem Zentralverband gestiftete Preis wird jährlich in zwei Bundesländern an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. Die an den Restaurierungsmaßnahmen beteiligten Handwerksbetriebe werden mit Ehrenurkunden ausgezeichnet, für die privaten Denkmaleigentümer ist der Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege pro Bundesland mit jeweils 15.000 Euro dotiert. Im Jahr 2018 wurde der Preis in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Bremen ausgeschrieben, 2019 stehen das Saarland und Baden-Württemberg an.

Die aus Vertretern der Architektenkammer, der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion sowie der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern Rheinland-Pfalz, des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bestehende Jury betonte die allgemeine Qualität der eingereichten Projekte sowie der beteiligten Handwerker und Architekten.

von links: Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Denis Alt, MdL, Josef Dötsch, MdL, Bernhard Wiemer, Stadtverbandsvorsitzender © Stefan Sämmer
Die Preisträger des Bundespreises für Handwerk in der Denkmalpflege 2018 in Rheinland-Pfalz © Stefan Sämmer
Festakt zur Preisverleihung des Bundespreises für Handwerk in der Denkmalpflege 2018 in Rheinland-Pfalz © Stefan Sämmer