Stiftung Kleines Bürgerhaus

scheinbar unscheinbar

Die private STIFTUNG Kleines Bürgerhaus engagiert sich für historische kleine Bürgerhäuser in Westfalen-Lippe. Dazu vergibt sie seit 2010 alle zwei Jahre den Preis scheinbar unscheinbar.

Prämiert werden herausragende Leistungen zur Erforschung, Dokumentation, Erhaltung und Präsentation des Bautyps „Kleines Bürgerhaus” in Westfalen-Lippe, die beispielhaft die Bau- und Lebensformen rund um diesen Bautyp vermitteln. Der Preis versteht sich ausdrücklich nicht als Denkmalpreis für eine abgeschlossene denkmalpflegerische Maßnahme.

Die Preisträger 2018 waren das Küsterhaus St. Vit in Rheda-Wiedenbrück,  Am Lattenbusch 5 (Zur Pressemeldung...) und der Verein "Dorf-Aktiv e.V." mit 10.000,-€. Eine lobende Erwähnung und 2.000 Euro Preisgeld erhält Eduard Dieks für die Gademe, Klosterstraße 26/28 in Unna.

Der Preisträger 2016 war das Projekt Südengraben 28 in Iserlohn mit dem  Antragsteller: „Iserlohn – denkmal“ Peter Treudt (Vorsitzender) (Hr. Treudt ist mittlerweile verstorben).

Im Jahr 2014 ging der Preis an das Dezentrale Stadtmuseum Warendorf. Er wurde im Rahmen des „6. Westfälischen Tages für Denkmalpflege“ am 8. Mai 2014 in Herford verliehen. Zur Pressemeldung...

Der Preis für herausragende Leistungen zur Erforschung, Erhaltung und Präsentation des Bautypus "Kleines Bürgerhaus" ging im Jahr 2012 an das Wohn- und Wirtschaftsgebäude in der Altenhammstraße 20 in Ascheberg-Herbern im Landkreis Coesfeld. Zur Pressemeldung...

2012 ging der mit 10.000 Euro dotierte Preis der „Förderverein Haus Kirchstraße 14“ für die Rettung eines Fachwerkbaus in Steinfurt-Borhorst. Zur Pressemeldung...

Kategorien

Der Preis scheinbar unscheinbar ist teilbar und mit insgesamt
€ 10.000,– dotiert. Er wird alle zwei Jahre in folgenden
Kategorien vergeben:

  • Grundlagenforschung
  • Öffentlichkeitsarbeit: Vermittlung oder Präsentation
  • Exemplarische Dokumentation oder wegweisendes Rettungskonzept.

Daneben werden undotierte Anerkennungen ausgesprochen.

Verleihung

Der Preis scheinbar unscheinbar wird im Rahmen des „Westfälischen Tag für Denkmalpflege" des LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen verliehen und der prämierte Beitrag dort präsentiert.

Jury

Die Jury wird von der STIFTUNG Kleines Bürgerhaus berufen.

Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, Gruppen, Laien,
Fachleute, natürliche und juristische Personen – mit jeweils
einem Beitrag.

Bisherige Preisträger