Denkmalschutz nach Lehrplan

Lehrer, die ihren Schülern Geschichte und Kultur zum Anfassen, Erleben und Begreifen vermitteln möchten - für die gibt es das Schulprogramm denkmal aktiv.

Die Möglichkeiten der individuellen Projektgestaltung sind dabei ausgesprochen vielfältig: die Projekte reichen von handwerklich oder künstlerisch orientierten, über solche mit technischem Schwerpunkt wie beispielsweise die Entwicklung von Multimediaguides, bis hin zu touristisch und museal inspirierten Initiativen. Das Programm ist eine wertvolle Ergänzung unter anderem für den Fachunterricht Geschichte, Kunst, Informatik, handwerklich orientierte Berufsbildungszweige - und viele mehr.   

denkmal aktiv richtet sich an allgemeinbildende und berufsbildende Schulen (staatliche und staatlich anerkannte Schulen) der Sekundarstufe I und II, an Grundschulen mit den Jahrgangsstufen 5 und 6, sowie an Einrichtungen der Lehreraus- und -fortbildung. Die Teilnahme ist möglich als einzelne Schule (Erstbewerbung) oder als Verbund, der aus 3 bis 6 Schulen besteht.  Schulen, die an denkmal aktiv teilnehmen, werden von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gemeinsam mit ihren Partnern fachlich und koordinativ begleitet und finanziell unterstützt.  Umfängliche Arbeitsmaterialien sind vorhanden und werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Mehr zu denkmal aktiv

Ansprechpartnerin

Dr. Susanne Braun

Leitung denkmal aktiv

0228 9091-450

Flyer Denkmalaktiv