Unsere Reisen 2019


Klöster, Fachwerk und Moderne – Eine Reise durch das südliche Niedersachsen

Von herausragenden und epochalen Bauten der Vorromanik und Romanik in Hildesheim, über Stiftskirchen und Klöster bis hin zu Stätten des Handels und der bürgerlichen Freiheiten in Duderstadt, Einbeck und Göttingen geht diese Reise der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Erleben Sie Adelssitze und wunderschöne Fachwerk-Dörfer – und ein ungewöhnliches Highlight des UNESCO-Weltkulturerbes: das FAGUS-Werk in Alfeld, ein Vorbildbau der Moderne von Walter Gropius.

Mehr zur Studienreise "Klöster, Fachwerk und Moderne – Eine Reise durch das südliche Niedersachsen"


Kulturvielfalt einer Grenzregion - Eine Reise durch das Saarland

Im Kleinen Großes entdecken - dazu laden wir Sie auf unserer Monumente-Reise ins Saarland ein! Das junge Bundesland blickt auf eine turbulente Geschichte zurück.

Schon von den Kelten und Römern besiedelt, abwechselnd unter deutschem und französischen Einfluss stehend, entwickelte sich ein gelebtes Stück Europa im Südwesten Deutschlands. Bekannt wurde das Saarland für die prägende Kohle- und Stahlindustrie auf deren Spuren die Reise zum UNESCO – Weltkulturerbe Völklinger Hütte führt.

Zwischen römischer Siedlungsgeschichte und moderner Industriekultur hat die Region jedoch noch viel mehr zu bieten: von mittelalterlichen Baudenkmälern, barocken Stadtanlagen bis hin zur Nachkriegsmoderne. Genießen Sie die idyllische Landschaft und den französischen Flair der Region.

Mehr zur Studienreise "Kulturvielfalt einer Grenzregion - Eine Reise durch das Saarland"


Schätze des Südens - Eine Reise nach Oberbayern und Schwaben

Für unsere Monumente Reise nach Bayerisch-Schwaben haben wir Augsburg als Ausgangspunkt gewählt. Die alte Fuggerstadt, die wegen ihrer Renaissancebauten auch die „nördlichste Stadt Italiens“ genannt wird, entwickelte sich, nachdem Luther hier 1518 den Widerruf seiner Thesen verweigerte, zu einem europaweit beachteten „Experiment“ des Miteinanders von evangelischen und katholischen Christen. 

Neben berühmten Denkmälern wie dem Rathaus von Elias Holl mit dem Goldenen Saal und der Fuggerei als einstige katholische Insel, führen wir Sie auch zu den, von der Stiftung geförderten Stätten der Reformationsgeschichte, wie St. Anna und die Lutherstiege, und spüren mit Ihnen den Ereignissen vor über 500 Jahren nach. 

Aber auch das landschaftlich reizvolle Umland mit charmanten kleinen Städtchen, Schlössern und Kirchen soll auf dieser Reise nicht zu kurz kommen.

Mehr zur Studienreise "Schätze des Südens - Eine Reise nach Oberbayern und Schwaben"


Das Land der Freien - Spurensuche in Ostfriesland

Diese Region ist etwas Besonderes, denn der Lebensraum zwischen Meer und Moor, die Landschaft der Marschen, fordert zum ständigen Kampf gegen Naturgewalten heraus.
Schon mit der Vergabe der „Magnus-Küren“ bildete sich ein friesisch-freies Gegenmodell zur feudalen Struktur in Europa heraus. Häuptlingsburgen neben bäuerlichen Anwesen zeigen bis heute einmalig erhaltene Ortsstrukturen.

Windmühlen drehen sich neben Gulfhäusern und spiegeln sich in der Landschaft der Brücken und Kanäle. Von Sturm und Regen gezeichnete Kirchen, lutherisch oder reformiert, bewahren reiche Ausstattungen mit Orgeln vom Mittelalter bis zum Barock. Glockentürme sind die Landmarken in der flachen Weite. Am „Upstalsboom“ werden symbolisch Einheit und Recht der Ostfriesen beschworen.

Mehr zur Studienreise "Das Land der Freien - Spurensuche in Ostfriesland"


Fest auf Erden himmelwärts – Backsteingotik an der Ostsee

Das leuchtende Rot der Backsteinkirchen beherrscht bis heute die Silhouette norddeutscher Hansestädte entlang der Ostsee. Im Zuge der Neubesiedlung der Region im 12. Jahrhundert brachten die Siedler neben dem christlichen Glauben auch handwerkliches Können und ihre Bautradition mit.

Man bediente sich des Vorbildes der französischen Kathedralarchitektur sowie der in Oberitalien noch vorhandenen Backsteintechnik und entwickelte einen neuen Baustil: die Backsteingotik.

Unsere Monumente-Reise führt Sie auf den Spuren des kulturellen Erbes der Hanse unter anderem durch die Altstädte von Wismar, Stralsund und Lübeck. Zu erkunden gibt es neben imposanten Backsteinkirchen eindrucksvolle Rathausfassaden, mächtige Stadttore sowie kunstvoll gestaltete Schmuckgiebel an den Bürgerhäusern. 
Ergänzt wird die kulturelle Pracht der Städte durch deren schöne Lage an der Ostsee und die weitläufige Naturlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns.

Mehr zur Studienreise "Fest auf Erden himmelwärts - Backsteingotik an der Ostsee"


Drei Städte voll Renaissance und Barock - Görlitz, Zittau und Bautzen

Görlitz ist eine der denkmalreichsten Städte Deutschlands. Ob mit den mittelalterlichen Hallenhäusern am Untermarkt, ihren gotischen Kirchen oder den gründerzeitlichen Miethaus- und Landhausvierteln in ihrem Weichbild. Die geschichtsträchtige Neißestadt an der polnischen Grenze beeindruckt ihre Besucher durch einen außergewöhnlichen und in hoher Qualität sanierten Denkmalbestand.

Auch die anderen Städte des ehemaligen Oberlausitzer Sechsstädtebundes haben viel Sehenswertes zu bieten. Wir besichtigen auf unserer Reise in Zittau die Fastentücher, erkunden das sorbisch geprägte Bautzen und zum Bauhausjubiläum besuchen wir in Löbau das Haus Schminke von Hans Scharoun. Einen imposanten Ausblick erwartet Sie von der Klosterruine auf dem Oybin, ein ganz besonderer Ort, der vor allem durch die Künstler der Romantik zu Berühmtheit gelangt ist. 

Mehr zur Studienreise "Drei Städte voll Renaissance und Barock - Görlitz, Zittau und Bautzen"


Historische Städte und Klöster - Eine Reise an den Bodensee

Den vielseitigen, kulturreichen Bodenseeraum bereisen wir unter Leitung unseres erfahrenen Ortskurators Dr. Jörg Paczkowski. 

Wir nehmen Sie mit auf eine Reise zu den bekannten Höhepunkten, wie dem Schloss Salem, dem Konstanzer Münster und dem Humpisquartier in Ravensburg. Sie erleben mit uns aber auch die kleinen Schätze dieser Region, die Sylvesterkapelle in Goldbach mit ihren bedeutenden Wandmalereien und den alten Gottesacker in Wangen, der nach italienischem Camposanto-Vorbild, errichtet wurde.

Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Zeit in einer herrlichen Region Deutschlands, mit wunderbarer Landschaft und vielen Kulturschätzen.

Mehr zur Studienreise "Historische Städte und Klöster - Eine Reise an den Bodensee"


Gärten, Schlösser und ein Blick in die Sterne - Eine Reise nach Potsdam

Potsdam, das sind Schlösser und Gärten in stimmungsvollen Parklandschaften, eine malerische Altstadt sowie Forschungsbauten mit Tradition – eingebettet in eine Seenlandschaft und sanfte Hügel. Es erwarten uns Stadt- und Parkrundgänge, Schlossbesichtigungen und der Besuch des wiederhergestellten Sommerhauses von Max Liebermann.

Eine Landpartie zum Rückzugsort der Königin Luise darf ebenso wenig fehlen wie das Gartenparadies des berühmten Staudenzüchters Karl Foerster.

Mehr zur Studienreise "Gärten, Schlösser und ein Blick in die Sterne - Eine Reise nach Potsdam"