Archiv Pressemeldungen

02.05.2011 – Presse

Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt im Rathaus Müllheim gerettete Baudenkmale vor

Kurzfassung: 20 ihrer Förderprojekte präsentiert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz vom 5. Mai bis zum 3. Juni 2011 im Rathaus zu Müllheim. Denkmale unterschiedlicher Gattungen aus ganz Deutschland werden in einer Fotoausstellung vorgestellt. Dabei wird der Bogen von der Wismarer Georgenkirche über die Alte Kapelle in Regensburg bis zum Fachwerkhausprogramm in Quedlinburg gespannt. Die Restaurierung der vorgestellten Projekte wurde von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unterstützt. Seit ihrer Gründung vor 25 Jahren konnte die Stiftung dank privater Spenden und aus den Mitteln der Lotterie GlücksSpirale über 3.800 bedrohte Baudenkmale retten helfen, davon mehr als 160 allein in Baden-Württemberg.

Weiterlesen

29.04.2011 – Presse

Ortskuratorin überbringt Bronzetafel in Frauenprießnitz

Kurzfassung: Am 1. Mai 2011 um 17.00 Uhr überbringt Barbara Schönfelder, Ortskuratorin Weimar/Weimarer Land der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), im Rahmen eines Orgelkonzerts mit „Orgelmusik aus drei Jahrhunderten" eine Bronzetafel für die restaurierte Orgel der St. Mauritiuskirche in Frauenprießnitz an Pfarrerin Magdalena Seifert. Mit dem Hinweis „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale“ wird so auch nach den Baumaßnahmen an vorbildlichen Projekten das Engagement der privaten Förderer der Stiftung und der GlücksSpirale sichtbar zu weiterer Unterstützung motivieren. St. Mauritius ist eines von rund 400 Förderprojekten, die die private Denkmalschutz-Stiftung in Bonn seit ihrer Gründung 1985 allein in Thüringen dank privater Spenden und Mitteln der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, fördern konnte.

Weiterlesen

29.04.2011 – Presse

Vortragsveranstaltungen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz auf der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz

Am 2., 3. und 4. Mai 2011 ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) mit gleich drei Vortragsveranstaltungen auf der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz vertreten. Über die „Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal“ spricht Dr. Angela Pfotenhauer, Buchautorin des gleichnamigen Bandes der monumente-edition, Erich Engelke, Ortskurator Koblenz der DSD, stellt „Historische Gärten am Mittelrhein“ vor und Dr. Steffen Skudelny, Leiter der Abteilung Fördererkommunikation und Marketing in der DSD, beleuchtet „Die Gemeinschaftsstiftung Historische Gärten in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz – Impulse für vorbildliche Gartenpflege“. Alle drei Vorträge finden am i-Punkt Grün, BUGA-Geländeteil Ehrenbreitstein statt:

Weiterlesen

26.04.2011 – Presse

Vortragsveranstaltung auf der BuGa 2011 zur Gartendenkmalpflege

Gärten zeugen von der Sehnsucht des Menschen nach dem idealen Ort, dem Paradies. Deshalb sind zu allen Zeiten Grünflächen gestaltet worden, seien es nun riesige Parkanlagen oder bloß kleine Burggärten. Damit aber spiegeln Gärten und Parks, Promenaden, Alleen und sogar Friedhöfe anschaulich den Geist der jeweiligen Epochen. Doch nur eine regelmäßige und fachgerechte Pflege bewahrt den Landschaft gewordenen Zeitgeist auch für nachwachsende Generationen. Mit dem Vortrag „Gartendenkmalpflege – Ein virtueller Ausflug zu den Förderprojekten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz“ präsentiert Nadine Smukal von der privaten Denkmalschutz-Stiftung in Bonn auf der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz die „grüne“ Seite der Arbeit der DSD. Ihr virtueller Ausflug findet am Freitag, den 29. April 2011 um 12.00 Uhr, 13.00 Uhr und 15.00 Uhr am i-Punkt Grün, BUGA-Geländeteil Ehrenbreitstein statt.

Weiterlesen

26.04.2011 – Presse

Ortskurator übergibt Fördervertrag in Kleinfurra

Kurzfassung: Für die Sanierung der tragenden Außenwände der Dorfkirche in Kleinfurra-Hain überbringt Hans Ulrich Pohlmann, Ortskurator Mühlhausen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), am 27. April 2011 um 11.00 Uhr im Beisein von Heiko Holzhause von Lotto Thüringen einen Fördervertrag in Höhe von 10.000 Euro an Pfarrer Frank Krause. Die Dorfkirche in Kleinfurra, die die DSD bereits 2009 gefördert hat, ist eines von rund 400 Projekten, die die private Denkmalschutz-Stiftung in Bonn seit ihrer Gründung 1985 dank privater Spenden und Mitteln der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Thüringen fördern konnte.

Weiterlesen

26.04.2011 – Presse

Ortskurator überbringt Fördervertrag in Hamburg

Kurzfassung: Für die anstehenden Sanierungsarbeiten an der St. Severini-Kirche in Hamburg Kirchwerder überbringt Dr. Klaus Röhrer, Ortskurator Hamburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), im Beisein von Stefanie Wille von Lotto Hamburg am 29. April 2011 um 10.00 Uhr einen Vertrag über 25.000 Euro an Pastor Joachim Sach. Die St. Severini-Kirche in Kirchwerder, eine der sogenannten Vierländer Kirchen, ist somit eines von 23 Denkmalen, die die DSD dank privater Spenden und aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, bisher allein im Bundesland Hamburg fördern konnte. Dazu gehören etwa der Lieger Caesar, das Spiekerhus im Museumsdorf Volksdorf und Hof Eggers in Bergedorf.

Weiterlesen