Archiv Pressemeldungen

22.02.2024 – Nordrhein-Westfalen

Tagesseminar am 22. März 2024 im Mühlenhof-Freilichtmuseum Münster

Ein Tagesseminar der DenkmalAkademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) zum Thema „Angetrieben von Luft und Wasser: Instandhaltung von Mühlen“ findet am Freitag, den 22. März 2024 von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Mühlenhof-Freilichtmuseum Münster, Theo-Breider-Weg 1 in 48149 Münster insbesondere für Kulturinteressierte, Bauherren und Denkmaleigentümer sowie Baufachleute, Architekten und Denkmalpfleger statt.

Weiterlesen

22.02.2024 – Nordrhein-Westfalen

Eines der ältesten Fachwerkgebäude in Kotthausen

Für die Sanierung der Außenhülle des Fachwerkhauses im Kotthausen 4 in Wuppertal stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) dank zahlreicher Spenden sowie der Erträge der Lotterie GlücksSpirale 70.000 Euro zur Verfügung. Das Gebäude gehört nunmehr zu den über 720 Projekten, die die private Deutsche Stiftung Denkmalschutz dank Spenden und Mittel von WestLotto aus der Lotterie GlücksSpirale allein in Nordrhein-Westfalen fördern konnte.

Weiterlesen

21.02.2024 – Tag des offenen Denkmals® , Baden-Württemberg , Bayern , Berlin , Brandenburg , Bremen , Hamburg , Hessen , Mecklenburg-Vorpommern , Niedersachsen , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz , Saarland , Sachsen , Sachsen-Anhalt , Schleswig-Holstein , Thüringen

DSD wählt rheinland-pfälzische Stadt als Austragungsort für zentralen Auftakt

Kurzfassung: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) reicht den Staffelstab von Münster nach Speyer weiter: Am 8. September 2024 wird die Eröffnungsveranstaltung des Tags des offenen Denkmals in Rheinland-Pfalz stattfinden. Das gab die DSD als bundesweite Koordinatorin des Aktionstags bei einem Pressegespräch bekannt. Das bundesweit größte Kulturevent wird somit in einer der SchUM-Städte, Teil des UNESCO-Welterbes, zentral eröffnet. Passend zum Motto 2024 „Wahr-Zeichen. Zeitzeugen der Geschichte“ kann das Publikum an der rheinland-pfälzischen Stadt mit dem symbolträchtigen Kaiserdom erkennen, welche Rolle Wahrzeichen für die Region und Gesellschaft spielen. Mehr Infos unter: tag-des-offenen-denkmals.de.

Weiterlesen

21.02.2024 – Rheinland-Pfalz

Lotto Rheinland-Pfalz unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz beim Erhalt von Denkmälern

Am Mittwoch, den 21. Februar 2024 besuchen um 13.00 Uhr Jürgen Häfner, Geschäftsführer von Lotto Rheinland-Pfalz, und Lutz Heitmüller, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), die Burg Eltz in Wierschem bei Münstermaifeld. Gemeinsam überbringen sie einen symbolischen Fördervertrag über 50.000 Euro an Johann-Jakob Graf zu Eltz für die Sanierung schadhafter Burgmauern im Bereich des Amtmannsgärtchens. Möglich wird die Förderung nicht zuletzt dank der Erträge der gemeinwohlorientierten Lotterie GlücksSpirale. Die traumhaft schöne Burg gehört seit 2009 zu den DSD-Förderprojekten. In den vergangenen fünfzehn Jahren wurden so verschiedene Häuser der Burg statisch gesichert, Dächer neu gedeckt und die Fachwerkfassaden instandgesetzt, auch einige Innenräume restauriert.

Weiterlesen

19.02.2024 – Hamburg

Das DSD-Ortskuratorium Hamburg lädt ein

Das Ortskuratorium Hamburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) lädt am Samstag, den 9. März 2024 um 11.00 Uhr zu einer Führung durch das Haus der Patriotischen Gesellschaft von 1765 e.V., Trostbrücke 4-6 in 20457 Hamburg ein. Die Teilnahme ist kostenfrei. Durch das historische Gebäude führt Dirk Schoch, Mitglied der traditionsreichen gemeinnützigen Gesellschaft. Vom Säulenkeller bis zur Dachterrasse werden Türen geöffnet und Räume zugänglich gemacht, die den Besuchern sonst verschlossen bleiben. Die Führung ist also nicht barrierefrei. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter www.denkmalschutz.de/anmeldung. Um Spenden für die Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird herzlich gebeten.

Weiterlesen

16.02.2024 – Bremen

Hochkomplexe Technik erinnert mit ihrer Takelage an ein Schiff

Für die Instandsetzung von 12 Elementen der Schrägverglasung in der Orangerie des Landguts Hasse (Tobias-Schule) in Bremen stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) dank zahlreicher Spenden, Mittel der Lotterie GlücksSpirale sowie aus Geldauflagen weitere 50.000 Euro zur Verfügung. Den dazugehörigen symbolischen Fördervertrag überbringt bei einem Pressetermin vor Ort am Dienstag, den 20. Februar 2024 um 11.00 Uhr Dr. Wolfram Seibert, Ortskurator Bremen der DSD, im Beisein von Sarah Kettler von Lotto Bremen an Schulleiterin Melina Rolf. Die DSD hat die Restaurierung der einzigartigen Fensterkonstruktion bereits 2019 und 2022 mit insgesamt 57.918 Euro gefördert. Das Orangeriegebäude gehört zu den über 490 Objekten, die die private DSD dank Spenden, der Erträge ihrer Treuhandstiftungen sowie der Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, bisher allein in Niedersachsen fördern konnte.

Weiterlesen