Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist die größte private Initiative für Denkmalpflege in Deutschland. Wir setzen uns bundesweit und unabhängig für den Erhalt bedrohter Baudenkmale aller Arten ein. Dabei verfolgen wir einen umfassenden Ansatz, der von der Notfall-Rettung gefährdeter Denkmale, zahlreichen Jugendprojekten bis hin zum „Tag des offenen Denkmals®“ reicht.

Rund 400 Projekte fördert die Stiftung jährlich, vor allem dank der aktiven Mithilfe und Spenden von über 200.000 Förderern. Hinzu kommen zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen.

Mehr zur Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Aktuelles

Besonderer Hinweis:

Informationen zu unseren Angeboten und Maßnahmen während der Corona-Krise

Auch in diesen besonderen Zeiten setzen wir uns mit aller Kraft für unsere Denkmallandschaft ein. Die Corona-Krise stellt uns dabei vor einige Herausforderungen. Wir setzen alles daran, unseren Service und Leistungen bestmöglich fortzuführen. Wir bitten um Ihr Verständnis, sollte es dennoch zu Beeinträchtigungen oder Verzögerungen kommen.

Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf unsere Projekte und Angebote finden Sie hier.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis – und bleiben Sie gesund!

Virtueller Rundgang

Das "historischste Haus Berlins" als 360° Grad-Panorama entdecken

Das Nicolaihaus in Berlin-Mitte

Wir laden Sie ein zur digitalen Entdeckungstour durch eines der ältesten barocken Wohnhäuser unserer Hauptstadt

„Könnte man das Wort »historisch« steigern, müßte dieses Haus als das »historischste« Berlins gelten.“, schrieb einst der Journalist Michael Cullen über das Nicolaihaus in Berlin, ein Haus der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Wie passend diese Bezeichnung ist, zeigen wir Ihnen auf einer digitalen Reise durch dieses einzigartige denkmalgeschützte Gebäude. Erkunden Sie die alten Flure, die Barocktreppe aus Eichenholz und das besondere Weydinger Treppenhaus - das im Nicolaihaus bereits sein drittes Zuhause gefunden hat.

Im Obergeschoss finden Sie unter anderem ein kleines Museum mit Exponaten und Medienstationen über Leben und Werk des Schriftstellers und Verlegers Friedrich Nicolai. Der Namensgeber des Hauses, der hier lange lebte, war einer der Hauptvertreter der Berliner Aufklärung. Seit 2011 gehört das Nicolaihaus der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die es sanierte und seitdem die Verantwortung für seinen Erhalt trägt. Im Nicolaihaus befindet sich auch der Berliner Sitz der Stiftung. 

© Roland Rossner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Der Tag des offenen Denkmals® 2020

Jetzt digitale Aktionen und Projekte entdecken!

Besuchen Sie noch bis zum 30. September 2020 die große Aktionsseite zum Tag des offenen Denkmals® 2020! Dieses Jahr haben Sie die Möglichkeit, bei Denkmalen bundesweit digital hinter die Fassaden zu schauen und die große Vielfalt unserer Denkmallandschaft zu erleben. Mit 1249 digitalen Angeboten haben die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und ihre Partner vor Ort für Sie ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Reisen Sie z. B. durch und über die historische Stadt Quedlinburg, spazieren Sie in einem virtuellen Rundgang durch die Dorfkirche in Behrenhoff bei Greifswald und lernen Sie die Arbeit unserer Jugendbauhütten besser kennen! Oder seien Sie abenteuerlustig und wandeln Sie auf Martin Luthers Spuren in Weilburg mit einer kleinen Geo-Schatzsuche. 

Denkmal in Not

Das schwere Erbe

Ein stattliches Gotteshaus mit einem großen Problem

Malerisch liegt das vorpommersche Gützkow im Naturschutzgebiet Peenewiesen. 1235 wurde der Ort im unteren Tal der Peene zur Stadt erhoben – ein Privileg, auf das die Landstadt noch immer stolz ist. Dieses Selbstbewusstsein spiegelt sich auch in der Pfarrkirche St. Nicolai wider.
Das im Kern aus dem 13. Jahrhundert stammende Gotteshaus wurde mehrfach baulich verändert. Der markante Turm, heute unübersehbare Landmarke von Gützkow, kam in seiner jetzigen Form sogar erst Ende des 19. Jahrhunderts hinzu, als man den Sakralbau neugotisch umgestaltete – ein Fehler, wie man heute weiß. Die Umbauten führten zu statischen Schäden, deren Auswirkungen nicht mehr zu übersehen sind.
Bitte helfen Sie, die aus den Fugen geratenen Mauern zu retten. Mehr

Der Schein trügt: Das Mauerwerk ist stark geschädigt / Pfarrer Jeromin freut sich über Hilfe bei der Restaurierung © Stefan Beetz
Ein aus der Nähe betrachteter Stützpfeiler zeigt, wie dringend das Mauerwerk wieder festen Halt benötigt. © Stefan Beetz
In dem zweischiffigen Kirchenraum mit dem auf Rundpfeilern ruhenden Rippengewölbe sind deutlich die Schäden des Mauerwerks zu erkennen. © Stefan Beetz
Der Blick aus dem Turm auf Gützkow / Der durchfeuchtete Wandputz löst sich großflächig ab. © Stefan Beetz
Zimmererhandwerk in hoher Kunst ausgeführt: der restaurierte historische Dachstuhl von St. Nicolai. © Stefan Beetz
Ja, ich möchte St. Nikolai in Gützkow unterstützen!

Unser Thema 2020:

Denkmalschutz - ein Synonym für Nachhaltigkeit

Denkmalschutz war schon immer nachhaltig, lange bevor das Thema zum Trend wurde. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt Nachhaltigkeit deswegen in den Mittelpunkt des Jahres 2020. Wir bieten Ihnen in den kommenden Monaten verschiedene Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema – lassen Sie sich also überraschen! Zu unseren Angeboten zählen praktische Handreichungen für Denkmaleigentümer und Bauherren mit Best-Practice-Beispielen. Die Stiftung hat darüber hinaus eine Förderschwerpunktsetzung, die ökologische Sanierungs- und Nutzungskonzepte explizit gutheißt. Erfahren Sie, warum Denkmalschutz ein Synonym für Nachhaltigkeit ist und wie wir eine grüne Unternehmenskultur leben und umsetzen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Mehr aktuelle Themen

Tolle Plakatmotive und Freianzeigen:

Lernen Sie unsere neue Nachhaltigkeitsserie kennen!

Zahlen, Daten, Fakten

Jetzt erschienen: Unser Jahresbericht 2019

Jetzt entdecken!

Unsere aktuelle Ausgabe des MONUMENTE-Magazins!


Spenden zu besonderem Anlass

Jubilate - Ihre Feier für den Denkmalschutz!


Starten Sie Ihre eigene Online-Spendenaktion

Machen Sie aus Ihrer guten Idee eine gute Tat!


Das besondere Geschenk für jede Gelegenheit

Verschenken Sie ein Stück Heimat!

Die neuesten Termine und Meldungen

Termine

13. September 2020 - 30. September 2020

Tag des offenen Denkmals - diesmal digital

13. September 2020 - 30. September 2020

Tag des offenen Denkmals - diesmal digital

13. September 2020 - 30. September 2020

Tag des offenen Denkmals - diesmal digital

02. Oktober 2020 - 04. Oktober 2020

Dortmund, Infostand: Bau! Messe! NRW!

02. Oktober 2020 - 04. Oktober 2020

Dortmund, Infostand: Bau! Messe! NRW!

02. Oktober 2020 - 04. Oktober 2020

Dortmund, Infostand: Bau! Messe! NRW!

04. Oktober 2020, 14:00-17:00 Uhr

ABGESAGT: Nicolaihaus, Berlin: Für Besucher geöffnet

10. Oktober 2020, Abfahrt: 8:30 Uhr, Rückkehr: 17:30 Uhr

ABGESAGT: Stralsund, Tagesfahrt: "Die Schönen vom Lande"

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil seit 35 Jahren über 200.000 Förderer der Stiftung ihr Vertrauen schenken.
 

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung Jugendprojekte betreibt, um jungen Menschen den Wert ihres kulturellen Erbes zu vermitteln.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung auch Maßnahmen fördert, die vorbeugende Wirkung haben - der nachhaltigste Weg, um Denkmale zu erhalten.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung nicht nur Geld gibt, sondern Projekte mit qualifizierten Mitarbeitern fachlich begleitet.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung für ihre Arbeit auf private Zuwendungen angewiesen ist.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil sich die Stiftung für den Erhalt von Denkmalen aller Arten in ganz Deutschland einsetzt.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil es überall in Deutschland noch immer zahlreiche Denkmale gibt, die akut bedroht sind und schnelle Hilfe benötigen.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die größte private Initiative für Denkmalpflege in Deutschland ist.

Auch das ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz:

Monumente Online
Jugendbauhütten
Denkmal Aktiv
DenkmalAkademie