15.09.2014 – Presse

Lehrer-Veranstaltung zu den Themen Kulturelles Erbe und Denkmalschutz

denkmal aktiv-Teilnehmer zu Besuch in Naumburg/Saale

Kurzfassung: Die diesjährige Auftaktveranstaltung für die Teilnehmer am Schulprogramm "denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule" findet am 19. und 20. September 2014 in Naumburg an der Saale statt. Die Veranstaltung beginnt am Freitagvormittag mit dem Rundgang "Der Naumburger Dom" und dem Besuch in der KinderDomBauhütte. Nach der Begrüßung durch Dr. Susanne Braun, Leiterin Referat "denkmal aktiv" in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, und Hartmut Koch vom "denkmal aktiv"-Team stehen am Freitagnachmittag und Samstagvormittag Workshops, Berichte und Präsentationen zu denkmalpflegerischen Themen auf dem Programm sowie Arbeitskreise zu Methoden und Konzepten der Vermittlung von Denkmalthemen an Schülerinnen und Schüler. Das Treffen findet im Euroville Jugend- und Sporthotel statt.

Schulprogramm denkmal aktiv der Deutschen Stiftung Denkmalschutz


Download

Langfassung: Am 19. und 20. September 2014 sind Lehrer aus dem nördlichen Bundesgebiet zu Gast im Euroville Jugend- und Sporthotel in Naumburg an der Saale. Sie nehmen am Schulprogramm "denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule" der Deutschen Stiftung Denkmalschutz teil und führen im laufenden Schuljahr gemeinsam mit ihren Schülern Projekte zu den Themen Kulturelles Erbe und Denkmalschutz durch. Dr. Susanne Braun, Leiterin Referat "denkmal aktiv" in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, und Hartmut Koch vom "denkmal aktiv"-Team eröffnen die Veranstaltung. Die zweitägige Veranstaltung bildet den gemeinsamen Auftakt in das "denkmal aktiv"-Jahr mit einem Programm aus Führungen, fachlich angeleiteten Workshops und Arbeitsgruppen zu Denkmalthemen und Fragen der Kulturvermittlung an Kinder und Jugendliche. Veranstalter ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.

Im Verlauf der Tagung wird die Zusammenarbeit mit landesweiten Institutionen und Einrichtungen vor Ort groß geschrieben: Dr. Holger Kunde führt den Rundgang "Der Naumburger Dom" und Jessica Buchwald besucht mit den Gästen die KinderDomBauhütte. Am Nachmittag gibt Dr. Ulrike Wendland vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt informative und interessante Einblicke in die Aufgaben der Denkmalpflege in Form eines "Grundkurses". Konkrete Einblicke in die praktische Schularbeit vermitteln Gabriele Birkenmayer von der Paul-Moor-Schule in Berlin und Dr. Eva-Christine Raschke vom Friedrich-Ebert-Gymnasium in Bonn, während Maria von Fransecky vom Amt für kirchliche Dienste in der EKBO (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz) Kirchenräume entdecken hilft. Drei parallele Workshops am Samstag beschäftigen sich mit "Geocaching", "Kreativitätstechniken" und dem "Außerschulischen Lernort - Architektur- und Umwelthaus Naumburg".

Die bundesweite Initiative "denkmal aktiv" wird seit dem Jahr 2002 jährlich im Frühjahr ausgeschrieben. Im Juli wurden von einer Jury 83 Schulen aus 14 Bundesländern zur Teilnahme an "denkmal aktiv" im Schuljahr 2014/15 ausgewählt, die bei der Durchführung der Projekte jeweils mit rund 2.000 Euro unterstützt werden. Finanziert wird "denkmal aktiv" von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie durch Beiträge des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst; der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin; der Arbeitsgemeinschaft "Städte mit historischen Stadtkernen" des Landes Brandenburg; des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen; des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz; des Kultusministeriums Sachsen-Anhalt; des Ministeriums für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein in Kooperation mit dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein; des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur; des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland; der Deutschen Bundesstiftung Umwelt sowie der Deutschen UNESCO-Kommission, die auch Schirmherrin ist.

Fragen von Pressevertretern beantwortet auch:
Dr. Susanne Braun, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Schlegelstraße 1, 53113 Bonn,
Tel: 0228-9091-450 * Fax: 0228-9091-449 

Email: susanne.braun@denkmalschutz.de * Internet: www.denkmal-aktiv.de.