Historisches Ratsschiff
Köln, Nordrhein-Westfalen
Foto: Dan Hummel, Köln, Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/

Historisches Ratsschiff

Ausflugsdampfer der Staatsgäste

Ob Queen Elisabeth II., Charles de Gaulle, John F. Kennedy oder Kaiser Akihito - für sie alle zählte eine Fahrt mit dem Motorschiff „MS Stadt Köln“ zu den Höhepunkten ihres Köln-Besuchs. Das Ratsschiff wurde 1938 eigens dafür gebaut, Gäste der Stadt in einem repräsentativen Ambiente zu begrüßen. Viele Jahre war das schnittige Doppelschrauben-Motorschiff das schnellste auf dem Rhein. Die Schiffswerft Christof Ruthof in Mainz-Kastell stellte das technische Meisterwerk rechtzeitig zur Internationalen Verkehrsausstellung im Jahr 1940 fertig. Heute befördert das Schiff keine Prominenz mehr, zahlreiche Teile müssen dringend Instand gesetzt werden, bevor es wieder über den Rhein fahren kann.

Bitte helfen Sie mit, das Ratsschiff Köln Instand zu setzen!


Unter amerikanischer und französischer Flagge

Im Hafen von St. Goarshausen überstand es fast unbeschädigt den Krieg. Danach fuhr es mit der Aufschrift „US Navy“ unter amerikanischer Flagge und im Auftrag der französischen Besatzungsmacht. 1952 wurde das Schiff an die Stadt Köln zurückgegeben und für Repräsentationszwecke genutzt. Die Innenausstattung musste höchsten Ansprüchen genügen: Die Salons verfügen über eine wertvolle Holzvertäfelung und sind mit Chippendale-Mobiliar ausgestattet. Der Teppichboden ist mit dem Kölner Stadtwappen geschmückt. Die wertvolle Ausstattung aus den 1930er und 1950er-Jahren ist vollständig erhalten. Wegen der hohen Unterhaltskosten wollte Köln das Schiff allerdings bereits 1982 verkaufen. Nach Protesten blieb es im Besitz der Stadt und steht seit 1990 unter Denkmalschutz.

Nach dem Schiffsrumpf müssen Inventar und Technik saniert werden

Auf der Werft in Köln stellte sich jedoch heraus, dass die Schäden viel größer waren als vermutet. Wegen der drohenden Kostenexplosion erwog die Stadtverwaltung erneut, das Schiff zu verkaufen, überließ es dann im Dezember 2016 jedoch einem Förderverein. Die Gefahr, dass die „MS Köln“ sinkt, ist mittlerweile zwar gebannt, es bleibt aber noch viel zu tun: Das Unterwasserschiff muss dringend instandgesetzt werden, durch marode Decks und Dächer dringt Feuchtigkeit ins Innere und schädigt dieses massiv. Bitte helfen Sie, dieses schwimmende Kleinod zu erhalten.

Repräsentatives Motorschiff, in Dienst gestellt 1938, Förderung 2019

Adresse:
Am Molenkopf
50735 Köln
Nordrhein-Westfalen