Archiv Pressemeldungen

25.07.2018 – Jugend

Schüler erkunden historische Bauten

Gleich zwei Projekte des Schulprogramms denkmal aktiv der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) wurden 2018 mit dem bayerischen Jugenddenkmalpreis ausgezeichnet. Die 12- und 13-jährigen Schüler des Montessori…

Mehr
20.07.2018 – Jugend , Nordrhein-Westfalen

Jugendbauhütten-Ausstellung in Bonn

Am Mittwoch, den 8. August 2018 um 18.00 Uhr eröffnen in der Eingangsebene am Infopunkt im Stadthaus Bonn, Berliner Platz 2 in 53111 Bonn Marion Duisberg, Leiterin des Projektteams Beethovenhalle der Stadt…

Mehr
30.06.2018 – Jugend , Brandenburg

Pressetermin am 3. Juli 2018 um 14.30 Uhr

Am Dienstag, den 3. Juli 2018 um 14.30 Uhr stellen Silke Strauch, Leiterin des Referats Jugendbauhütten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), und Bernd Henning, Leiter der Jugendbauhütte…

Mehr
29.06.2018 – Jugend , Handwerk , Berlin , Brandenburg

Jugendbauhütten-Ausstellung in Oranienburg

Am Dienstag, den 3. Juli 2018 um 11.00 Uhr eröffnet Landrat Ludger Weskamp in der Kreisverwaltung Oberhavel, Adolf-Dechert-Straße 1, 16515 Oranienburg im Rahmen einer kurzen Informationsveranstaltung über…

Mehr
15.06.2018 – Jugend , Hessen

Derzeit wird an Fenstern und Burggraben gearbeitet

Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, und Rainer Mertesacker, Architekt in der Abteilung Liegenschaften, informierten am heutigen Freitag, den 15. Juni 2018 ab 10.30…

Mehr
14.06.2018 – Jugend

Kulturerbe macht weiter Schule

Kurzfassung: 76 Schulen aus 13 Bundesländern können im Schuljahr 2018/19 an dem von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) initiierten Schulprogramm „denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“ teilnehmen. Wie die in Bonn ansässige Stiftung bekanntgab, wählte eine Jury aus Vertretern der Förderer und Partner der Initiative die teilnehmenden Schulen aus. Die Schülergruppen beginnen gleich zu Anfang des neuen Schuljahres mit ihren Projekten rund um die Themen kulturelles Erbe und Denkmalschutz. Für die Durchführung ihrer Vorhaben erhalten die Schulteams eine finanzielle Unterstützung von je rund 2.000 Euro. Als Aufgabenfelder haben sich die Schulen unter anderem historische Gärten und Parks vorgenommen oder Denkmale, die einstige Grenzen markieren, oder sie beschäftigen sich mit den Möglichkeiten einer ebenso zeitgemäßen wie denkmalgerechten Weiterentwicklung historischer Stadtkerne.

Mehr