Archiv Pressemeldungen

10.08.2012 – Presse

Pressetermin zum offiziellen Baustart an den Kolonnaden der Glienicker Brücke

Am Montag, den 13. August 2012 beginnen um 15.00 Uhr offiziell die Bauarbeiten an den Kolonnaden der Glienicker Brücke in Potsdam. An der Instandsetzung des einzeln stehenden Pylons beteiligt sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) mit 20.000 Euro. Die Stadt, für die Oberbürgermeister Jann Jakobs den DSD-Fördervertrag entgegennahm, verdoppelte den Betrag, so dass die Arbeiten noch vor dem Winter ausgeführt werden können.

Mehr
10.08.2012 – Presse

Benefizkonzert von DLF und DSD für die einstige Gaststätte Bismarckhöhe in Werder an der Havel

Kurzfassung: Am 19. August 2012 findet um 17.00 Uhr in der ehemaligen Höhengaststätte Bismarckhöhe in Werder an der Havel ein Konzert der Reihe „Grundton D“ mit dem Bundesjazzorchester BuJazzO statt. Die jungen Musiker spielen das Programm „Peter Herbolzheimer reloaded“. Seit 1991 ist die gemeinsam von Deutschlandfunk (DLF) und Deutscher Stiftung Denkmalschutz (DSD) veranstaltete Benefizreihe mit hochkarätigen Konzerten auf der Reise durch bedürftige Denkmale, zunächst allein durch die östlichen, seit dem vergangenen Jahr auch durch die westlichen Bundesländer. Die Erlöse aus den Konzerten kommen direkt den Bauwerken zugute, in denen sie normalerweise stattfinden. Mit der Verbindung von Musik und Architektur begeistert die Konzertreihe jedes Jahr neu Menschen für das kulturelle Erbe und gewinnt sie zu aktiver Mithilfe. Für die private Denkmalschutz-Stiftung ist die DLF-Konzertreihe eine großartige Möglichkeit, für bekannte und unbekannte Kleinode um Unterstützung zu werben. Die Konzerte und Berichte über die Aufführungsorte werden vom Deutschlandfunk im Rahmen des Deutschlandfunk Musikforums bundesweit ausgestrahlt, das Konzert in Werder am 16. Oktober 2012 um 21.05 Uhr.

Mehr
09.08.2012 – Presse

Professor Dr. Klaus Trouet gestorben

Nach kurzer schwerer Krankheit ist am 7. August 2012 Professor Dr. Klaus Trouet in Kelkheim im Alter von 80 Jahren gestorben. Dr. Rosemarie Wilcken, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, würdigt das Wirken Trouets seit der Gründung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, deren Entwicklung zu einer der größten Bürgerinitiativen für den Denkmalschutz Trouet wesentlich mit bestimmt habe. 

Mehr
08.08.2012 – Presse

Minister informiert sich über ein Projekt des Förderprogramms ILE/LEADER 

Kurzfassung: Am Mittag des 8. August 2012 besucht der brandenburgische Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft, Jörg Vogelsänger, Schloss Altdöbern. Das Schloss ist eines der Projekte des Förderprogramms ILE/­LEADER des Ministeriums. Das in der Gründerzeit ergänzte Barockschloss und sein Park zählten zu den bedeutendsten Kulturdenkmalen im Süden des Bundeslandes. Das Hauptaugenmerk des Ministers bei seinem Aufenthalt auf dem Herrensitz gilt der Orangerie, die am 8. Juli eingeweiht werden konnte. Nachdem das historische Gewächshaus und die zugehörigen Gärten jahrzehntelang verfielen, wurden sie durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz nach historischem Vorbild wieder hergestellt. Heute ist die barocke Gestaltung wieder erlebbar und alle Raum- und Gebäudebeziehungen wiederhergestellt. Die Orangerie wird künftig als Café, Hofladen und Verkaufsgewächshaus genutzt. Die Wiedergewinnung dieses einzigartigen Kulturdenkmals wird die Entwicklung des Standorts und den bereits vorhandenen Kulturtourismus effektiv fördern.

Mehr
07.08.2012 – Presse

Am 9. September ist Tag des offenen Denkmals 

 Zum diesjährigen Tag des offenen Denkmals am 9. September öffnen weit mehr als 7.500 historische Gebäude, archäologische Stätten sowie Gärten und Parks ihre Türen für alle Kulturbegeisterten. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz aus Bonn als bundesweite Koordinatorin der Aktion mit. 

Mehr
07.08.2012 – Presse

Vergabe bei Sanierungsarbeiten in Denkmalen

Gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die Broschüre „Handlungsanweisung für eine qualifizierte Vergabe in der Denkmalpflege auf der Basis der VOB/A“ (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen durch öffentliche Auftraggeber) herausgegeben. Die Handlungsanweisung versteht sich als eine nach praktischen Gesichtspunkten relativ einfach zu handhabende Hilfestellung für „qualifizierte, transparente und damit richtige Vergabeentscheidungen“. Autor des Textes ist der Architekt Axel Balzereit, dessen Arbeitsschwerpunkt Umbau- und Sanierungsmaßnahmen im Bestand, darunter viele denkmalgeschützte Objekte sind. Balzereit hat die Thematik bereits vor wenigen Jahren im Rahmen eines Weiterbildungsseminars der TU Dresden und der Denkmal-Akademie e.V. der Deutschen Stiftung Denkmalschutz über „Ausschreibung und Vergabe in der Denkmalpflege" eingehend behandelt. Jetzt verfasste er die vorliegende Broschüre in Zusammenarbeit mit dem Referatsleiter Liegenschaften der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Dipl.-Ing. Architekt Jürgen Klemisch, der die Erfahrung aus 20 Jahren Sanierung und Förderpraxis hat.

Mehr