Archiv Pressemeldungen

30.12.2013 – Presse

Bergkirche

Kurzfassung: Einen Fördervertrag über 55.000 Euro für die Sanierung der Südfassade der evangelischen Bergkirche in Wiesbaden überbringt am 3. Januar 2014 um 11.00 Uhr vor Ort Carla Schulte-Kalms, Ortskuratorin Wiesbaden der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), im Beisein von Wolfgang Führich von Lotto Hessen an Pfarrer Markus Nett. Die Bergkirche, Vorläuferin der Kirchen des „Wiesbadener Programms“, ist eines von über 140 Projekten, die die Deutsche Stiftung Denkmalschutz dank privater Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Hessen fördern konnte.

Mehr
27.12.2013 – Presse

Wo Rost und Vandalismus ihr Unwesen trieben

Kurzfassung: Erleichterung für Ferdinand Graf von Drechsel. Der Eigentümer von Schloss Karlstein in Regenstauf erhält Unterstützung bei der Sanierung der historischen Fenster der Orangerie, die Rost und Vandalismus zerstört haben. Der Fördervertrag der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) über 43.000 Euro für die Sanierung der denkmalgeschützten Elemente erreicht den engagierten Denkmaleigentümer in der größten Gemeinde im oberpfälzischen Landkreis Regensburg in diesen Tagen. Schloss Karlstein gehört somit zu den über 240 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Bayern fördern konnte.

Mehr
20.12.2013 – Presse

Hausbock im Dach

Um die vom Hausbock befallene Holzkonstruktion im Dachstuhl von Burg Bischofstein in Münstermaifeld-Lasserg zügig zu sanieren, unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) dank privater Spenden und der der DSD zufließenden Mittel aus der Lotterie GlücksSpirale die anstehenden Arbeiten mit einem Fördervertrag in Höhe von 25.000 Euro. Das Dokument erreicht Martin Ritters vom Verein zur Förderung des Fichte-Gymnasiums und des Schullandheims Burg Bischofstein in diesen Tagen.

Mehr
20.12.2013 – Presse

Die Turmspitzen strahlen wieder

Nach zehnmonatiger Bauzeit an den Zwillingstürmen der evangelisch-lutherischen St.-Petri-Kirche in Hamburg-Altona kann am dritten Adventssonntag, den 22. Dezember 2013 erstmals wieder das Hauptportal geöffnet werden, um den Besuchern des festlichen Gottesdienstes um 10.00 Uhr Einlass zu gewähren. Die Türme von St. Petri leuchten wieder am Hamburger Winterhimmel. An den Arbeiten am Mauerwerk der Zwillingstürme beteiligte sich in den vergangenen beiden Jahren auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) mit 67.000 Euro. An den Fassaden mussten Steine ausgetauscht, Fugen saniert und Verankerungen gefestigt, außerdem Risse geschlossen und Schalluken erneuert werden.

Mehr
19.12.2013 – Presse

Ein Zuhause für sozial benachteiligte Menschen

Kurzfassung: Eine freudige Nachricht für Michael Strzelczyk vom Verein „Das Handwerkerhaus Planitz e.V. Lebenswerkstatt für Jugendliche“. In diesen Tagen erreicht ihn der Fördervertrag der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) über 15.000 Euro für die Lehmbauarbeiten am Hakenhof in der Inneren Zwickauer Straße 70 a. Der Hakenhof gehört zu den über 730 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Sachsen fördern konnte.

Mehr
18.12.2013 – Presse

Ein Haus für die Musik

Das ehemalige Präsidialpalais in Regensburg - zuletzt als Polizeipräsidium genutzt - leidet unter der Last seiner 200jährigen Geschichte. Den Dachstuhl haben Moderfäule und Insekten befallen, historische Räume wie der prächtige Ballsaal wurden durch Einziehen von Zwischenwänden verbaut. Und schließlich hat aufsteigende Feuchtigkeit zerstörerisch gewirkt. Nun wird das gesamte Gebäude, das zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach Plänen des ehemaligen Hofarchitekten Emanuel d´Herigoyen entstand, grundlegend instand gesetzt. Zugleich nutzt die Stadt die Gelegenheit, den historischen Bau in ein Haus der Musik mit Kinder- und Jugendtheater umzubauen.

Mehr