Das aktuelle Magazin

Vor 30 Jahren, am 9. November 1989, fiel in Berlin die Mauer. Ein überraschender und bewegender Moment für das Land und die ganze Welt – und ein Datum, das diejenigen, die es damals bewusst erlebten, sofort und ohne Zögern als historisch einordneten. Auch für die noch junge Deutsche Stiftung Denkmalschutz war das Jahr 1989 der Beginn einer neuen Zeit: Die reiche Denkmallandschaft der neuen Bundesländer erweiterte in einem erheblichen Umfang ihr Arbeitsfeld zur Rettung und Bewahrung unseres Denkmalerbes.

Zu diesen zählt auch das Kölner Ratsschiff: Auf dem schnittigen, 1938 gebauten Motorschiff war so manches Staatsoberhaupt zu Gast. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz steht einem Kölner Förderverein finanziell zur Seite, damit das über lange Jahre in Vergessenheit geratene Denkmal gerettet und als Museumschiff an seine Rolle in der deutschen Politik erinnern kann.

Auch das Bewahren alter Handwerkstechniken gehört zu den Anliegen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Dazu gehört die hohe Kunst des Glockengießens. Über 400 Arbeitsschritte benötigt diese seit dem Mittelalter bewährte Handwerkstechnik. Nur noch eine Handvoll Traditionsbetriebe führt dieses historische Handwerk weiter. Immerhin mehr als in anderen europäischen Ländern, aber in Zeiten aufgegebener Kirchen trotzdem vom Aussterben bedroht.

Diese und viele weitere spannende Themen rund um unsere reiche Denkmallandschaft erwarten Sie in der neuen Ausgabe unseres Magazins!

Besuchen Sie Monumente auch online: www.monumente-online.de

Abonnement


Kostenloses Probeheft