Archiv Pressemeldungen

04.12.2015 – Rheinland-Pfalz

Nichtnutzung schadet!

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt Mittel für die Fortführung der Innensanierung des Chors der St. Johanneskirche in Neustadt-Mußbach zur Verfügung. Roswitha Chéret, DSD-Ortskuratorin Zweibrücken, überbringt...

Mehr
24.11.2015 – Rheinland-Pfalz

Imposant und überregional bedeutsam

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt Mittel für die Sanierung der Dachkonstruktion der Bergkirche in Bad Bergzabern zur Verfügung. Roswitha Chéret, DSD-Ortskuratorin Zweibrücken, überbringt am Donnerstag, den 26. November 2015 um 15.00 Uhr vor Ort den entsprechenden Fördervertrag in Höhe von 40.000 Euro an Dekan Dietmar Zoller. Das Gotteshaus ist nunmehr eine von über 140 Objekten, die die private Denkmalschutzstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Rheinland-Pfalz fördern konnte.

Mehr
20.11.2015 – Rheinland-Pfalz

Schrittweise Instandsetzung geht weiter

An der Wiederherstellung der Fachwerkkonstruktion des "Alten Hauses" in Bacharach beteiligte sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) bereits vor zwei Jahren mit 50.000 Euro. Nun überbringt Erich...

Mehr
16.11.2015 – Rheinland-Pfalz

„Ich wollt es wär Nacht…“

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) beteiligte sich 2006 an der Dachsanierung des ehemaligen Gasthauses Stadt Mannheim und 2011 an der Restaurierung der dortigen historischen Tapeten mit insgesamt 115.000 Euro. Nun...

Mehr
15.07.2015 – Presse , Rheinland-Pfalz

Zunächst kommt das Dach

Ein Fördervertrag der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) erreicht in diesen Tagen Anton Viktor Wyrobisch von der Marianischen Bürgersodalität Trier von 1610 e.V. Damit stehen 32.000 Euro für die Dachsanierung der Trierer Welschnonnenkirche zur Verfügung, wo Feuchtigkeitsschäden in der Dachkonstruktion und im Mauerwerk beseitigt werden müssen. Die DSD stellte bereits für den ersten Bauabschnitt im vergangenen Jahr 36.000 Euro bereit.

Mehr
12.03.2015 – Presse , Rheinland-Pfalz

Wissenschaftliche Kommission der DSD tagte in Bonn

Die Wissenschaftliche Kommission der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat auf ihrer diesjährigen Sitzung in Bonn die Förderpolitik der DSD für 2015 beraten. Mindestens 380 Denkmaleigentümer erhalten im Lauf des Jahres bundesweit Fördermittel der Stiftung. Die endgültige Zahl der geförderten Projekte hängt von der tatkräftigen Unterstützung der rund 200.000 Förderer der Stiftung, den Erträgnissen der treuhänderischen Stiftungen der DSD und den Zweckerträgnissen der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, im laufenden Jahr ab. In den vergangenen Jahren unterstützte die Stiftung jährlich rund 450 Denkmale. Das ehrenamtlich tätige DSD-Gremium besteht derzeit aus zehn Fachleuten aus den Bereichen Denkmalpflege und Kunstwissenschaften.

Mehr