30.12.2015 – Saarland

Denkmalschutzstiftung unterstützt die Restaurierung der Erdgeschossfenster des Tholeyer Hofs

Tholeyer Hof in Saarlouis © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Wegner

Download

Privater Einsatz wird gewürdigt

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) beteiligt sich an der Restaurierung der Fenster im Erdgeschoss des ehemaligen Tholeyer Hofs in Saarlouis mit 16.000 Euro. Den Fördervertrag erhält der Denkmaleigentümer Richard Bokelmann in diesen Tagen.

Der sogenannte Tholeyer Hof ist stadtgeschichtlich bedeutsam als einer der wenigen erhaltenen Adels- und Klosterhöfe in Saarlouis.

Das barocke Wohngebäude wurde Ende des 17. oder Anfang des 18. Jahrhunderts als Stadthaus der Abtei Tholey errichtet. Es liegt am Nordrand der Innenstadt von Saarlouis in einer Ecklage in der Friedensstraße. Den zweigeschossigen Putzbau deckt ein Walmdach. Die bauzeitliche Ausstattung hat sich teilweise erhalten.

Das lange leerstehende Haus fand 2012 neue Eigentümer. Damit begann die dringend notwendige Gesamtsanierung des verwahrlosten Baudenkmals. Das Dach und das Innere des Hauses wurden instandgesetzt, mit der Fassadensanierung mittlerweile bereits begonnen. Derzeit werden die angegriffenen Fenster im Erdgeschoss instandgesetzt sowie Verputzarbeiten am Außenbau durchgeführt.

Der ehemalige Tholeyer Hof gehört zu den 43 Denkmalen, die die private Denkmalstiftung dank Spenden einzelner Bürger sowie Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein im Saarland fördern konnte.