29.08.2013 – Presse , Tag des offenen Denkmals , Sachsen

Besonderes in Sachsen am Tag des offenen Denkmals

Großes Besuchsangebot und viele Attraktionen

Kurzfassung: Am Tag des offenen Denkmals, am Sonntag, den 8. September 2013 sind in Sachsen rund 680 Denkmale geöffnet. Zu den Besonderheiten gehören unter anderem die Alte Tuchfabrik Otto Ullrich in Werdau, das Ehemalige Luftgaukommando in Dresden, die Zentrale Hinrichtungsstätte der DDR in Leipzig und das Rittergut und Schloss Schönfeld in Leipzig. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordiniert den Tag des offenen Denkmals, die wohl größte Kulturveranstaltung in Deutschland, bundesweit seit 1993. Weitere Infos zum Programm unter www.tag-des-offenen-denkmals.de.

die Zentrale Hinrichtungsstätte der DDR in Leipzig © Frank Jabin, Bürgerkomitee Leipzig e.V.

Download

Langfassung: Die Alte Tuchfabrik Otto Ullrich in der August-Bebel-Straße 87 in 08412 Werdau gehört am Tag des offenen Denkmals, dem 8. September 2013, zu den Besonderheiten der zu besichtigenden Denkmale in Sachsen. Am Denkmaltag ist sie von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Erbaut 1892 von Baumeister Oskar Möbius ist die Fabrik im Originalzustand erhalten, einschließlich des acht Meter langen historisch bedeutsamen Frieses am Bürogebäude, der das Tuchmacherhandwerk zeigt. Das Gebäude wird derzeit restauriert. Im Inneren der alten Fabrik wurde eine historische 120 PS Dampfmaschine und eine historische Schlosserei aufgebaut. Am Denkmaltag finden stündlich Führungen statt, nach denen die historische Dampfmaschine vorgeführt wird.

<img src="https://www.denkmalschutz.de/fileadmin/_migrated/RTE/RTEmagicC_41.png.png" data-htmlarea-file-uid="52" data-htmlarea-file-table="sys_file" txdam="6185" height="224" width="300" alt="" />© Uwe Reinhold

Eine weitere Besonderheit ist das Ehemalige Luftgaukommando in der August-Bebel-Straße 19 in 01279 Dresden. Das 1938 von Wilhelm Kreis erbaute Gebäude diente bis 1945 als Luftgaukommando IV. Nach dem Zweiten Weltkrieg tagte hier bis 1952 die Sächsische Landesregierung. Heute nutzt die Bundeswehr den Bau, in dem sich diverse Reliefs von Karl Albiker finden. Das sonst nicht zugängliche Gebäude ist am Denkmaltag von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr geöffnet. Führungen finden stündlich statt, ein Personalausweis ist erforderlich. Treffpunkt ist am Haupteingang, Gebäude A im Innenhof.

<img src="https://www.denkmalschutz.de/fileadmin/_migrated/RTE/RTEmagicC_43.png.png" data-htmlarea-file-uid="53" data-htmlarea-file-table="sys_file" txdam="6186" height="199" width="300" alt="" />© BwDLZ Dresden

Die Ehemalige zentrale Hinrichtungsstätte der DDR in der Arndtstraße 48 in 04725 Leipzig-Südvorstadt ist an diesem Tag des offenen Denkmals von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Alle in der DDR verhängten Todesurteile zwischen 1960 und 1981 wurden hier vollstreckt. Nach aktuellen Erkenntnissen kamen 64 Menschen ums Leben als Opfer unrechtsstaatlicher Prozesse, deren Ausgang schon vorab feststand. Die Leichen der Hingerichteten wurden in aller Heimlichkeit verbrannt und anonym bestattet. Die Führungen werden nach Bedarf vom Bürgerkomitee Leipzig e.V. organisiert. Neben der Besichtigung des Hinrichtungsraumes wird der Themenbereich Todesstrafe in der DDR und Hinrichtungen in Leipzig ausführlich erläutert und in die gleichnamige Werkausstellung vor Ort eingeführt.

<img src="https://www.denkmalschutz.de/fileadmin/_migrated/RTE/RTEmagicC_45.png.png" data-htmlarea-file-uid="54" data-htmlarea-file-table="sys_file" txdam="6187" height="451" width="300" alt="" />© Frank Jabin, Bürgerkomitee Leipzig e.V.

Sonst nicht geöffnet ist das Rittergut und Schloss Schönfeld in der Zeumerstraße 1 in 04347 Leipzig-Schönefeld. Auf den Fundamenten der in der Völkerschlacht 1813 zerstörten Vorgängerbauten von 1871 bis 1876 errichtet, ist das Ensemble von Rittergut mit Ställen, Scheunen, Kartoffellagerhalle, Gutspächterhaus und Schloss mit Remise, Kutscherhaus und Orangerie mit Resten des Schlossparks gut erhalten. Während das Gut zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr geöffnet ist, finden Führungen um 14.30 Uhr und um 15.30 Uhr statt.

<img src="https://www.denkmalschutz.de/fileadmin/_migrated/RTE/RTEmagicC_47.png.png" data-htmlarea-file-uid="55" data-htmlarea-file-table="sys_file" txdam="6188" height="225" width="300" alt="" />© Schloss Schönefeld e.V.

Weitere Informationen zum Programm unter www.tag-des-offenen-denkmals.de