Archiv Pressemeldungen

14.12.2011 – Presse

Festakt in der evangelischen Frauenkirche in Görlitz

Kurzfassung: Am 17. Dezember 2011 um 11.00 Uhr lädt der Gemeindekirchenrat der evangelischen Innenstadtgemeinde Görlitz zum Festakt anlässlich des Abschlusses der Sanierung in die evangelische Frauenkirche ein. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat die Arbeiten zwischen 2005 und 2011 mit insgesamt über 190.000 Euro unterstützt. Die als Sühnekirche für die Ermordung Görlitzer Bürger 1349 errichtete spätgotische Frauenkirche ist eines von über 690 Förderprojekten, die die DSD dank privater Spenden und aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, bisher allein in Sachsen fördern konnte.

Mehr
13.12.2011 – Presse

Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert Haus Heuer in Beelen

Kurzfassung: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützt die Instandsetzung des Daches und der Fachwerkkonstruktion an Haus Heuer in Beelen mit 15.000 Euro. Den Fördervertrag überbringt Sigrid Karliczek, DSD-Ortskuratorin Münster, am 16. Dezember 2011 um 16.30 Uhr an Werner Tetzlaff vom Verein DorfGut Beelen e.V. Der langgestreckte Vierständerbau ist eines von über 280 Projekten, die die private Denkmalschutz-Stiftung in Bonn seit ihrer Gründung 1985 dank privater Spenden und Mitteln der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Nordrhein-Westfalen fördern konnte.

Mehr
13.12.2011 – Presse

Zwei Sonderpreise „Denkmalschutz im Wohnungsbau“

Die Arbeitsgruppe KOOPERATION des GdW Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Architekten BDA und des Deutschen Städtetages DST in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Landschafts-Architekten BDLA und der Deutschen Stiftung Denk­malschutz DSD hat unter 190 eingereichten Projekten die diesjährigen Preisträger ermittelt. Die Jury unter Vorsitz von Professor Dipl.-Ing. Hans Günther Burkhardt zeichnet im Januar zehn Projekte mit dem Deutschen Bauherrenpreis Modernisierung 2011/2012 aus, zehn weitere Projekte erhalten eine besondere Anerkennung. Zweimal wird der Sonderpreis „Denkmalschutz im Wohnungsbau“ vergeben. Vor der Preisverleihung im Congress Center West in Essen am 10. Januar 2012 ab 18.30 Uhr findet von 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr im Saal Berlin ein Symposium zum Thema „Denkmalschutz und nachhaltige Modernisierung im Wohnungsbau“ statt.

Mehr
12.12.2011 – Presse

Ortskuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz überbringt Fördervertrag in Rottweil

Kurzfassung: Im Zuge der Gesamtsanierung unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die Arbeiten zur Dachsanierung am Kutschenhaus des ehemaligen Kapuzinerklosters in Rottweil. Den Fördervertrag in Höhe von 15.000 Euro überbringt Ekkehard Achterberg vom DSD-Ortskura­torium Villingen-Schwenningen am 15. Dezember 2011 um 14.00 Uhr im Beisein von Bezirksdirektor Manfred Stock von Lotto Baden-Württemberg vor Ort an Lothar Huber für die Stadt Rottweil. Das ehemalige Kapuzinerkloster, heute als Mehrgenerationenhaus genutzt, ist eines von über 170 Projekten, die die 1985 gegründete Denkmalschutz-Stiftung in Bonn dank privater Spenden und Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Baden-Württemberg fördern konnte.

Mehr
12.12.2011 – Presse

Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert die ehemalige Benediktinerabtei in Amorbach

Kurzfassung: Freude bei Andreas Fürst zu Leiningen: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützt die Fürst-zu-Leiningen-Stiftung beim Erhalt der ehemaligen Benediktinerabtei in Amorbach. Der Fördervertrag über 150.000 Euro für die Instandsetzung von Chor, Vierung und Dachreiter sowie die Dachdeckerarbeiten am Hauptschiff erreicht die liebenswerte Barockstadt im Odenwald in diesen Tagen. Die Amorbacher Benediktinerabtei, Entschädigung des Fürstenhauses für linksrheinisch abgetretene Gebiete zur Zeit der Französischen Revolution, ist eines von über 180 Projekten, die die 1985 in Bonn gegründete Denkmalschutz-Stiftung dank privater Spenden und Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Bayern fördern konnte.

Mehr
10.12.2011 – Presse

Ortskuratorin überbringt Fördervertrag in Gudow

Kurzfassung: Für die anstehenden Sanierungsarbeiten an der Marienkirche in Gudow überbringt Susanne Backhaus, Ortskuratorin Mölln der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), am 14. Dezember 2011 um 10.30 Uhr einen Fördervertrag in Höhe von 27.000 Euro an Pastorin Wiebke Böckers von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Gudow. Die mittelalterliche Marienkirche ist nunmehr eines von über 120 Projekten, die die 1985 gegründete Denkmalschutz-Stiftung in Bonn dank privater Spenden und Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Schleswig-Holstein fördern konnte. Dazu gehören auch die Kirchen in Nieblum/Föhr und Husum, das Pastorat in Sörup sowie die Wollspinnerei in Bad Segeberg.

Mehr