Archiv Pressemeldungen

06.07.2012 – Presse

Ortskurator der Deutschen Stiftung Denkmalschutz überbringt Fördervertrag in Lindlar

Kurzfassung: Einen Fördervertrag über 20.000 Euro für die Dach- und Mauerwerkssanierung der Dreifaltigkeitskapelle in Lindlar überbringt Michael Vangerow, Ortskurator Bonn/Rhein-Sieg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) am 12. Juli 2012 um 17.00 Uhr im Beisein von Michael Revering von WestLotto vor Ort an Pastor Stephan Pörtner. Die Dreifaltigkeitskapelle ist eines von über 300 Projekten, die die private Denkmalschutz-Stiftung dank individueller Spenden und Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Nordrhein-Westfalen fördern konnte, darunter das Beethovenhaus in Bonn, Burg Ringsheim in Flamersheim und das Eisenbahnausbesserungswerk in Mühlheim an der Ruhr.

Mehr
05.07.2012 – Presse

Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert auch 2012
das ehemalige jüdische Krankenhaus in Berlin-Mitte

Kurzfassung: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützt auch in diesem Jahr die Sanierung des ehemaligen jüdischen Krankenhauses in Berlin-Mitte mit 20.000 Euro. Den Fördervertrag erhält André Lossin, Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, in diesen Tagen. An den Sanierungsmaßnahmen beteiligen sich neben der DSD maßgeblich auch Bund und Land. Das für den Krankenhausbau in Deutschland richtungsweisende Gebäude ist eines von über 140 Projekten, die die private Denkmalschutz-Stiftung seit ihrer Gründung 1985 dank individueller Spenden und aus Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Berlin unterstützen konnte.

Mehr
04.07.2012 – Presse

Veranstaltung am Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim
informiert über die Erfolge der „denkmal aktiv“-Arbeit

Kurzfassung: Schüler und Lehrkräfte des Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim stellen am 10. Juli 2012 ab 18 Uhr das Modell „Nachhaltig für Denkmalschutz“ vor. Zu der Informations- und Diskussionsveranstaltung laden die Schulleitung des Wilhelmi-Gymnasiums (WHG) und die Arbeitsgemeinschaft (AG) „denkmal aktiv“ in die Schule in der Schubertstraße 2 in 74889 Sinsheim ein. Neben der Präsentation ihrer Ergebnisse erläutern die Teilnehmer die Beweggründe ihres Engagements. Sie wollen über die Vorstellung ihres praxis- und schülerorientierten Ansatzes weitere Schulen ermuntern, sich mit dem Thema Denkmalschutz in der Schule auseinanderzusetzen.

Mehr
04.07.2012 – Presse

Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert die Turmsanierung von Rittergut Nordenbeck in Korbach

Kurzfassung: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) fördert in diesem Jahr die Dachsanierung und Restaurierung der bemalten Wandputze und des Stempelstucks an den Deckenbalken im Turm des Ritterguts Nordenbeck in Korbach mit 90.000 Euro. Der Vertrag erreicht Tobias Canisius in diesen Tagen. Neben der DSD fördern auch Bund und Land die Maßnahmen. Das auf den Resten einer Wasserburg errichtete Herrenhaus ist eines von über 120 Projekten, die die private Denkmalschutz-Stiftung seit ihrer Gründung 1985 dank Spenden und Mitteln der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Hessen fördern konnte. Dazu gehören auch die evangelische Stadtkirche Bierstadt in Wiesbaden, die ehemalige Hofanlage Neue Straße 1 in Romrod und der Gutshof von Baumbach in Frielendorf-Großropperhausen.

Mehr
03.07.2012 – Presse

DSD-Ortskurator überbringt zwei Förderverträge in Freiburg

Kurzfassung: Gleich zwei Förderverträge der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) kann ihr Ortskurator Freiburg, Alfred Schruhl, am 6. Juli 2012 im Beisein von Dr. Friedhelm Repnik, Geschäftsführer von Lotto Baden-Württemberg, überbringen. Den Vertrag über 180.000 Euro für die Sanierungsarbeiten an der Fassade der Städtischen Gewerbeschule erhält Amtsleiter Johannes Klauser um 11.00 Uhr in der Kirchstarße 4, den Fördervertrag über 100.000 Euro für die weiteren Arbeiten am Westturmhelm des weltbekannten Gotteshauses nimmt Münsterbaumeisterin Yvonne Faller um 12.15 Uhr am westlichen Maßwerkhelm des Münsters entgegen. Die beiden recht unterschiedlichen Denkmale gehören zu den über 200 Projekten, die die private Denkmalschutz-Stiftung dank individueller Spenden und Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Baden-Württemberg fördern konnte.

Mehr
02.07.2012 – Presse

DSD-Ortskurator überbringt einen Fördervertrag für die Fassadensanierung des Rathauses in Wolfach

Kurzfassung: Für die Fassadensanierung des Rathauses in Wolfach stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 100.000 Euro zur Verfügung. Den Fördervertrag überbringt DSD-Ortskurator Freiburg, Alfred Schruhl, am 4. Juli 2012 um 9.30 Uhr im Beisein von Klaus Sattler von Lotto Baden-Württemberg vor Ort an Bürgermeister Gottfried Moser. Das aus dem 19. Jahrhundert stammende, ursprünglich auch als Schulhaus genutzte Rathaus ist eines von über 200 Projekten, die die 1985 gegründete Denkmalschutz-Stiftung dank privater Spenden und Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Baden-Württemberg fördern konnte.

Mehr