Archiv Pressemeldungen

08.01.2013 – Presse

Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert in Welver

Kurzfassung: Johann Behringer, Ortskurator Paderborn der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), überbringt am 10. Januar 2013 um 11.00 Uhr einen Fördervertrag in Höhe von 50.000 Euro für die Natursteinarbeiten an der Dorfkirche Borgeln in der Gemeinde Welver an Kirchenmeisterin Irmhild Hansen. Die Borgelner Dorfkirche gehört nunmehr zu den über 300 Projekten, die die private Denkmalstiftung mit Sitz in Bonn dank individueller Spenden und Mitteln der GlücksSpirale - der Lotterie, die Gutes tut - allein in Nordrhein-Westfalen fördern konnte.

Mehr
07.01.2013 – Presse

Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt gerettete
Baudenkmale in Münster vor

Kurzfassung: 31 ihrer Förderprojekte präsentiert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) vom 10. Januar 2013 bis zum 16. Februar 2013 in der Dominikanerkirche in der Salzstraße in Münster. Denkmale der verschiedensten Gattungen aus ganz Deutschland werden in einer Fotoausstellung vorgestellt. Dabei wird der Bogen von der Wismarer Georgenkirche über die St. Ursulakirche in München bis zum Fachwerkhausprogramm in Quedlinburg gespannt. Die Restaurierungsarbeiten der vorgestellten Projekte wurden von der DSD unterstützt. Seit ihrer Gründung 1985 konnte die Denkmalstiftung dank privater Spenden und aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale – der Lotterie, die Gutes tut – über 4.100 bedrohte Baudenkmale retten helfen. Über 300 davon befinden sich allein in Nordrhein-Westfalen, drei in Münster.

Mehr
02.01.2013 – Presse

Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert in Augsburg

Kurzfassung: Eine freudige Nachricht für Dekanin Susanne Kasch. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) beteiligt sich mit 80.000 Euro an der Konservierung und Restaurierung der Wand- und Deckenmalerei in der Goldschmiedekapelle der St. Annakirche in Augsburg. Das Dokument erreicht die Fuggerstadt in diesen Tagen. St. Anna gehört zu den über 220 Projekten, die die in Bonn ansässige Denkmalstiftung allein in Bayern dank privater Spenden und Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, fördern konnte.

Mehr
02.01.2013 – Presse

Ortskuratorin übergibt Bronzetafel in Weener

Kurzfassung: Dörte Lossin, Ortskuratorin Oldenburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), überbringt am 3. Januar 2013 um 11.00 Uhr eine Bronzetafel für das beispielhaft restaurierte Steinhaus in Weener an Dr. Birgitt Knust und Holger Surendorf. Durch den Hinweis „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale“ wird so auch nach den Baumaßnahmen an vorbildlichen Projekten das Engagement der privaten Förderer der Stiftung und der GlücksSpirale sichtbar bleiben und zu weiterer Unterstützung motivieren. Das dendrochronologischen Untersuchungen zufolge 1657/1658 erbaute Steinhaus in Weener ist eines von über 270 Projekten, die die private Denkmalschutz-Stiftung dank individueller Spenden und Mitteln der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, deren Destinatär sie seit 1991 ist, allein in Niedersachsen fördern konnte.

Mehr