12.04.2023 – Thüringen

„Eine erhellende Führung zu den Kunstschätzen der Predigerkirche“

Predigerkirche in Erfurt *Foto: Lars Ludwig/DSD

Das Bild ist für Pressezwecke kostenfrei bei Nennung des Nachweises.

Download

Predigerkirche in Erfurt *Foto: Lars Ludwig/DSD

Das Bild ist für Pressezwecke kostenfrei bei Nennung des Nachweises.

Download

Das Ortskuratorium Erfurt lädt ein

Das Ortskuratorium Erfurt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz lädt am Samstag, den 29. April 2023 um 15.00 Uhr ein zu einer Führung mit dem Küster Andreas Benedikt zu den Kunstschätzen der Predigerkirche und des Predigerklosters; Treffpunkt ist die Predigerstraße 4 in 99084 Erfurt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Spenden für die Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird gebeten.

Die Predigerkirche, die ehemalige Dominikanerkirche des 13. Jahrhunderts, gehört zu den bedeutenden erhaltenen Bettelordenkirchen. Ihre klare Einfachheit macht sie zu einem herausragenden Beispiel gotischer Sakralarchitektur. Kirche und Kloster sind die einzigen erhaltenen Wirkungsstätten des Theologen und Mystikers Meister Eckhart.

Schwerpunkt der Führung sind die historischen Räumlichkeiten der Kirche und des Klosters. Eine Auswahl der erhaltenen Kunstwerke aus mehreren Jahrhunderten wird ikonographisch und kunsthistorisch erläutert. Dazu gehören ebenso historische Grabsteine und Figuren wie Gemälde oder der Hochaltar, ein mehrteiliger Wandelaltar. Eine Besonderheit ist das eichene Chorgestühl aus dem Jahr 1280. Daneben werden auch einige Wandmalereien gebührend gewürdigt. Das bedeutendste Wandgemälde ist der sogenannte „Marientod“ aus der Zeit um 1320, eine Darstellung eines italienischen Malers im byzantinischen Stil. Dabei wird etwa auch der Frage nachgegangen, warum der Künstler die Madonnenfigur in der Anfang des 14. Jahrhunderts neuen „S-Form“ mit realistisch dargestelltem Kind gestaltet hat.

Zum Abschluss werden die Probleme und der Aufwand angesprochen, die bei Erhaltung und Sicherung der Kunstschätze über die Jahrhunderte entstanden sind sowie aktuelle Tendenzen bei der Restaurierung von Kirchenkunstwerken.