Archiv Pressemeldungen

23.05.2024 – Jugend , Handwerk , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz

Lehmbauerin Nelli Wotzke aus Bonn engagiert sich für flutgeschädigte Fachwerkhäuser im Ahrtal

Vom 8. Juni 2024 bis zum 23. Juni 2024 kommen im Rahmen des Fluthilfecamps zum zweiten Mal über 300 junge Menschen aus den Jugendbauhütten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) ins Ahrtal, um dort zwei Wochen lang beim Wiederaufbau historischer Gebäude zu helfen. Weiterhin brauchen zahlreiche 2021 von der Flut zerstörte Gebäude und ihre Eigentümer Hilfe . Nelli Wotzke ist nicht nur dafür zuständig, die Baustellen vorzubereiten und mit den nötigen Materialien und Werkzeugen auszustatten, sie ist auch Ansprechpartnerin für über 30 engagierte Handwerker, die sich bereit erklärt haben, die Anleitung der jungen Freiwilligen auf den Baustellen während der großangelegten Hilfsaktion zu übernehmen. „Das alles zu koordinieren, ist nicht ganz ohne“, sagt Wotzke. „Wir wollen ja in den zwei Wochen im Juni mit den jungen Menschen gemeinsam wirklich etwas schaffen, da muss im Vorhinein schon viel geplant und organisiert werden.“

Weiterlesen

23.05.2024 – Nordrhein-Westfalen

Das Ortskuratorium Köln lädt zu einer besonderen Führung ein

Das Ortskuratorium Köln der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) lädt am Samstag, den 8. Juni 2024 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und noch einmal von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr zu einer Führung auf das Ratsschiff „MS Stadt Köln“, Bayenstraße 28 neben dem Kunsthaus Rhenania im Rheinauhafen in 50735 Köln ein. Es führt Udo Giesen, der Vorsitzende der Freunde und Förderer des Historischen Ratsschiffes MS Stadt Köln e. V. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter www.denkmalschutz.de/anmeldung oder über Telefon 0228-9091-455 erforderlich. Die Veranstaltung ist nicht barrierefrei. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Spenden für die Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird herzlich gebeten.

Weiterlesen

23.05.2024 – Sachsen

Eines der ältesten Schlösser dieser Bauart im Land

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) fördert in diesem Jahr dank zahlreicher Spenden sowie der Lotterie GlücksSpirale die Sicherung des Kreuzgewölbes und die statische Sicherung des Treppenhausfußbodens im ersten Obergeschoss des Wasserschlosses Oberau in Niederau mit 30.000 Euro. Den dazugehörigen symbolischen Fördervertrag überbringt Dr. Reinhard Plüschke, Ortskurator Meißen der DSD, anlässlich der Feiern zum Europäischen Tag der Parks und Gärten im Schloss am Sonntag, den 26. Mai 2024 um 15.00 Uhr während des Konzertes der Blue Wonder Jazz Band Dresden an Katja Lamnek vom Förderverein Wasserschloss Oberau e.V. Das Schloss ist eines der über 860 Objekte, die die private DSD dank Spenden, der Erträge ihrer Treuhandstiftungen sowie der Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Sachsen fördern konnte.

Weiterlesen

23.05.2024 – Baden-Württemberg , Bayern , Berlin , Brandenburg , Bremen , Hamburg , Hessen , Mecklenburg-Vorpommern , Niedersachsen , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz , Saarland , Sachsen , Sachsen-Anhalt , Schleswig-Holstein , Thüringen

Online-Seminar zum Thema Dächer- und Fassadenbegrünung an Baudenkmalen

Am Donnerstag, den 20. Juni 2024 widmet sich ein einstündiges Online-Seminar der DenkmalAkademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr der Dach- und Fassadenbegrünung an Baudenkmalen. Angesprochen sind Bauherren und Denkmaleigentümer sowie Baufachleute, Architekten und Denkmalpfleger. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Weiterlesen

22.05.2024 – Saarland

Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt durch ihre Katastrophen-Hilfe

Durch die Überschwemmungen an Saar, Ruver, Blies und Mosel sind im Saarland, insbesondere in Saarbrücken sowie in den Altstädten von Cochem, Ottweiler, Merzig und Blieskastel auch historische Bauten geschädigt worden. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) bietet – wie bereits zum Jahreswechsel in Niedersachsen – auch im Saarland und im südlichen Rheinland im Rahmen ihrer Katastrophen-Hilfe Denkmaleigentümern Unterstützung an. Informationen zur schnellen und unbürokratischen Hilfe der privaten Stiftung stehen unter www.denkmalschutz.de/katastrophenhilfe zur Verfügung.

Weiterlesen

22.05.2024 – Nordrhein-Westfalen

Im Inneren weitgehend originale Raumausstattung und Türen

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat die Villa Henn dank zahlreicher Spenden sowie der Erträge der Lotterie GlücksSpirale bereits dreimal mit insgesamt 220.000 Euro gefördert. Nun folgt ein vierter Fördervertrag über 13.312,53 Euro für Malerarbeiten im Inneren. Die Villa Henn gehört zu den über 760 Denkmalen, die die DSD dank privater Spenden, der Erträge ihrer Treuhandstiftungen sowie der Mittel der Lotterie GlücksSpirale allein in Nordrhein-Westfalen fördern konnte.

Weiterlesen