Archiv Pressemeldungen

09.06.2011 – Presse

10 Jahre Jugendbauhütte Romrod – 10 Jahre Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege in Hessen

Auf Initiative der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) wurde 1999 in Quedlinburg die erste Jugendbauhütte gegründet, in der Jugendliche im Alter zwischen 16 und 26 Jahren ein Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege absolvieren können. Der Erfolg hat inzwischen dazu geführt, dass in der Trägerschaft der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) zwölf weitere solcher Projekte entstehen konnten. Grund genug für eine Wanderausstellung, in der die bisherige Arbeit der einzelnen Jugendbauhütten vorgestellt wird und in der auch die Freiwilligen zu Wort kommen.

Weiterlesen

07.06.2011 – Presse

Buchvorstellung mit Professor Dr. Gerd Weiß in Wiesbaden

Das Ortskuratorium Wiesbaden der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) lädt am 9. Juni 2011 um 15.00 Uhr zur Buchvorstellung „Der Rheingau“ von Dr. Angela Pfotenhauer (Text) und Elmar Lixenfeld (Fotos) in den Blauen Saal in Schloss Biebrich, Westflügel in 65203 Wiesbaden ein. Referent ist Hausherr Professor Dr. Gerd Weiß, Präsident des Landesdenkmalamtes, der anlässlich der Buchpräsentation in die „Kulturlandschaft Rheingau“ einführt. Danach erläutern auch die Autoren ihr Buchprojekt.

Weiterlesen

06.06.2011 – Presse

Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt in der Oper Leipzig gerettete Baudenkmale vor

Kurzfassung: 19 ihrer Förderprojekte präsentiert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz vom 9. Juni bis zum 10. Juli 2011 in der Oper Leipzig. Denkmale unterschiedlicher Gattungen aus ganz Deutschland werden in einer Fotoausstellung vorgestellt. Dabei wird der Bogen von der Wismarer Georgenkirche über die Alte Kapelle in Regensburg bis zum Fachwerkhausprogramm in Quedlinburg gespannt. Die Restaurierung der vorgestellten Projekte wurde von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unterstützt. Seit ihrer Gründung vor 25 Jahren konnte die Stif­tung dank privater Spenden und aus den Mitteln der Lotterie GlücksSpirale über 3.800 bedrohte Baudenkmale retten helfen, davon mehr als 680 allein in Sachsen und 20 in Leipzig.

Weiterlesen

06.06.2011 – Presse

Ortskuratorium Düsseldorf der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wieder beim Bücherbummel auf der Düsseldorfer Königsallee

Auch beim 26. Bücherbummel auf der Düsseldorfer Königsallee vom 9. bis zum 13. Juni 2011 ist das Ortskuratorium Düsseldorf der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) dabei. Täglich von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr präsentiert es in Höhe der Grünstraße die Arbeit der 1985 Jahren gegründeten bundesweit tätigen Bonner Denkmalschutz-Stiftung. Das Ortskuratorium stellt in einem eigenen Zelt erfolgreiche Sanierungsvorhaben vor und wirbt dabei für die Belange des Denkmalschutzes im ganzen Land. Zudem bietet es Produkte aus dem Verlagsprogramm der „monumente Publikationen" zum Kauf an.

Weiterlesen

06.06.2011 – Presse

„Der Rheingau“ – Buchpräsentation in der Zentralbibliothek Frankfurt

Kurzfassung: Der zehnte Band der MONUMENTE edition „Der Rheingau“ wird am 8. Juni 2011 um 19.30 Uhr in der Zentralbibliothek Frankfurt, Hasengasse 4 in 60311 Frankfurt, gemeinsam von der Zentralbibliothek Frankfurt und dem Ortskuratorium Frankfurt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) vorgestellt. Die Autoren, Dr. Angela Pfotenhauer und Elmar Lixenfeld, geben dabei Auskunft über das Buchprojekt. Nach der Begrüßung durch Sabine Fikau-Haver von der Zentralbibliothek Frankfurt spricht der Geschäftsführer der DSD, Dr. Wolfgang Illert über die „Kulturlandschaft Rheingau“. Die fruchtbare Rheingaulandschaft wirbt mit Lebensfreude und Gastfreundschaft. Nicht zuletzt das Reisepublikum hat der vorliegende Band im Blick, wenn die beiden Autoren sich den baukulturellen Schätzen dieser alten Kulturlandschaft nähern. In lockerer Weise erzählt die Bau- und Kunsthistorikerin Angela Pfotenhauer in essayistischen Textpassagen vom Flair der Ortschaften, den Elmar Lixenfeld mit eindrucksvollen Fotografien eingefangen hat. Die beiden Autoren nehmen interessierte Ausflügler mit auf Wanderwege, führen am Rheinufer entlang und besuchen auch Wiesbaden, die seit 1806 rasant gewachsene Kurstadt des europäischen Adels. Dabei erweist sich der Rheingau nicht bloß als „Vorgarten“ für Stadtflüchtige, sondern als Lebensgefühl. Eine broschierte Ausgabe des Buches ist für 14,80 Euro erhältlich.

Weiterlesen

03.06.2011 – Presse

Ortskurator der Deutschen Stiftung Denkmalschutz überbringt Fördervertrag für St. Gertrud in Hamburg Uhlenhorst

Kurzfassung: Für die Maurerarbeiten an Turm und Nebentürmen der St. Gertrudkirche in Hamburg Uhlenhorst überbringt Dr. Klaus Röhrer, Ortskurator Hamburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), am 7. Juni 2011 um 11.30 Uhr im Beisein von Sabine Kohnle von Lotto Hamburg vor Ort einen Fördervertrag über 25.000 Euro an Pastor Frie Bräsen. Die St. Gertrudkirche ist eines von 23 Denkmalen, die die 1985 gegründete Bonner Denkmalschutz-Stiftung dank privater Spenden und Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein im Bundesland Hamburg fördern konnte. Dazu gehören auch die Bergedorfer Mühle, der Lieger Caesar und das Spiekerhus im Museumsdorf Volksdorf.

Weiterlesen