Archiv Pressemeldungen

12.03.2015 – Presse , Nordrhein-Westfalen

Wissenschaftliche Kommission der DSD tagte in Bonn

Die Wissenschaftliche Kommission der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat auf ihrer diesjährigen Sitzung in Bonn die Förderpolitik der DSD für 2015 beraten. Mindestens 380 Denkmaleigentümer erhalten im Lauf des Jahres bundesweit Fördermittel der Stiftung. Die endgültige Zahl der geförderten Projekte hängt von der tatkräftigen Unterstützung der rund 200.000 Förderer der Stiftung, den Erträgnissen der treuhänderischen Stiftungen der DSD und den Zweckerträgnissen der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, im laufenden Jahr ab. In den vergangenen Jahren unterstützte die Stiftung jährlich rund 450 Denkmale. Das ehrenamtlich tätige DSD-Gremium besteht derzeit aus zehn Fachleuten aus den Bereichen Denkmalpflege und Kunstwissenschaften.

Mehr
25.02.2015 – Presse , Nordrhein-Westfalen

Rückblick auf 2014

Für über 40 nordrhein-westfälische Denkmäler hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) allein 2014 über 1,9 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die Mittel stammen aus privaten Spenden, Erträgen der DSD-Treuhandstiftungen und der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto. Bundesweit unterstützte die DSD im vergangenen Jahr über 490 Projekte mit über 18 Millionen Euro.

Mehr
04.03.2014 – Presse , Nordrhein-Westfalen

Dank ihrer Förderer, Stifter und der GlücksSpirale

Für über 40 nordrhein-westfälische Denkmäler hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) allein 2013 über 1,6 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die Mittel stammen aus privaten Spenden, Erträgen der von ihr verwalteten Treuhandstiftungen und nicht zuletzt der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, deren Destinatär die Denkmalschutzstiftung seit 1991 ist. Bundesweit unterstützte die DSD im vergangenen Jahr über 420 Projekte mit insgesamt rund 21,8 Millionen Euro. Die Stiftung fördert Kirchen, Klöster, Schlösser und Bürgerhäuser ebenso wie technische Denkmäler, archäologische Grabungen und historische Grünanlagen.

Mehr
03.09.2013 – Presse , Tag des offenen Denkmals , Nordrhein-Westfalen

Großes Besuchsangebot und viele Attraktionen

Kurzfassung: Am Tag des offenen Denkmals, den 8. September 2013 findet die lokale Eröffnungsveranstaltung in Bochum in der Lutherkirche in der Alten Bahnhofstraße 168 in Bochum-Langendreer statt. Dort unterhält das Ortskuratorium Bochum der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) einen Informationsstand. Die DSD koordiniert den Tag des offenen Denkmals, die wohl größte Kulturveranstaltung in Deutschland, bundesweit seit 1993. Zu den Besonderheiten in der Ruhr-Metropole gehören die Christuskirche in der Alten Bahnhofstraße 14 in Langendreer und die Christuskirche An der Christuskirche 1 in Innenstadt, desweiteren der Hochbunker in der Boltestraße und der Wasserturm in der Hattinger Straße. Weitere Infos zum Programm unter www.tag-des-offenen-denkmals.de.

Mehr
30.08.2013 – Presse , Tag des offenen Denkmals , Jugend , Nordrhein-Westfalen

Schulministerin Sylvia Löhrmann besucht Marie Kahle Gesamtschule Bonn 

Die Ministerin für Schule und Weiterbildung und stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes NRW, Sylvia Löhrmann, besucht am diesjährigen Tag des offenen Denkmals, den 8. September 2013, von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr die Marie Kahle Gesamtschule in der Graurheindorfer Straße 80 in Bonn. Dort stellen Schüler und Schülerinnen zwischen 10 und 14 Jahren den Gästen aus Düsseldorf die Ergebnisse ihrer Recherchen über „Spuren jüdischen Lebens in Bonn“ vor, die sie im Rahmen eines „denkmal aktiv“-Projekts gemeinsam mit ihren „Partnern“ – der Europaschule Bornheim und der Sekundarschule Bornheim – erarbeitet haben.

Mehr
29.08.2013 – Presse , Tag des offenen Denkmals , Nordrhein-Westfalen

Großes Besuchsangebot und viele Attraktionen

Kurzfassung: Am Sonntag, den 8. September 2013 sind in Nordrhein-Westfalen rund 1.100 Denkmale am Tag des offenen Denkmals geöffnet. Zu den Besonderheiten gehören unter anderem das Dreischeibenhaus in Düsseldorf, die Stadthalle in Düren, die Bunkerkirche St. Sakrament in Düsseldorf-Heerdt, der Luftschutzraum in Kerpen Horrem und die Bonifatiuskirche in Münster. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordiniert den Tag des offenen Denkmals, die wohl größte Kulturveranstaltung in Deutschland, bundesweit seit 1993. Weitere Infos zum Programm unter www.tag-des-offenen-denkmals.de.

Mehr