Archiv Pressemeldungen

05.05.2011 – Presse

Die Preisverleihung ist am 27. Juni 2011 in der Alten Aula der Universität Heidelberg

Der Deutsche Nationalpreis 2011 wird am Montag, den 27. Juni 2011 um 19.00 Uhr in der Alten Aula der Universität Heidelberg an Professor Dr. Dr.-Ing. E. h. Gottfried Kiesow verliehen. Die Laudatio hält Bundespräsident a.D. Richard von Weizsäcker, Gründungsschirmherr der Deutschen Nationalstiftung und der von Kiesow mitgegründeten Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Wie Dirk Reimers, der geschäftsführende Vorstand der Deutschen Nationalstiftung, in Hamburg mitteilte, erhält Kiesow den Preis für seine Lebensleistung: „Mit seinem beeindruckenden Lebenswerk hat Gottfried Kiesow auch die Ziele der Deutschen Nationalstiftung in beispielhafter Weise gefördert. Sein Engagement hat der kulturellen Identität der Deutschen in Ost und West als Nation und Bestandteil eines vereinten Europas sichtbaren Ausdruck gegeben. ... Mit seiner Begeisterung hat er die Herzen der Menschen erreicht und die Liebe zu unserem kulturellen Erbe geweckt.“

Mehr
04.05.2011 – Presse

Festakt zum Abschluss der Sanierungsarbeiten am Turm und der Fassade der St. Marienkirche in Rostock

Kurzfassung: Mit einem Festakt feiert die evangelisch-lutherische Innenstadtgemeinde Rostock am Samstag, den 7. Mai 2011 um 16.00 Uhr den Abschluss der Sanierung des Turms der St. Marienkirche in Rostock. Für die umfangreichen Arbeiten hat auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD), die durch ihren Kuratoriumsvorsitzenden Professor Dr. Gottfried Kiesow und die Projektarchitektin Heidi Gerber vertreten ist, seit 2007 rund 900.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Rostocker Marienkirche, an deren Sanierung sich die DSD seit 1995 beteiligt, ist eines von über 440 Projekten, die die 1985 gegründete Bonner Denkmalschutz-Stiftung dank privater Spenden und Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Mecklenburg-Vorpommern fördern konnte. In Rostock gehören auch das Kloster zum Heiligen Kreuz und die Petrikirche dazu.

Mehr
03.05.2011 – Presse

Ausstellung zur kirchlichen Denkmalpflege in München

Vom Samstag, den 7. Mai 2011 bis zum Sonntag, den 19. Juni 2011 ist die Ausstellung „KULTRAUM – KULTURRAUM. Kirchliche Denkmalpflege im Erzbistum München und Freising“ in der ehemaligen Karmeliterkirche, Karmeliterstraße 1 in München zu besichtigen. Die auch von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unterstützte Ausstellung wird am Freitag, dem 6. Mai 2011 um 16.00 Uhr, offiziell vom Münchner Kardinal Reinhard Marx eröffnet.

Mehr
02.05.2011 – Presse

Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt im Rathaus Müllheim gerettete Baudenkmale vor

Kurzfassung: 20 ihrer Förderprojekte präsentiert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz vom 5. Mai bis zum 3. Juni 2011 im Rathaus zu Müllheim. Denkmale unterschiedlicher Gattungen aus ganz Deutschland werden in einer Fotoausstellung vorgestellt. Dabei wird der Bogen von der Wismarer Georgenkirche über die Alte Kapelle in Regensburg bis zum Fachwerkhausprogramm in Quedlinburg gespannt. Die Restaurierung der vorgestellten Projekte wurde von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unterstützt. Seit ihrer Gründung vor 25 Jahren konnte die Stiftung dank privater Spenden und aus den Mitteln der Lotterie GlücksSpirale über 3.800 bedrohte Baudenkmale retten helfen, davon mehr als 160 allein in Baden-Württemberg.

Mehr
29.04.2011 – Presse

Ortskuratorin überbringt Bronzetafel in Frauenprießnitz

Kurzfassung: Am 1. Mai 2011 um 17.00 Uhr überbringt Barbara Schönfelder, Ortskuratorin Weimar/Weimarer Land der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), im Rahmen eines Orgelkonzerts mit „Orgelmusik aus drei Jahrhunderten" eine Bronzetafel für die restaurierte Orgel der St. Mauritiuskirche in Frauenprießnitz an Pfarrerin Magdalena Seifert. Mit dem Hinweis „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale“ wird so auch nach den Baumaßnahmen an vorbildlichen Projekten das Engagement der privaten Förderer der Stiftung und der GlücksSpirale sichtbar zu weiterer Unterstützung motivieren. St. Mauritius ist eines von rund 400 Förderprojekten, die die private Denkmalschutz-Stiftung in Bonn seit ihrer Gründung 1985 allein in Thüringen dank privater Spenden und Mitteln der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, fördern konnte.

Mehr
29.04.2011 – Presse

Vortragsveranstaltungen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz auf der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz

Am 2., 3. und 4. Mai 2011 ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) mit gleich drei Vortragsveranstaltungen auf der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz vertreten. Über die „Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal“ spricht Dr. Angela Pfotenhauer, Buchautorin des gleichnamigen Bandes der monumente-edition, Erich Engelke, Ortskurator Koblenz der DSD, stellt „Historische Gärten am Mittelrhein“ vor und Dr. Steffen Skudelny, Leiter der Abteilung Fördererkommunikation und Marketing in der DSD, beleuchtet „Die Gemeinschaftsstiftung Historische Gärten in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz – Impulse für vorbildliche Gartenpflege“. Alle drei Vorträge finden am i-Punkt Grün, BUGA-Geländeteil Ehrenbreitstein statt:

Mehr