Archiv Pressemeldungen

03.06.2020 – Handwerk

Die Vorjury für den Handwerkerpreis in der Denkmalpflege hat getagt

Die Jury des Bundeswettbewerbs für Handwerk in der Denkmalpflege, ausgelobt vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), hat...

Mehr
07.05.2020 – Handwerk

Bewerbungen noch bis 24. Mai 2020 möglich

Die Anmeldefrist für Bewerbungen zum „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege“, den der Zentralverband des Deutschen Handwerks und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz in diesem Jahr in Sachsen...

Mehr
06.04.2020 – Handwerk

Webinar für Denkmaleigentümer und Bauherren

Nur eine Stunde lang dauert das Webinar „Wie Feuchtigkeit Denkmale schädigt“, mit der die DenkmalAkademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) am Donnerstag, den 9. April 2020 Denkmaleigentümern und...

Mehr
02.04.2020 – Presse , Handwerk , Baden-Württemberg , Bayern , Berlin , Brandenburg , Bremen , Hamburg , Hessen , Mecklenburg-Vorpommern , Niedersachsen , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz , Saarland , Sachsen , Sachsen-Anhalt , Schleswig-Holstein , Thüringen

Ab sofort können sich Handwerker bewerben

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz vergibt auch in diesem Jahr bis zu 10 Stipendien à 3.000 Euro, damit junge Handwerker die Chance erhalten, berufsbegleitend den Titel „Restaurator/in im Handwerk“ zu...

Mehr
18.02.2020 – Handwerk

Sie werden gebraucht

Die private Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat erneut 10 Stipendiaten für die Fortbildung zum „Restaurator im Handwerk“ ausgewählt. Die Handwerker kommen aus Bad Abach, Berlin, Dresden, Geisenfeld, Gelsenkirchen,...

Mehr
11.02.2020 – Handwerk , Sachsen

ZDH und DSD prämieren Profiarbeit in der Denkmalpflege

Kurzfassung: Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) schreiben den Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege 2020 in Sachsen und Niedersachsen aus. Ausgezeichnet werden private Denkmaleigentümer, die gemeinsam mit qualifizierten Handwerksbetrieben bei der Erhaltung ihrer Denkmale Vorbildliches geleistet haben, sowie die ausführenden Betriebe für ihre an den historischen Bauten erbrachten Leistungen. Die Eigentümer erhalten pro Bundesland Preisgelder in Höhe von insgesamt 15.000 Euro, die Handwerker entsprechende Urkunden. Durch die Auslobung dieses Preises versprechen sich Handwerk und Denkmalpflege Werbung für die notwendige hohe Qualität bei den Restaurierungsarbeiten an Kulturdenkmalen auch in Privatbesitz. Die Handwerkskammern erhoffen sich durch diese Aktion, mehr Handwerker zu motivieren, sich verstärkt in den Fortbildungszentren für Handwerk in der Denkmalpflege zu qualifizieren. Vorschläge und Bewerbungen aus Sachsen können bis zum 24. Mai 2020 an den Zentralverband in Berlin gerichtet werden.

Mehr