Kaiserbäder und Feldsteinkirchen

Eine Reise in den Nordosten Deutschlands


Reiseprogramm

Termine

Preise

Übernachtung

Anmeldung

1. Tag
Individuelle Anreise nach Stolpe. Übernachtung im Hotel.

2. Tag
8 Uhr Treffen der Reisegruppe im Hotel. Fahrt nach Anklam. Stadtrundgang und Besichtigung von St. Marien und St. Nikolai. Anschließend Fahrt zur Dorfkirche in Mellenthin auf Usedom. Mittagspause in Ahlbeck. Am Nachmittag Besichtigung von St. Petri in Wolgast und St. Nikolai zu Bauer in Wehrland.

3. Tag
Fahrt zur Burg Stargard und Besichtigung. Anschließend Besuch der Konzertkirche St. Marien in Neubrandenburg, Stadtrundgang und Mittagspause. Danach Besichtigung von St. Petri in Altentreptow. In Klempenow Besuch von Kirche und Burg.

4. Tag
Vormittags besichtigen Sie die Dorfkirchen von Sarnow und Putzar. Stadtrundgang in Ueckermünde mit Besichtigung des Kulturspeichers. Mittagspause. Am Nachmittag Besuch des Vorpommerschen Künstlerhauses in Heinrichsruh.

5. Tag
Zum Abschluss der Reise Besichtigung der Kirchen in Gehren und Pasewalk. Halt am Bahnhof in Pasewalk (ca. 12.30 Uhr) und Anklam (ca. 13.30 Uhr). Ankunft am Hotel in Stolpe ca. 14 Uhr.

17.05.–21.05.2017/Mi–So

20.09.–24.09.2017/Mi–So

04.10.–08.10.2017/Mi–So

Pro Person

986,– im Doppelzimmer
1.036,– im Einzelzimmer

Relais & Châteux Hotel Gutshaus Stolpe in Stolpe

Bitte vermerken Sie Ihre Reisewünsche auf dem Anmeldecoupon und senden diesen an unseren Reiseveranstalter:

Reiseland Reisebüro GmbH
z.Hd. Frau Birgit Engfer
Richmodstr. 10
50667 Köln

Tel.: 0221-25899551
Fax: 0221-2588407

Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Alle Anmeldungen werden nach Eingang bearbeitet und schnellstmöglich schriftlich beantwortet. Eine unangemeldete Begleitung der Reisegruppe ist nicht erwünscht.

Ihre Reiseleiterin

Heidi Gerber ist gelernte Baufacharbeiterin sowie Dipl.-Bauingenieurin und arbeitet seit 1994 für die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Sie betreut als Projektarchitektin und -referentin die Bundesländer Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Nach ihrem Studium Technologie der Bauproduktion in Cottbus war sie mehrere Jahre als Gebietsdenkmalpflegerin in Potsdam tätig. Sie ist in einigen denkmalpflegerisch engagierten Vereinen aktiv und leitet seit 2005 Monumente-Reisen.