Das Ortskuratorium Köln
... voller Einsatz für Denkmale entlang des Rheins
© Thomas Wolf, www.foto-tw.de / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Veranstaltungen

Wir organisieren Vorträge, Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr - und freuen uns auf Sie!

Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27
28
29
30
31
01
02
03
04
  • AUSGEBUCHT: Köln und Bonn/Rhein-Sieg, Führung: Die Doppelkirche in Bonn-Schwarzrheindorf – ein Schatz der rheinländischen Kulturgeschichte
05
06
07
08
  • AUSGEBUCHT: Köln, Führung: Die „MS Stadt Köln“ – das historische Ratsschiff der Stadt Köln
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Image

04.06.2024, 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

AUSGEBUCHT: Köln und Bonn/Rhein-Sieg, Führung: Die Doppelkirche in Bonn-Schwarzrheindorf – ein Schatz der rheinländischen Kulturgeschichte >

Hinweis: Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Die Ortskuratorien Köln und Bonn/Rhein-Sieg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unter der jeweiligen Leitung von Uwe Lohölter und Bernd-Michael Vangerow laden Sie ganz herzlich ein zu einer Führung in der Doppelkirche St. Maria und St. Clemens mit der Kunsthistorikerin Dr. Hanna Christine Jacobs. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen die reichhaltigen Deckenmalereien.

Die Doppelkapelle von Schwarzrheindorf wurde um 1149 im Auftrag von Arnold von Wied (1151 bis 1156 Erzbischof und Kurfürst von Köln) errichtet und 1151 eingeweiht. Sie ist nicht nur eine der bekanntesten Kirchen im Rheinland, sondern vor allem wegen ihrer Deckenmalereien eine der bedeutendsten romanischen Kirchen Deutschlands. Sie gehören nach Einschätzung der Kunsthistorikerin zu den außergewöhnlichsten, umfangreichsten und besterhaltenen Deckenmalereien im Europa des 12. Jahrhunderts. Dr. Jakobs, Wissenschaftlerin am Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn, untersuchte zwei Jahre lang die Wandmalereien in der hochmittelalterlichen Doppelkirche und machte bis dato unbekannte Entdeckungen. So spürte sie zum Beispiel einen vierten Altar auf. Was sie außerdem herausgefunden hat und welche Ergebnisse sie aus ihren Untersuchungen ziehen kann, legt die Expertin für monumentale Bilderzählungen im Raum während der spannenden Führung offen.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird gebeten.

Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 

Datum

04.06.2024 - 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

Ort

St. Maria und St. Clemens, Dixstr. 41, 53225 Bonn, OT Schwarzrheindorf/Vilich-Rheindorf)

Ansprechpartner

Uwe Lohölter

Leitung Ortskuratorium Köln

0172 3112470