Das aktuelle Magazin

Obwohl schon seit mehr als 100 Jahren ein Teil der Hauptstadt, hat sich der Berliner Bezirk Zehlendorf seinen dörflichen Charakter bewahrt. Sein Herzstück, die Alte Dorfkirche, trägt als Ort von Gottesdiensten und Veranstaltungen viel zum Gemeinschaftsgefühl der Zehlendorfer bei. Doch jetzt ist dieses Herzstück Zehlendorfs in Gefahr. Die Mauern des Kirchleins können das Gewicht des Daches nicht mehr tragen. Risse an den Wänden machen den bedrohlichen Zustand mehr als deutlich. Einer, der sich für den Erhalt der Dorfkirche einsetzt, ist Dr. Eckart von Hirschhausen. Wir zählen auf Sie, denn Ihre Hilfe ist dringend nötig, um das Zehlendorfer Wahrzeichen zu retten!

Auf historischem Boden steht die 1901 fertiggestellte, ehemalige Krankenhauskapelle - das "Canisianum" im saarländischen Saarlouis. Anstelle eines Augustinereremitenklosters entstand hier in preußischer Zeit ein Krankenhaus, dem das neoromanische Schmuckstück angefügt wurde. Nach Aufgabe durch die Jesuiten, die den Sakralbau nach dem Gegenreformator Petrus Canisius benannten, stand das profanierte Gotteshaus lange leer, bevor es schließlich die Priesterbruderschaft St. Petrus erwarb und es wieder als Sakralbau nutzt. So schön das liebevoll restaurierte Innere der Kapelle heute anmutet - die Schäden am Außenbau sind gravierend. Ein Netz zahlreicher Risse durchzieht das Außenmauerwerk, der gesamte Sockelbereich bröckelt, die Sandsteinquader an den Fensterlaibungen und Eckprofilen sind stark angegriffen. Auch die Ableitung des Regenwassers funktioniert nicht mehr, der Dachreiter ist instabil. Bitte helfen Sie mit, dieses Schmuckstuck des Historismus in Saarlouis zu erhalten.

Denkmalschutz geht uns alle an - umso erfreulicher ist es, dass sich zahlreiche engagierte Privatpersonen für den Erhalt unseres kulturellen Erbes einsetzen. Seit 14 Jahren sammelt Dr. Focko Weberling aus dem hessischen Lahnau mit seiner "Initiative im Denkmalschutz engagierter Ärzte und Apotheker" - kurz IDEA - Spenden für die Restaurierung von Dorfkirchen. Nun konnte er das 250. Mitglied des Vereins begüßen.

Diese und viele weitere spannende Themen rund um unsere reiche Denkmallandschaft erwarten Sie in der neuen Ausgabe unseres Magazins!

Besuchen Sie Monumente auch online: www.monumente-online.de

Abonnement


Kostenloses Probeheft