25.04.2017

Zehn neue Benefizkonzerte der Grundton D-Reihe

Klangraum Denkmal

Kurzfassung: Die von Deutschlandfunk (DLF) in Zusammenarbeit mit Deutscher Stiftung Denkmalschutz (DSD) veranstaltete Benefizkonzertreihe "Grundton D" erklingt auch in diesem Jahr in zehn Baudenkmalen bundesweit. Damit werden diese sanierungsbedürftige Bauwerke unmittelbar durch ein hochkarätiges Benefizkonzert und die DLF-Berichterstattung unterstützt. Der Auftakt zur diesjährigen Benefizreihe findet am 7. Mai 2017 in der Schlosskirche des Schlossguts in Altlandsberg statt, das letzte Konzert am 8. Oktober 2017 in Schloss Neuenhof in Lüdenscheid. Gerade die Verbindung von Musik und Architektur begeistert die Besucher seit über 25 Jahren. Die DSD, eine der größten Bürgerinitiativen für den Denkmalschutz in Deutschland, dankt dem Deutschlandfunk für die einzigartige Möglichkeit, bekannte und weniger bekannte Kleinode der Architekturgeschichte ins Bewusstsein einer größeren Öffentlichkeit zu rücken und für deren Erhaltung die Werbetrommel zu rühren. Die bundesweit ausgestrahlten Konzerte ergänzen Berichte über die Aufführungsorte.

Zu jedem Konzert gibt es Informationen unter www.denkmalschutz.de/denkmale-erleben/grundton-d-konzerte.html.

Grundton D-Benefizkonzert in Paffen-Schwabenheim, eines von weit über 200 Konzerten für den Denkmalschutz (c) Roland Rossner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Download

Langfassung: Seit über 25 Jahren veranstaltet der Deutschlandfunk (DLF) in Zusammenarbeit mit mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) die Benefizkonzertreihe "Grundton D". Auch 2017 kommen bundesweit zehn sanierungsbedürftige Denkmale dank eines hochkarätigen Konzerts und der Berichterstattung im Deutschlandfunk in den Genuss finanzieller wie ideeller Unterstützung. Denn zum einen kommen die Erlöse aus den Konzerten direkt den Bauwerken zugute, in denen sie stattfinden. Darüber hinaus vermittelt die bundesweite Ausstrahlung der Konzerte einem Millionenpublikum über den musikalischen Genuss hinaus interessante Informationen über den Konzertort, den Denkmalschutz und die Initiativen vor Ort. Die Verbindung von Musik und Architektur begeistert die Zuhörer und stärkt das bürgerschaftliche Engagement für das kulturelle Erbe. Die DSD, eine der größten Bürgerinitiativen für den Denkmalschutz in Deutschland, dankt dem Deutschlandfunk für die einzigartige Möglichkeit, bekannte und weniger bekannte Kleinode der Architekturgeschichte ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken und für ihren Erhalt zu werben.

Die diesjährige Grundton D-Reihe beginnt am 7. Mai 2017 um 17.00 Uhr in der Schlosskirche des Schlossguts Altlandsberg in Brandenburg mit einem Konzert der Sopranistin Dorothee Mields, des Flötisten Stefan Temmingh, der Cellistin Kathrin Sutor und der Cembalistin Wibke Weidanz. Das Aris Quartett präsentiert sich am 14. Mai 2017 um 17.00 Uhr in der Friedhofshalle in Meerane in Sachsen. In der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus im bayerischen Eggenfelden begrüßen das Calmus Ensemble & amarcord das Publikum am 7. Juli 2017 um 19.30 Uhr. St. Nikolaus ist ebenfalls der Patron der Domkirche in Stendal in Sachsen-Anhalt, wo die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker am 9. Juli 2017 um 18.00 Uhr konzertieren. Mit dem Pianisten Jacky Terrasson und Stéphane Belmondo an Trompete und Flügelhorn erwartet die Musikfreunde am 14. Juli 2017 um 20.00 Uhr ein weiteres atemberaubendes Grundton D-Konzert im Speicher am Kaufhauskanal in Hamburg-Harburg, das zugunsten des Hufnerhauses am Moorfleeter Deich erklingt. Am 30. Juli 2017 um 17.00 Uhr stellen sich der Violinist Roby Lakatos und sein Ensemble in Schloss Eisfeld im thüringischen Eisfeld dem Publikum vor. Und am 20. August 2017 singen um 18.00 Uhr die Mezzosopranistin Anke Vondung und der Tenor Corby Welch mit dem Neuen Orchester unter Leitung von Christoph Spering im Alten Hallenbad im hessischen Friedberg. Die Marienkirche in Anklam in Mecklenburg-Vorpommern ist am 27. August 2017 um 17.00 Uhr Veranstaltungsort eines Konzerts mit dem Thomanerchor Leipzig unter der Leitung von Gotthold Schwarz. Zum Abschluss des Tags des offenen Denkmals sind am 10. September 2017 um 18.30 Uhr in einer Kooperation mit dem Musikfest Bremen der Countertenor Valer Sabadus und das Ensemble Nuovo Aspetto im Staatstheater im niedersächsischen Oldenburg zu hören. Den Schlussakkord der diesjährigen Grundton D-Konzertreihe lassen schließlich Annelien Van Wauwe (Klarinette), Tianwa Yang und Helen Weiß (Violine), Wen Xiao Zheng (Viola) und Gabriel Schwabe (Violoncello) am 8. Oktober 2017 um 17.00 Uhr in Schloss Neuenhof im nordrhein-westfälischen Lüdenscheid erklingen.

Die Konzerte werden vom Deutschlandfunk im Rahmen einer der beiden Sendereihen Musik-Panorama oder Konzertdokument der Woche jeweils um 21.05 Uhr zusammen mit ergänzenden Wortbeiträgen zum jeweiligen Denkmal ausgestrahlt.

Weitere Infos und die Sendetermine unter www.dradio.de/aktuell/1185646 und <link denkmale-erleben grundton-d-konzerte.html>

www.denkmalschutz.de/denkmale-erleben/grundton-d-konzerte.html

.