Taube über Kanzelalter, Dorfkirche Bettenhausen, Thüringen

Die weiße Taube: Friedenssymbol seit vorbiblischer Zeit

Es mag in der Familie der Tauben ein prätentiöses Vorurteil sein, doch wir mögen eher weiße Tauben, als gescheckte auf dem Dach. Die weiße Taube ist seit tausenden von Jahren Symbol der Göttin Har, steht für die positive Energie der Mutter und die weibliche Sexualität. Im Christentum wurde die weiße Taube als Versinnbildlichung des Heiligen Geistes und als Überbringer guter Botschaften übernommen. So verkündet die biblische Taube das Ende der Sintflut, bringt Noah einen frischen Olivenzweig - als Beweis für die Rettung der Menschheit und die Güte Gottes. Eine dieser symbolträchtigen weißen Tauben findet sich auf dem prächtigen Kanzelaltar der Dorfkirche Bettenhausen in Thüringen, für die sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz eingesetzt hat.

Der barocke Altar der ehemaligen Wehrkirchenanlage Bettenhausen ist zweifelsohne das Prunkstück der Kirche Zum Heiligen Kreuz. Ihren Ursprung hat sie in einem profanen Wachturm, auf dessen Unterbau später der Kirchturm errichtet wurde. 1617-19 wurde der Neubau des jetzigen Kirchenschiffs auf einem romanischen Vorgängerbau abgeschlossen. Ein Meer von Blau! Die barocke Innengestaltung der Kirche stammt aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Wer die Kirche betritt, fühlt sich von den wohligen Tönen des Wassers und des Himmels umgeben. Kunstfertige Malermeister aus Meiningen haben 1766 den ganzen Innenraum in ein blau dominiertes Farbenmeer getaucht.

Prächtiger Kanzelaltar

Der Rokokoaltar von 1775 ist zusammen mit der Orgel alles überragender Höhepunkt dieser einzigartigen Dorfkirche. Die Vereinigung von Kanzel und Altar betont die Bedeutung der Predigt ganz im Geiste Luthers. Eine Uhr an der Kanzelrückwand diente dem Prediger zur zeitlichen Orientierung. Denn manche verloren sich schnell mal in ihren Worten und im Gefühl für Zeit und Zuhörer. Die Figuren an der Kanzel stellen die vier Evangelisten mit Jesus Christus in der Mitte dar. Über ihr thronen Gott Vater, Sohn und eben der Heilige Geist in Gestalt der weißen Taube - unser Plakatmotiv.

Mehr Informationen zum Denkmal und wie die Stiftung helfen konnte finden Sie hier!

Motiv "Taube"