Das aktuelle Magazin

In den Schlagzeilen ist derzeit der rheinische Energieversorger RWE mit der geplanten weiteren Rodung des Hambacher Forstes für den Braunkohletagebau. Fast unbemerkt von der überregionalen Presse wurde zeitgleich die denkmalgeschützte Immerather Mühle abgerissen. In ihrem Kommentar „Denkmale brauchen Anwälte“ kritisiert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD), wie diese Maßnahme von dem Konzern unnötig vorangetrieben wurde, obgleich das Denkmal hätte erhalten werden können.

Es gibt viele Wege ein Denkmal zu bewahren, wenn der Wille vorhanden ist. Dabei ist es der DSD wichtig, dass Bauherren bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe nicht alleingelassen werden. Am Beispiel des barocken Schallhauses von Schloss Heidecksburg im thüringischen Rudolstadt wird gezeigt, wie eng die DSD-Fachleute mit den Bauherren und zuständigen Planern, Restauratoren und Handwerkern zusammenarbeiten.

Mit der Alchemie beschäftigt sich unsere Kulturgeschichte. Von der Geheimwissenschaft erhoffte sich so mancher die Lösung seiner Geldprobleme. Den Stein der Weisen fanden die Alchemisten nicht, dafür machten sie andere epochale Entdeckungen.

Wegweisend war auch das Bauhaus in Dessau. Zum 100-jährigen Jubiläum skizziert der Aufmacher die nach dem Ersten Weltkrieg in Weimar gegründete und nur 14 Jahre –­ von 1919–33 – bestehende innovative Schule, die mit der Zusammenführung von Bildender Kunst, Handwerk und Architektur die Wohn- und Lebenswelt reformieren wollte.

Diese und viele weitere spannende Themen rund um unsere reiche Denkmallandschaft erwarten Sie in der neuen Ausgabe unseres Magazins!

Besuchen Sie Monumente auch online: www.monumente-online.de

Abonnement


Kostenloses Probeheft