Archiv Pressemeldungen

14.12.2012 – Presse

Ortskuratorin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz überbringt Fördervertrag in Münster

Kurzfassung: Sigrid Karliczek, Ortskuratorin Münster der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), überbringt am 18. Dezember 2012 um 11.00 Uhr dank einer zweckbezogenen Hinterlassenschaft einen Fördervertrag über 250.000 Euro für den Erbdrostenhof in Münster. Das Dokument nimmt Dr. Wolfgang Kirsch, Direktor des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe, vor Ort entgegen. Der Erbdrostenhof ist eines von über 300 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank individueller Spenden und Mitteln der GlücksSpirale - der Lotterie, die Gutes tut - allein in Nordrhein-Westfalen fördern konnte.

Mehr
13.12.2012 – Presse

Kölner Dom erhält Erbschaft aus England über die Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Kurzfassung: Die Hohe Domkirche Köln erhält eine Erbschaft in Höhe von 363.890 Euro aus England, die Dompropst Dr. Norbert Feldhoff für das Kölner Metropolitankapitel am 13. Dezember 2012 um 11.00 Uhr in der Kölner Dombauhütte entgegennimmt. Anwesend bei der „Scheckübergabe“ sind auch Dombaumeister Michael Hauck und Annette Thewes von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die die Erbschaft vermittelt. Die Vorarbeiten für die Wiederherstellung der Nordquerhausportale beginnen im kommenden Frühjahr, ab Mai 2013 sollen die Restaurierungsarbeiten am Michaelportal beginnen. Die Dauer der Maßnahme beläuft sich auf etwa zwei Jahre.

Mehr
13.12.2012 – Presse

Ortskuratoren der Deutschen Stiftung Denkmalschutz überbringen Fördervertrag in Tuttlingen

Das 1975 stillgelegte Tuttlinger Bahnbetriebswerk dient seit 1994 als privates Dampflokmuseum. Seit dieser Zeit werden die Gebäude nach und nach instand gesetzt. An der Wiederherstellung der Westfassade des Ringlokschuppens beteiligt sich nun auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) dank der Lotterie GlücksSpirale. Den Fördervertrag in Höhe von 50.000 Euro überbringen Renate und Wolfgang Meinhardt vom Ortskuratorium Villingen-Schwenningen der DSD in Anwesenheit von Direktor Norbert Müller und Bezirksdirektor Frank Eisele von Lotto Baden-Württemberg am Freitag, den 14. Dezember 2012 um 11.00 Uhr vor Ort an Ingrid Girrbach.

Mehr
13.12.2012 – Presse

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz förderte dank der GlücksSpirale 2012 weitere fünf Projekte in der Bodenseestadt

Kurzfassung: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) förderte in diesem Jahr weitere Denkmalprojekte in Überlingen. Dank der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, standen für das Aufkircher Tor, zwei Patrizierhäuser in der Franziskaner- bzw. in der Lindenstraße, die Galerie Fähnle aus den 1960er Jahren und Schloss Rauenstein Mittel in Höhe von insgesamt 175.000 Euro zur Verfügung. Die fünf Verträge sind bereits im Laufe des Jahres übergeben worden, die Arbeiten laufen bereits.

Mehr
13.12.2012 – Presse

Ortskurator überbringt DSD-Fördervertrag in Überlingen

Kurzfassung: Am 17. Dezember 2012 um 12.00 Uhr überbringt Ekkehard Achterberg vom Ortskuratorium Villingen-Schwenningen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) in Anwesenheit von Klaus Sattler, Pressesprecher von Lotto Baden-Württemberg, einen Fördervertrag in Höhe von 100.000 Euro für die Sanierungsarbeiten an der ehemaligen Stadtbefestigung in Überlingen an Oberbürgermeisterin Sabine Becker. Die alte Stadtmauer ist eines von über 230 Projekten, die die 1985 gegründete Denkmalschutz-Stiftung dank privater Spenden und Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Baden-Württemberg fördern konnte. In diesem Jahr förderte die DSD dank der GlücksSpirale weitere fünf Projekte in Überlingen.

Mehr
12.12.2012 – Presse

Festgottesdienst zum 110jährigen Jubiläum

Mit einem Festgottesdienst am Sonntag, den 16. Dezember 2012 um 11.00 Uhr erinnert die Gemeinde der ersten evangelischen Kirche auf der rechten Rheinseite von Koblenz an den ersten im Gotteshaus gefeierten Gottesdienst vor 110 Jahren. Die Predigt hält Oberkirchenrat Manfred Rekowski von der Kirchenleitung der evangelischen Kirche im Rheinland. Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Empfang statt. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat die statische Sicherung der Kirche im vergangenen Jahr dank einer zweckbezogenen Spende mit 3.550 Euro unterstützen können.

Mehr