Belinda Fewings/unsplash

Denkmal-Schnappschuss zum Tag des offenen Denkmals® 2022

Foto-Mitmach-Aktion für die ganze Familie

Das diesjährige Motto der Deutschen Stiftung Denkmalschutz „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ lädt Sie am Tag des offenen Denkmals® 2022 dazu ein, mit Ihrer Kamera auf faszinierende Spurensuche zu gehen. Wiederentdeckte Malereien, rätselhafte Inschriften oder Risse im Mauerwerk - historische Bausubstanz birgt so manches Geheimnis. Spüren Sie Kulturspuren wie diese am Tag des offenen Denkmals® auf und halten Sie sie in einem Beweisfoto fest.

Kulturspuren erkennen und verstehen lernen

Was verraten uns freigelegte Wandmalereien über die ursprüngliche Ausstattung eines Denkmals? Wer hinterließ die mysteriösen Symbole im Fachwerk und wozu dienten sogenannten Abbundzeichen? Narben im Mauerwerk, wie etwa Risse, Feuchtigkeitsschäden oder An- und Umbauten können zudem wertvolle Indizien für die Baugeschichte liefern. Oder erinnert ein Denkmal an eine Persönlichkeit oder ein historisches Ereignis, das in die Geschichte einging? Entdecken Sie historische Bauwerke als „Tat-Orte“ menschlichen Handelns beim diesjährigen Tag des offenen Denkmals®.

Jetzt teilnehmen:


1. Foto schießen

Fotografieren Sie mit Ihrer Kamera oder dem Smartphone Ihre Denkmal-Entdeckung zum Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“.

2. Upload

Laden Sie Ihren Denkmal-Schnappschuss hier hoch und erklären Sie, was Sie an der KulturSpur fasziniert. Einsendeschluss ist der 12. September 2022. Alle Gewinner*innen benachrichtigen wir per E-Mail.

3. Gewinnen

Unter allen Einsendungen wählt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die eindrucksvollsten Denkmal-Schnappschüsse aus und veröffentlicht die Fotos mit den persönlichen Eindrücken in der Monumente, dem Magazin für Denkmalkultur in Deutschland. Die Gewinner benachrichtigen wir per E-Mail.

* Frist ist der 12. September 2022. Details zu Bildqualität, Teilnahmebedingungen und Bildrechten finden Sie unter www.tag-des-offenen-denkmals.de