Presse

22.01.2022 – Bayern

Bronzeplakette erinnert an die private Förderung

Eine Bronzeplakette mit dem Hinweis: „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale“ wird künftig an das hilfreiche Engagement der privaten Förderer der Stiftung und…

Mehr
22.01.2022 – Berlin

Denkmalstiftung fördert bereits seit 2001

Der Kirchenbau der ehemaligen evangelischen Glaubenskirche in Berlin-Lichtenberg erhält erneut einen Fördervertrag der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD). 53.500 Euro stehen für die Instandsetzung der…

Mehr
21.01.2022 – Sachsen-Anhalt

Renaissancedenkmal ist einer der größten historischen Hofkomplexe in der Altstadt

Zahlreiche zweckgebundene Spenden ermöglichen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) mit 101.763 Euro die Sicherungsmaßnahmen an Dach, Fassade und Fenstern des…

Mehr
21.01.2022 – Bayern

Bronzeplakette erinnert an die private Förderung

Künftig wird am „Dicken Turm“ in Eibelstadt eine Bronzeplakette mit dem Hinweis: „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale“ an das Engagement der privaten…

Mehr
20.01.2022 – Bayern

Plakette erinnert an die private Förderung

Dank der Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) ist ein weiterer Sanierungsschritt der Feste Wülzburg geschafft. Als sich der Bund 2001 vorübergehend aus den kontinuierlichen Maßnahmen…

Mehr
20.01.2022 – Bremen

Zur Erinnerung an die private Förderung

Künftig wird am Alten Zollhaus an der Ochtum am Stadtrand von Bremen eine Bronzeplakette mit dem Hinweis: „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale“ an das hilfreiche…

Mehr
19.01.2022 – Nordrhein-Westfalen

Bronzeplakette erinnert an private Förderung

In diesen Tagen erreicht die Stadt Halver eine Bronzeplakette der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) mit dem Hinweis: „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale“.…

Mehr
18.01.2022 – Nordrhein-Westfalen

Stiftung fördert Arbeiten an der Terrasse

Kurzfassung: Für die weitere Instandsetzung der Terrasse an der Südecke von Schloss Türnich hatte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) Unterstützung zugesagt, als Hochwasserschäden zusätzliche Ausschachtungsarbeiten erforderlich machten, für die die DSD mit einer schnellen Hochwasserhilfe einspringen konnte. Nun gibt es von der privaten Denkmalschutzstiftung einen weiteren Fördervertrag. Zusätzlich stehen 95.000 Euro für den erhöhen Aufwand bei der Sicherung der Terrasse und insbesondere für die bodenarchäologischen Arbeiten zur Verfügung. Das schwer geschädigte Schloss gehört seit 2002 zu den über 500 Projekten, die die private DSD dank Spenden und Mittel von WestLotto aus der Lotterie GlücksSpirale allein in Nordrhein-Westfalen fördern konnte.

Mehr
17.01.2022 – Hamburg

„Liebe oder Last?! Baustelle Denkmal“ vom 15. Januar bis 27. Februar 2022 in der Katharinenkirche

Kurzfassung: Die interaktive und multimediale Wanderausstellung „Liebe oder Last?! – Baustelle Denkmal“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) will das Themenfeld Denkmalschutz in Deutschland besser bekannt und beliebter machen. Erstmals in Hamburg ist die Ausstellung vom 15. Januar 2022 bis zum 27. Februar 2022 in der Hauptkirche St. Katharinen zu sehen, täglich von 10.00 Uhr und 17.00 Uhr. „Unsere Ausstellung“, so DSD-Vorstand Dr. Steffen Skudelny, „lädt ein, sich ganz grundsätzlich und auf spielerische Art und Weise mit dem Thema Denkmalschutz zu beschäftigen.“ Im Anschluss geht die Ausstellung weiter auf die Reise durch die anderen Bundesländer.

Mehr
14.01.2022 – Bayern

Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert Restaurierung von Fenstern

Das historische Fischhaus von Weißenstadt im Landkreis Wunsiedel erhält bei den Restaurierungsarbeiten erneut Hilfe von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD). Sie unterstützt…

Mehr

Ansprechpartnerin

Dr. Ursula Schirmer

Pressesprecherin, Leitung Abteilung Bewusstseinsbildung

0228 9091-402

Ansprechpartner

Thomas Mertz

Leitung Pressestelle

0228 9091-404


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit durch den Abdruck unserer Freianzeigen unterstützen!