Terminkalender




  • Schleswig-Holstein
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Hamburg
  • Brandenburg
  • Niedersachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Bremen
  • Berlin
  • Nordrhein-Westfalen
  • Sachsen
  • Hessen
  • Thüringen
  • Rheinland-Pfalz
  • Baden-Württemberg
  • Saarland
  • Bayern
Bitte wählen Sie ein Bundesland

Termine im Juli 2018

Image

20.08.2017 - 24.08.2018 , Sachsen-Anhalt , Monumente-Reisen

Wittenberg und Wörlitz, Monumente-Reisen: Reformation und Gartenkunst - ausgebucht! >

Mit Monumente-Reisen, dem Studienreiseprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, in Sachsen-Anhalt unterwegs. Geführt von Ingrid Bathe, langjährige Projektarchitektin der Stiftung und erfahrene Monumente-Reiseleiterin, öffnen sich viele Türen zu Förderprojekten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in der geschichtsträchtigen Region - der Bogen spannt sich von der Reformation über historische Gartenkunst bis hin zum Bauhaus.

Mehr Informationen

Ort

Ringhotel zum Stein, Wörlitz

Image

07.06.2018 - 23.07.2018 , Mo bis Do von 8:00 bis 18:00 Uhr, Fr von 08:00 bis 16:30 Uhr , Termin , Baden-Württemberg , Ausstellung

Ulm, Ausstellung: Seht welch kostbares Erbe! - Baudenkmale in Deutschland >

Die Ausstellung zeigt Denkmale der verschiedensten Gattungen aus ganz Deutschland, die von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gefördert wurden - von Kirchen und Schlössern bis hin zu archäologischen Ausgrabungen und technischen Denkmalen. Seit ihrer Gründung 1985 konnte die Stiftung dank privater Spenden und aus Mitteln der Lotterie Glücksspirale über 5.000 bedrohte Baudenkmale retten helfen.

Mehr Informationen

Ort

Forum der Sparkasse Neue Mitte, Neue Str. 66, 89073 Ulm

Image

08.06.2018 - 19.08.2018 , Samstag 14-18 Uhr / Sonntag 11-13 & 14-18 Uhr , Nordrhein-Westfalen , Ausstellung, andere , Treuhandstiftungen

Düsseldorf, Ausstellung: Friederich Werthmann – Maren Heyne. Künstlerleben in Kaiserswerth >

Vom 8.6. bis 19.8. 2018 zeigt das Museum Kaiserswerth die Ausstellung: Friederich Werthmann – Maren Heyne. Künstlerleben in Kaiserwerth. In ihrem Zentrum steht das ehemalige Alte Landgericht von 1709 an der Alten Landstraße in Kaiserswerth, welches das Künstlerehepaar Friederich Werthmann und seine Frau Maren Heyne seit Jahrzehnten bewohnen.

In den 1980er Jahren wurde das von Friederich Werthmann restaurierte ehemalige Barockgebäude in die Denkmalliste eingetragen, 2013 auch der daran angrenzende Skulpturengarten mit Arbeiten des Bildhauers. Um dieses für die Stadtgeschichte und den historischen Ort Kreuzberg bedeutende Baudenkmal zu erhalten und dessen Zukunft zu sichern, errichteten die beiden Künstler 2006 die treuhänderische Werthmann-Heyne-Stiftung. Im vergangenen Jahr wurde anlässlich des 90. Geburtstages Friederich Werthmanns das gesamte Ensemble dieser Stiftung übertragen - einschließlich aller Kunstwerke.

Die Ausstellung zeigt in historischen Aufnahmen und in Fotografien von Maren Heyne das barocke Baudenkmal mit seinem Skulpturengarten und einige ihrer fotografischen Arbeiten zum Thema Kaiserswerth. Zu sehen sind ferner Stahlskulpturen von Friederich Werthmann – speziell aus der Werkgruppe der mit Dynamit geformten Arbeiten. Sie werden begleitet von Fotografien Maren Heynes, in denen sie den Arbeitsprozess der Dynamitskulpturen dokumentiert. Ergänzend werden Tuschezeichnungen von Friederich Werthmann ausgestellt.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag, dem 8. Juni um 19 Uhr statt.

Öffnungszeiten: Sa 14 – 18 Uhr, So 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr

Finissage: So 19. August, ab 12 Uhr

Ort

Museum Kaiserswerth, Schulgebäude Fliednerstraße 32, 40489 Düsseldorf

Image

21.07.2018 - 22.07.2018 , Ganztägig , Termin , Niedersachsen , Ortskuratorium , Grasberg/Landkreis Osterholz , Infostand

Worpswede, Infostand: 800 Jahre Ort der Kunst Worpswede >

Das Ortskuratorium Landkreis Osterholz der Deutschen Stiftung Denkmalschutz informiert über seine Arbeit mit einem Informationsstand auf der Festveranstaltung "800 Jahre Ort der Kunst Worpswede".

Der Eintritt ist frei.

Ort

Alter Ortskern um das Rathaus, 27726 Worpswede

Image

07.06.2018 - 23.07.2018 , Mo bis Do von 8:00 bis 18:00 Uhr, Fr von 08:00 bis 16:30 Uhr , Termin , Baden-Württemberg , Ausstellung

Ulm, Ausstellung: Seht welch kostbares Erbe! - Baudenkmale in Deutschland >

Die Ausstellung zeigt Denkmale der verschiedensten Gattungen aus ganz Deutschland, die von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gefördert wurden - von Kirchen und Schlössern bis hin zu archäologischen Ausgrabungen und technischen Denkmalen. Seit ihrer Gründung 1985 konnte die Stiftung dank privater Spenden und aus Mitteln der Lotterie Glücksspirale über 5.000 bedrohte Baudenkmale retten helfen.

Mehr Informationen

Ort

Forum der Sparkasse Neue Mitte, Neue Str. 66, 89073 Ulm

Image

25.07.2018 , Termin , Nordrhein-Westfalen , Testament-Sprechstunde

Bonn: Testament-Sprechstunde >

Sie möchten, dass von Ihnen etwas bleibt - und Denkmalschutz liegt Ihnen am Herzen? Wir beraten Sie gerne individuell und vertraulich über Ihre Möglichkeiten, mit Ihrem Testament Gutes für den Denkmalschutz in Deutschland zu bewirken. Ob in Form einer Erbschaft oder eines Vermächtnisses - wir klären gemeinsam, was Ihrem persönlichen letzten Willen am meisten entspricht.

Wir bitten um verbindliche telefonische Anmeldung unter 0228 9091-204. Gerne vereinbaren wir auch weitere Beratungstermine ganz nach Ihren Wünschen.

Ort

Bonn

Image

25.07.2018 - 29.07.2018 , Termin , Bayern , Monumente-Reisen

Oberbayern und Schwaben, Monumente-Reisen: Schätze des Südens >

Mit Monumente-Reisen, dem Studienreiseprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die Schätze des Südens kennenlernen und in Augsburg auf den Spuren der Fugger wandeln. Geführt von Dr. Peter Schabe, langjähriger Projektreferent der Stiftung und erfahrener Monumente-Reiseleiter, öffnen sich viele Türen zu Förderprojekten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Oberbayern und Schwaben.

Mehr Informationen

Ort

Steigenberger Hotel Drei Mohren, Augsburg

Image

27.07.2018 , 14-18 Uhr , Termin , Brandenburg , Foerstergarten , Führung/Exkursion , Potsdam

Potsdam, Pflegeseminar "Eisenhut - Aconitum" im Foerster-Garten >

Pflegeseminare im „Steingarten der sieben Jahreszeiten“ 2018

Einen wichtigen Bestandteil des Gartendenkmals Karl-Foerster-Garten in Bornim bei Potsdam stellt der Steingarten dar. Er entstand im frühen 20. Jahrhundert und war für Karl Foerster Schau- und Experimentierfläche. Seine Erfahrungen mit diesem Garten hat er in dem Buch „Steingarten der sieben  Jahreszeiten“ von 1940 zusammengestellt. Zur BUGA 2001 wurde der Foerster-Garten wiederhergestellt. Im Zuge eines studentischen
Projekts an der Technischen Universität Berlin wurde er 2008 bis 2009 überarbeitet und neu bepflanzt.

Aufruf zum Mitmachen

Der Steingarten in Bornim muss geregelt weiter entwickelt werden. Dazu möchten wir Ihre Mithilfe erbitten. Wir bieten seit 2009 regelmäßig Pflegeseminare unter Anleitung von Fachleuten an. Aufgerufen sind alle, die ein wenig freie Zeit opfern möchten, um das Foerstersche Erbe zu erhalten – bzw. für sich und für andere weiter zu tragen. Sie erlernen dabei gärtnerische Methoden und werden mit den entsprechenden Werkzeugen und vor allem den Pflanzen vertraut. Natürlich sollte man Spaß daran haben gärtnerisch zu arbeiten und sich ab und an auch die Hände schmutzig zu machen – auch mal bei schlechtem Wetter. Man  kann  mitmachen so oft und so lange man möchte. Werkzeuge werden   gestellt,   um   eine Anmeldung  wird  gebeten. Vor dem eigentlichen Pflegeseminar gibt es jeweils einen Rundgang & Vortrag zu wechselnden Themen. Grundsätzlich werden wir an den Tagen von 14.00 bis 18.00 Uhr vor Ort sein.

Kontakt:
Prof. Dr. Norbert Kühn, Karl-Foerster-Stiftung
Tel. 030 314-71275, norbert.kuehn@tu-berlin.de

Ort

Foerster-Garten, Am Raubfang 6, 14469 Potsdam-Bornim

Image

31.07.2018 , 18 Uhr , Termin , Hessen , Ausstellung , Frankfurt a. M.

Frankfurt-Höchst, Ausstellungseröffnung: Seht welch kostbares Erbe! - Baudenkmale in Deutschland >

Die Ausstellung zeigt Denkmale der verschiedensten Gattungen aus ganz Deutschland, die von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gefördert wurden - von Kirchen und Schlössern bis hin zu archäologischen Ausgrabungen und technischen Denkmalen. Seit ihrer Gründung 1985 konnte die Stiftung dank privater Spenden und aus Mitteln der Lotterie Glücksspirale über 5.000 bedrohte Baudenkmale retten helfen.

Die Ausstellung ist vom 31. Juli bis 30. August im Alten Schloss Höchst, Höchster Schloßplatz 16, 65929 Frankfurt am Main zu Gast.

Ort

Altes Schloss Höchst, Höchster Schloßplatz 16, 65929 Frankfurt am Main

Image

08.06.2018 - 19.08.2018 , Samstag 14-18 Uhr / Sonntag 11-13 & 14-18 Uhr , Nordrhein-Westfalen , Ausstellung, andere , Treuhandstiftungen

Düsseldorf, Ausstellung: Friederich Werthmann – Maren Heyne. Künstlerleben in Kaiserswerth >

Vom 8.6. bis 19.8. 2018 zeigt das Museum Kaiserswerth die Ausstellung: Friederich Werthmann – Maren Heyne. Künstlerleben in Kaiserwerth. In ihrem Zentrum steht das ehemalige Alte Landgericht von 1709 an der Alten Landstraße in Kaiserswerth, welches das Künstlerehepaar Friederich Werthmann und seine Frau Maren Heyne seit Jahrzehnten bewohnen.

In den 1980er Jahren wurde das von Friederich Werthmann restaurierte ehemalige Barockgebäude in die Denkmalliste eingetragen, 2013 auch der daran angrenzende Skulpturengarten mit Arbeiten des Bildhauers. Um dieses für die Stadtgeschichte und den historischen Ort Kreuzberg bedeutende Baudenkmal zu erhalten und dessen Zukunft zu sichern, errichteten die beiden Künstler 2006 die treuhänderische Werthmann-Heyne-Stiftung. Im vergangenen Jahr wurde anlässlich des 90. Geburtstages Friederich Werthmanns das gesamte Ensemble dieser Stiftung übertragen - einschließlich aller Kunstwerke.

Die Ausstellung zeigt in historischen Aufnahmen und in Fotografien von Maren Heyne das barocke Baudenkmal mit seinem Skulpturengarten und einige ihrer fotografischen Arbeiten zum Thema Kaiserswerth. Zu sehen sind ferner Stahlskulpturen von Friederich Werthmann – speziell aus der Werkgruppe der mit Dynamit geformten Arbeiten. Sie werden begleitet von Fotografien Maren Heynes, in denen sie den Arbeitsprozess der Dynamitskulpturen dokumentiert. Ergänzend werden Tuschezeichnungen von Friederich Werthmann ausgestellt.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag, dem 8. Juni um 19 Uhr statt.

Öffnungszeiten: Sa 14 – 18 Uhr, So 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr

Finissage: So 19. August, ab 12 Uhr

Ort

Museum Kaiserswerth, Schulgebäude Fliednerstraße 32, 40489 Düsseldorf

Image

20.08.2017 - 24.08.2018 , Sachsen-Anhalt , Monumente-Reisen

Wittenberg und Wörlitz, Monumente-Reisen: Reformation und Gartenkunst - ausgebucht! >

Mit Monumente-Reisen, dem Studienreiseprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, in Sachsen-Anhalt unterwegs. Geführt von Ingrid Bathe, langjährige Projektarchitektin der Stiftung und erfahrene Monumente-Reiseleiterin, öffnen sich viele Türen zu Förderprojekten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in der geschichtsträchtigen Region - der Bogen spannt sich von der Reformation über historische Gartenkunst bis hin zum Bauhaus.

Mehr Informationen

Ort

Ringhotel zum Stein, Wörlitz