Denkmalschutz ist Ehrensache - engagieren Sie sich ehrenamtlich

Sie wollen selber aktiv dazu beitragen, unsere einmaligen Kulturgüter zu schützen und auch für die Generationen nach uns zu erhalten? Sie haben Lust, im Team mit anderen Denkmalbegeisterten etwas für Ihre Region zu bewegen? Dann freuen wir uns, Sie als Ortskuratoren zu gewinnen!

 Über 500 ehrenamtliche Mitarbeiter setzen sich so bereits für die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ein - in mehr als 85 lokal organisierten Ortskuratorien.

Die Ortskuratorien organisieren Ausstellungen und Führungen, nehmen Pressetermine wahr und setzen sich aktiv für Denkmale in ihrer Region ein. Viele hundert Veranstaltungen jährlich - vom Messeauftritt bis zum Benefizkonzert - führen unsere schlagkräftigen Mitstreiter für den Denkmalschutz durch.

Wir freuen uns, wenn auch Sie sich für unsere gebauten Kulturschätze aktiv einsetzen wollen. Bitte rufen Sie uns an!

Einen Überblick über unsere Ortskuratorien erhalten Sie hier.  

Aktuelle Veranstaltungen der Ortskuratorien

Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
27
28
29
30
01
02
  • Braunschweig, Infotisch am Erntedankmarkt im Klostergarten
03
04
05
06
07
  • Rügen, Führung durch die Ausstellung: „Liebe oder Last?! Baustelle Denkmal“
08
  • Potsdam, Infotisch "Die Pfingstkirche im Vollmondschein"
09
  • Nicolaihaus, Berlin: Für Besucher geöffnet
10
11
12
  • AUSGEBUCHT: Espenau-Mönchehof, Vortrag mit Führung: Das Mönchshaus in Mönchehof
13
  • Oldenburg, Vortrag: Deichbau und Sturmfluten formen Küste, Bewohner und Denkmale
14
15
16
17
  • Wiesbaden, Vortrag: "Kommunalbauten von Felix Genzmer in Wiesbaden (1895-1903) - Architektur, die die Stadt bis heute prägt"
18
19
20
  • Rügen, Führung durch die Ausstellung: „Liebe oder Last?! Baustelle Denkmal“
21
22
23
24
25
26
27
28
29
  • AUSGEBUCHT: Münster, Führung: "Haus Brock - Restaurierung des Gräftenhofes"
30
31
01
02
03
04
05
06
Image

13.10.2022 , 19:00 Uhr , Termin , Niedersachsen , Ortskuratorium , Oldenburg , Vortrag

Oldenburg, Vortrag: Deichbau und Sturmfluten formen Küste, Bewohner und Denkmale >

Das Ortskuratorium Oldenburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz lädt ein zu einem Vortrag von Baudirektor a.D. Dipl.-Ing. Klaas-Heinrich Peters zum Denkmalschutz in Hochwasser- und Flut-Risikogebieten. Seit eh und je gibt es Naturkatastrophen wie Sturmfluten und Hochwasser. Durch die Besiedlung wurden sie zu Katastrophen für die Bevölkerung, Deiche und Siedlungen. Anhand ausgewählter Fluten vom Mittelalter bis heute wird der Referent über Ursachen, Folgen und Menschenschicksale an bestimmten Orten der Nordseeküste berichten. Abschließend folgt ein Ausblick auf voraussehbare Entwicklungen sowie bestehende und diskutierte Strategien zum Schutz von Leben und Kulturgütern hinter den Küstendeichen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Staatsarchiv Oldenburg statt.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird gebeten.


Anmeldung erforderlich unter www.denkmalschutz.de/anmeldung


Unsere Veranstaltungen finden selbstverständlich unter strenger Einhaltung aktueller Corona-Hygienestandards statt. Dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass es keinen 100%igen Schutz vor einer Ansteckung gibt und mit einem Restrisiko zu rechnen ist. Wir bitten gerade Teilnehmer mit erhöhten Risikofaktoren, sich dessen bewusst zu sein. Ebenso bitten wir um Ihr Verständnis für eventuelle, situationsbedingte kurzfristige Veranstaltungsabsagen. Mehr Informationen zu den Hygienestandards bei Veranstaltungen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz während der Corona-Pandemie finden Sie hier.

Bitte beachten Sie auch die weiteren Informationen zu unseren Angeboten und Maßnahmen während der Corona-Krise.

Datum

13.10.2022 - 19:00 Uhr

Ort

Niedersächsisches Landesarchiv, Abteilung Oldenburg, Damm 43, 26135 Oldenburg