07.03.2016 – Jugend , Hessen

Bewerbungen zum Freiwilligen Sozialen Jahr in der Jugendbauhütte Hessen-Marburg ab sofort möglich

Jugendliche beim Freiwilligen Sozialen Jahr in der Denkmalpflege © Jan Bosch

Download

Jugendliche beim Freiwilligen Sozialen Jahr in der Denkmalpflege © Jan Bosch

Download

Jugendliche beim Freiwilligen Sozialen Jahr in der Denkmalpflege © Jan Bosch

Download

Jugendliche beim Freiwilligen Sozialen Jahr in der Denkmalpflege © Jan Bosch

Download

Berufliche Neigungen und Fähigkeiten erkennen

Ab sofort können sich Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren für ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalpflege in der Jugendbauhütte Hessen-Marburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bewerben. 22 Freiwillige können jedes Jahr aufgenommen werden. Die Jugendlichen erhalten in der Jugendbauhütte die Gelegenheit, sich einen Einblick in verschiedene Handwerke und denkmalrelevante Berufe zu verschaffen oder auch selbst bei Arbeiten an lokalen Monumenten Hand anzulegen. Zudem werden den Teilnehmern in sechs Wochenseminaren neben der praktischen Arbeit auch die erforderlichen theoretischen Kenntnisse für die Aufgaben der Denkmalpflege vermittelt. So können sie sich einen umfassenden Überblick über die Aufgaben von Denkmalschutz und Denkmalpflege und gleichsam nebenher Klarheit über ihre beruflichen Neigungen und Fähigkeiten verschaffen.

„Viele nutzen das Jahr zur Orientierung, andere um ihrem Studienwunsch näher zu kommen und manche einfach nur, um neue Erfahrungen zu sammeln,“ so die Freiwilligen. „Die meiste Zeit sind die Teilnehmer in ihren Einsatzstellen aktiv und über ganz Hessen verstreut. Vom Hessenpark über das Deutsche Architekturmuseum bis hin zum Hessischen Landesamt für Denkmalpflege, bei Architekten und Restauratoren sind hessenweit Standorte vertreten. Genau wie in den Seminaren bekommen die Freiwilligen in Ihren Einsatzstellen zahlreiche anspruchsvolle Aufgaben übertragen. Sie können an der Dokumentation und Archivierung alter Objekte, an Restaurierungen und an Museumstouren maßgeblich mitarbeiten.“

Seit 17 Jahren leisten die Jugendbauhütten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) in der Trägerschaft der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) ihren entscheidenden Beitrag für die Denkmalpflege in Deutschland. Dank einer Vielzahl von Partnern und Förderern können junge Menschen inzwischen an 13 Standorten in Deutschland ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalpflege wahrnehmen.

Die Jugendbauhütte Hessen – Marburg ist ein Projekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Trägerschaft der internationalen Jugendgemeinschaftsdienste ijgd, gefördert durch den Bund, das Land Hessen und die Stadt Marburg.
Kontakt: ijgd Jugendbauhütte Hessen – Marburg, Oliver Dahn, Hannah-Arendt-Straße 3-7, 35037 Marburg (Lahn) 06421 309 68 66.