Aktuelles

Jahresförderprogramm 2019

Das Heimatmuseum Sylt (SH), Foto: Nina Wedell
Der Ruffiniblock in München (BY), Foto: Fentriss, Lizenz: http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html
Das ehemalige Feuerlöschgerätewerk in Apolda (TH)
Der Berliner Dom (BE), Foto: Maren Glockner
Das Ratsschiff in Köln (NW)

Diesen Denkmalen möchten wir helfen!

Nun steht es fest: Fast 400 Denkmale möchte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Ihrer Hilfe in diesem Jahr unterstützen! Zu den Projekt-Highlights des Jahres 2019 gehören zum Beispiel der Berliner Dom, eine der größten protestantischen Kirchen Deutschlands, das Feuerlöschgerätewerk Apolda im Stil der "Neuen Moderne", einziges noch erhaltenes Industriegebäude Egon Eiermanns, das ehemalige Ratsschiff der Stadt Köln, der Ruffiniblock, für manche das schönste Haus Münchens und das Heimatmuseum Sylt, ein reetgedecktes, ehemaliges Kapitänshaus.

Entdecken Sie die spannenden Geschichten "unserer" Denkmale des Jahres 2019, warum sie Unterstützung brauchen und wie Sie mithelfen können, diese Kulturschätze zu erhalten! Mehr erfahren

Hilfe für Notre Dame in Paris

Foto: Milliped, Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/

Dramatische Stunden für ein bedeutendes europäisches Denkmal

Der Brand der Kathedrale Notre-Dame in Paris am 15. April erschüttert uns alle. Eines der frühesten gotischen Kirchengebäude Europas, und somit architektonisches Vorbild für viele auch von uns geretteten Denkmale konnte dank des Einsatzes hunderter Helfer vor dem totalen Verlust bewahrt werden. 

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt einen Spendenaufruf der UNESCO für die Restaurierung der Kathedrale. Auch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz und weitere Unterzeichner solidarisieren sich in einer gemeinsamen Presseerklärung. Näheres hier

Retten Sie mit!

Hilfe gesucht, denn der Berliner Dom bröckelt!

Berliner Dom und Deutsche Stiftung Denkmalschutz starten gemeinsame Spendenkampagne

Am 25. März 2019 stellten Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) und Dr. Volker Faigle, der Vorsitzende des Domkirchenkollegiums, der  Presse die dringend notwendigen Restaurierungsarbeiten an den Steinfassaden des Berliner Wahrzeichens vor. Der hundert Jahre alte Berliner Dom wirkt auf den ersten Blick prächtig und gut erhalten, doch das Gegenteil ist der Fall - die Fassaden bröckeln massiv. Bitte helfen auch Sie mit, eine der beeindruckendsten Kirchen Deutschlands zu erhalten!  Mehr 

100 Jahre Bauhaus

Bauhaus - Ein Mythos wird 100

Das Phänomen Bauhaus 1919–1933

1919 gründete der Avantgarde-Architekt Walter Gropius (1883-1969) in Weimar das Bauhaus. Mit der neuen Einheit aus Kunsthochschule, Kunstgewerbeschule und Bauakademie wollte er zeitgemäßes Wohnen für eine veränderte, moderne Gesellschaft schaffen. In den 14 Jahren seines Bestehens avancierte das Bauhaus in der Epoche des Neuen Bauens zu einer stilbildenden Institution, deren Einfluss bis heute wirksam ist. Auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat sich in den vergangenen Jahrzehnten für den Erhalt von zahlreichen Meisterwerken der Bauhaus-Schule und ihrer Folgebauten eingesetzt. Zum Jubliäum "100 Jahre Bauhaus" erzählen wir die "Bauhaus-Story".

Mehr

Der Tag des offenen Denkmals® 2019


Das Motto des Tags des offenen Denkmals®: Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur!

„Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ lautet das diesjährige Motto zum Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Bauhauses laden wir Sie dazu ein, den Blick auf alle revolutionären Ideen oder technischen Fortschritte über die Jahrhunderte zu richten: Gehen Sie der Frage nach, wie diese Umbrüche neue Kunst- und Baustile herbeiführten, die somit Zeitzeugnisse der jeweiligen gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Gegebenheiten darstellen. Unabhängig von Denkmalgattung, Zeit und Ort – Umbrüche sind überall zu finden. 

mehr

Denkmal in Not

Denkmal in Not

Helfen Sie, die Dorfkirche Stegelitz zu retten!

Stegelitz, ein kleines Dorf in der Uckermark, kann einen besonderen Schatz vorweisen. Im Innern der im Kern mittelaltlichen Dorfkirche finden sich reiches Inventar des 17. und 18. Jahrhundert. Vor allem der prächtige Renaissance-Altar und das marmorne Grabdenkmal Georg Abra­ham von Arnims stechen heraus. Geschaffen hat es vermutlich Johann Georg Glume, einer der bedeutendsten Berliner Barockbildhauer. Doch ist der Sakralbau heute verwaist, verstaubt, verstummt. Mittlerweile ist die Kirche gesperrt. Der Dachstuhl ist vom Echtem Hausschwamm so schwer geschädigt, dass einzelne Hölzer weggebrochen sind und sich das Gewölbe bereits verformt hat. Es besteht akute Einsturzgefahr, im Herbst 2015 wurde der letzte Gottesdienst gefeiert. Bitte helfen Sie der Dorfkirche Stegelitz! Mehr

Ja, ich möchte hier helfen!

Mehr aktuelle Themen

Neu erschienen

Die aktuelle Ausgabe unserer Monumente

Jetzt kostenlos bestellen!

Unser Poster zum Bauhaus-Jubliäum!

denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule

Jetzt für die Teilnahme im Schuljahr 2019/20 bewerben!

Machen Sie Ihr Denkmal auf!

Melden Sie Ihr Objekt zum Tag des offenen Denkmals® an!

Die Stiftung vor Ort

Besuchen Sie uns auf Messen und Ausstellungen

Vertrauensvoller Umgang mit Ihren Spendengeldern

Die Stiftung erhält auch 2018 das DZI-Spendensiegel

Die neuesten Termine und Meldungen

Termine

27. April 2019, Treffpunkt: 10 Uhr

Walldorf, Exkursion: Kirchenburg Walldorf

05. Mai 2019, 14:00-17:00 Uhr

Nicolaihaus, Berlin: Für Besucher geöffnet

11. Mai 2019, 11 – 19 Uhr

Berlin, Infostand: Europafest

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil seit 30 Jahren über 200.000 Förderer der Stiftung ihr Vertrauen schenken.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung Jugendprojekte betreibt, um jungen Menschen den Wert ihres kulturellen Erbes zu vermitteln.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung auch Maßnahmen fördert, die vorbeugende Wirkung haben - der nachhaltigste Weg, um Denkmale zu erhalten.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung nicht nur Geld gibt, sondern Projekte mit qualifizierten Mitarbeitern fachlich begleitet.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Stiftung für ihre Arbeit auf private Zuwendungen angewiesen ist.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil sich die Stiftung für den Erhalt von Denkmalen aller Arten in ganz Deutschland einsetzt.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil es überall in Deutschland noch immer zahlreiche Denkmale gibt, die akut bedroht sind und schnelle Hilfe benötigen.

Gute Gründe sich zu engagieren

Weil die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die größte private Initiative für Denkmalpflege in Deutschland ist.

Auch das ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz:

Monumente Online
Jugendbauhütten
Denkmal Aktiv
DenkmalAkademie