Das aktuelle Magazin

2018 steht im Zeichen des Europäischen Kulturerbejahres. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz engagiert sich auf vielfältige Art. Sie möchte das Jahr im Rahmen dieses internationalen Projekts maßgeblich mitgestalten. Unter dem Schwerpunktthema „Bewahren, was uns verbindet“ wird Monumente das Kulturerbejahr 2018 kontinuierlich begleiten. In dieser Ausgabe stellen wir Ihnen einige der Projekte vor, die die Deutsche Stiftung Denkmalschutz in Bezug auf das Kulturerbejahr präsentieren wird: das Spektrum reicht von den Jugendlichen im denkmal aktiv-Schulprogramm der DSD und in den Jugendbauhütten bis zur Tagung, die im Juni im Berliner Sitz der DSD mit dem Thema „Sharing als Chance“ stattfinden wird. 

Gemeinsam gehandelt wird auch bei dem Denkmal in Not dieser Monumente-Ausgabe. Schloss Promnitz in Sachsen zeugt von einer großen Geschichte, von Pracht zu Zeiten Augusts des Starken, die nicht imposanter hätte aufgefahren werden können, von dem schmählichen Verfall der letzten Jahrzehnte und vom Miteinander einer eingespielten Gemeinschaft, die sich die Rettung des Anwesens auf die Fahnen geschrieben hat. Die Stiftung möchte mit Unterstützung der Monumente-Leser helfen.

In ganz andere Zeiten führt der Artikel über eine Architekturentwicklung der 1960er- bis 1980er-Jahre, deren Gebäude, lange Jahre negativ beurteilt und aktuell vielerorts vom Abriss bedroht, von vielen wiederentdeckt und neu bewertet werden. Über eine fortschrittliche Art des Engagements im denkmalpflegerischen Sinn berichten die Seiten über den Brutalismus.

Diese und viele weitere spannende Themen rund um unsere reiche Denkmallandschaft erwarten Sie in der neuen Ausgabe unseres Magazins!

Besuchen Sie Monumente auch online: www.monumente-online.de

Abonnement


Kostenloses Probeheft