Archiv Pressemeldungen

15.12.2016 – Brandenburg

Arbeiten beginnen im Frühjahr

Kurzfassung: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) macht sich gemeinsam mit Partnern und Prominenten für die Gesamtsanierung der Friedenskirche in Potsdam-Sanssouci stark, die zu dem von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) seit 1990 betreuten UNESCO-Welterbe gehört. Am Montag, den 19. Dezember 2016 um 11.00 Uhr überbringt DSD-Vorstand Benedikt Buhl dank der eingegangenen Spenden auf den im vorigen Jahr gestarteten bundesweiten Kampagnenaufruf ei­nen ersten Fördervertrag in Höhe von 89.000 Euro an SPSG-Generaldirektor Professor Dr. Hartmut Dorgerloh.

Mehr
02.12.2016 – Brandenburg

Stiftung hilft auch beim dritten Bauabschnitt

Am Dienstag, den 6. Dezember 2016 um 15.30 Uhr beginnt der dritte Bauabschnitt an der Glienicker Brücke in Potsdam. Im Beisein von Oberbürgermeister Jann Jakobs überbringt Heidi Gerber, Projektreferentin...

Mehr
01.12.2016 – Brandenburg

Stummfilm in der Kirche

„Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat durch die Unterstützung des Projektes dazu beigetragen, dass der diesjährige Bauabschnitt zu 100% durchgeführt werden konnte. Wir danken Ihnen herzlich!“, heißt es in der Einladung zum...

Mehr
21.11.2016 – Brandenburg

Grablege nach Testament

Am Dienstag, den 22. November 2016 um 13.00 Uhr geben Bürgermeister Hans Borchert und Bauamtsleiterin Sieglinde Seidel das Mausoleum im Schlosspark von Gadow in Lanz im Landkreis Prignitz nach der Fertigstellung offiziell...

Mehr
16.11.2016 – Brandenburg

Kulturerbe als Geschichtsort

Mit ihren „denkmal aktiv“-Projekten aus dem Schuljahr 2015/16 nehmen Schüler der Wiesenschule Jüterbog unter der Leitung von Sarah Schultz und des Leonardo da Vinci Campus Nauen unter der Leitung von Andrej Tschitschil...

Mehr
07.11.2016 – Presse , Handwerk , Brandenburg

Denkmaleigentümer und Handwerker werden
in der Brandenburgischen Gesellschaft in Potsdam geehrt

Kurzfassung: Mit dem "Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege" werden am 7. November 2016 sechs Denkmaleigentümer und 31 Handwerker aus Brandenburg ausgezeichnet. Die Festrede bei der Preisverleihung um 18.00 Uhr im Haus der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte in Potsdam hält Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke. Der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks gestiftete Preis wird jährlich in zwei Bundesländern an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. Die an den Restaurierungsmaßnahmen beteiligten Handwerksbetriebe werden mit Ehrenurkunden ausgezeichnet, für die privaten Denkmaleigentümer ist der Bundespreis pro Bundesland mit jeweils 15.000 Euro dotiert.

Mehr