Archiv Pressemeldungen

17.08.2015 – Presse , Thüringen

Wo viele helfen

Kurzfassung: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützt dank der Hilfe ihrer Spender und Stifter zum wiederholten Male die Arbeiten in der Oberkirche in Arnstadt. Am 20. August 2015 um 11.00 Uhr überreicht Ernst Herrbach, Ortskurator Erfurt der DSD, einen symbolischen Fördervertrag über 17.400 Euro an Pfarrer Thomas Kratzer von der Oberkirchengemeinde. Seit 1999 konnte sich die private Denkmalschutzstiftung mit Sitz in Bonn fast jährlich an den Arbeiten zur Instandsetzung der Kirche, seit 2010 auch an der Restaurierung der Ausstattungsstücke beteiligen. Die Oberkirche in Arnstadt ist eines von über 430 Projekten, die die Deutsche Stiftung Denkmalschutz dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Thüringen fördern konnte.

Mehr
10.08.2015 – Presse , Thüringen

Denkmalschutzstiftung hilft wieder in Kleinfurra-Hain

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützt erneut die Restaurierungsarbeiten an der Dorfkirche von Kleinfurra-Hain dank des Stiftungsfonds Dorfkirchen der DSD. Ein Fördervertrag über 15.000 Euro für die Erneuerung der Dachdeckung, des Wandbehangs und der Dachentwässerung erreicht Pfarrer Frank Krause von der Ev. Kirchengemeinde Kleinfurra-Hain in diesen Tagen.

Mehr
23.07.2015 – Presse , Thüringen

Ortsbildprägendes Ensemble

In diesem Jahr unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) dank ihrer Treuhandstiftung, der Liselotte-Lies-und-Otto-Roosen-Stiftung, auch die Dachsanierung des Pfarrhauses in Herpf im Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Der entsprechende Fördervertrag in Höhe von 5.000 Euro erhält Pfarrer Sebastian Wohlfarth in diesen Tagen. Die Lieselotte-Lies-und-Otto-Roosen-Stiftung hat bereits in den Jahren 2000 bis 2014 insgesamt rund 300.000 Euro für die Dorfkirche in Herpf zur Verfügung gestellt.

Mehr
14.07.2015 – Presse , Thüringen

Museum für Krankenpflege

Mit einem Hilferuf für die Hospitalbauten in Großengottern wandte sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) in der April-Ausgabe ihres Magazins Monumente bundesweit an die Hilfsbereitschaft ihrer rund 200.000 Förderer und weiterer kulturinteressierter Bürger. Nun kann die in Bonn ansässige Denkmalstiftung für die umfassende Restaurierung des Denkmalensembles "Hospital St. Andreas" 23.000 Euro Fördermittel bereitstellen. Den symbolischen Fördervertrag überbringt am Donnerstag, den 16. Juli 2015 um 11.00 Uhr Hans-Ulrich Pohlmann, Ortskurator Mühlhausen und Umgebung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) vor Ort an Ortsbürgermeister Thomas Karnofka.

Mehr
10.07.2015 – Presse , Thüringen

Wo zweckgebundene Spenden helfen

Dank zweckgebundener Spenden stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) erneut Mittel für das Schloss in Eisfeld im Landkreis Hildburghausen zur Verfügung. Der entsprechende Fördervertrag in Höhe von 20.000 Euro für die Instandsetzung der Außenhülle des Bergfrieds erreichte Bürgermeister Sven Gregor in diesen Tagen. Die Denkmalschutzstiftung förderte bereits im vergangenen Jahr Arbeiten an der Toranlage mit 15.000 Euro.

Mehr
09.07.2015 – Presse , Thüringen

Restaurierte Orgel erneut in Gefahr

Dank einer Nachlass-Spende und den Erträgen der treuhänderischen Lies-Roosen-Stiftung in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) kann Pfarrer Dietmar Schwesig in diesen Tagen die frohe Botschaft über einen DSD-Fördervertrag entgegennehmen. Damit stehen 20.000 Euro für die zimmermannsmäßige Instandsetzung der Dachkonstruktion zur Verfügung.

Mehr