Presse

TOP-NEWS
13.05.2024 – Presse , Baden-Württemberg , Bayern , Berlin , Brandenburg , Bremen , Hamburg , Hessen , Mecklenburg-Vorpommern , Niedersachsen , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz , Saarland , Sachsen , Sachsen-Anhalt , Schleswig-Holstein , Thüringen

Deutsche Stiftung Denkmalschutz Teil einer bundesweiten Initiative auf der Suche nach Lösungen

Kirchenbauten in Deutschland und Europa zählen seit Jahrhunderten zum kostbarsten Erbe – und sind gefährdet wie nie. Die christlichen Gemeinschaften sehen sich zunehmend nicht mehr in der Lage, diesen wertvollen Bestand zu erhalten. Viele Bauten werden außer Gebrauch gestellt oder gar abgerissen. Die aktuellen Pläne zur massiven Reduzierung von Kirchenbauten hat zu einer bundesweiten Initiative zur Suche nach bewahrenden Lösungen geführt. Engagierte Fachleute und Einrichtungen wie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) lancieren ein „Kirchenmanifest“, um eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung für das kirchliche Erbe in die öffentliche Debatte einzubringen. Gesucht werden neue Formen der Trägerschaft, etwa eine Stiftung oder eine Stiftungslandschaft. Die Initiatoren und über 70 Erstunterzeichner stoßen eine dringend erforderliche Debatte an, um das gemeinsame Erbe zu bewahren.

Weiterlesen

17.05.2024 – Bayern

Eine Treuhandstiftung verwaltet das anvertraute Erbe

Pfingstmontag ist wieder Mühlentag! In diesem Jahr findet der bundesweite Aktionstag der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung am 20. Mai 2024 statt. Auch die 1832 datierte Holzmühle in Remlingen öffnet für Führungen von 13.00 -17.00 Uhr ihre Pforten. Besucher können das technische Denkmal besichtigen und erfahren, wie Getreide gemahlen wird. Betreut wird die über drei oberschlächtige Wasserräder angetrieben Mühle von der treuhänderischen „Stiftung Mühlenmuseum Holzmühle in memoriam Margarete und Emil Röhm“ in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), die nach der Großmutter und dem Onkel von Marianne Röhm benannt ist. Die Stifterin kümmerte sich ein Leben lang um das Anwesen und das kleine, in der Mühle untergebrachte Museum. Die Treuhandstiftung wurde testamentarisch errichtet.

Weiterlesen

17.05.2024 – Baden-Württemberg , Bayern , Berlin , Brandenburg , Bremen , Hamburg , Hessen , Mecklenburg-Vorpommern , Niedersachsen , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz , Saarland , Sachsen , Sachsen-Anhalt , Schleswig-Holstein , Thüringen

Online-Seminar für Denkmaleigentümer, Bauherren und Kulturinteressierte

Am Freitag, den 17. Mai 2024 widmet sich ein einstündiges Online-Seminar der DenkmalAkademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr dem Fachwerkbau, konkret dem Aufbau, den Materialien und den Verbindungen. Angesprochen sind Denkmalfreunde und Kulturinteressierte. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Weiterlesen

17.05.2024 – Sachsen

Nachweislich in den Jahren um 1575 erbaut

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) fördert dank zahlreicher Spenden sowie der Lotterie GlücksSpirale die Dachdeckung von Rittergut Ebersbach bei Bad Lausick mit 30.000 Euro. Den dazugehörigen symbolischen Fördervertrag überbringt Angelika Dörrscheidt, Ortskuratorin Leipzig der DSD, bei einem Pressetermin vor Ort am Dienstag, den 21. Mai 2024 um 14.00 Uhr im Beisein von Kerstin Waschke von Lotto Sachsen an Denkmaleigentümer Tino Worschech. Das Gut ist eines der über 860 Objekte, die die private DSD dank Spenden, der Erträge ihrer Treuhandstiftungen sowie der Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Sachsen fördern konnte.

Weiterlesen

16.05.2024 – Jugend , Handwerk , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz

Versteckte Schönheit

Einem Laien wäre das Haus in der Pützgasse in Walporzheim wohl nicht aufgefallen. Mit seiner unauffälligen beigen Putzfassade reiht es sich unscheinbar zwischen die anderen Wohnhäuser der Straße ein. Doch Fachleute erkennen gleich: Hinter dem Putz befindet sich ein historisches Fachwerkhaus. Erst die Freilegung der Fachwerkkonstruktion macht allseits deutlich, welches Kleinod sich hier verborgen hat.

Weiterlesen

16.05.2024 – Niedersachsen

Das älteste Gebäude der Hofanlage

Mit einer kleinen Feierstunde am Freitag, den 17. Mai 2024 um 11.30 Uhr in der Kapelle des Rittergutes Welsede im gleichnamigen Ort bedankt sich Denkmaleigentümer Dr. Hans-Detlef Freiherr von Stietencron bei allen, die geholfen haben, das kleine Gotteshaus wieder herzurichten. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD), die bei dem Festakt durch ihren Ortskurator Hameln Dietrich Burkart vertreten ist, beteiligte sich an der Restaurierung der Gutskapelle dank zahlreicher Spenden sowie der Erträge der Lotterie GlücksSpirale mit 50.000 Euro. Das sakrale Kleinod ist eines von über 520 Objekten, die die private DSD dank Spenden, der Erträge ihrer Treuhandstiftungen sowie der Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, bisher allein in Niedersachsen fördern konnte.

Weiterlesen

16.05.2024 – Berlin

Festgottesdienst zur Orgelweihe

Am Pfingstsonntag, den 19. Mai 2024 um 11.00 Uhr beginnt in der Glaubenskirche in Tempelhof der Gottesdienst zur Orgelweihe. Die Sauer-Orgel erklingt hierbei zum ersten Mal seit der Sanierung. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die sich an der Restaurierung der Orgel mit 50.000 Euro beteiligt hat, ist dabei durch ihre Ortskuratorin Berlin, Heike Pieper, vertreten. Erst im vergangenen Jahr kehrte nach 90 Jahren – ebenfalls von DSD gefördert – der über zwei Meter hohe hölzerne Engel mit Harfe an seinen ursprünglichen Platz zwischen den Prospektpfeifen zurück. Die Glaubenskirche gehört zu den über 220 Objekten, die die private DSD dank Spenden, der Erträge ihrer Treuhandstiftungen sowie der Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Berlin fördern konnte.

Weiterlesen

16.05.2024 – Rheinland-Pfalz

Das Ortskuratorium der DSD lädt ein

Das Ortskuratorium Mainz der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) lädt anlässlich des UNESCO-Welterbetags am Sonntag, den 2. Juni 2024 um 11.00 Uhr, 12.00 Uhr und um 14.00 Uhr zu einer Führung auf dem Alten Jüdischen Friedhof, Mombacher Straße 61 in 55122 Mainz ein. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung mit Angabe der Uhrzeit gebeten unter www.denkmalschutz.de/
anmeldung
. Männer möchten beim Besuch des Friedhofs eine Kopfbedeckung tragen! Die Führung ist nicht barrierefrei. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Spenden für die Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird herzlich gebeten.

Weiterlesen

16.05.2024 – Bayern

Gehen der Gesellschaft die Denkmale verloren oder den Denkmalen die Gesellschaft?

Das Ortskuratorium München der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) lädt ein am Montag, den 3. Juni 2024 um 18.30 Uhr in der Veranstaltungsreihe: "Denkmalschutz - Geschenk an die Zukunft" zu dem Vortrag „Huhn oder Ei – Gehen der Gesellschaft die Denkmale verloren oder den Denkmalen die Gesellschaft?“. Im Suresnes-Schlössl der Katholischen Akademie in Bayern, Werneckstraße 24 in 80802 München referiert der Kunsthistoriker und Denkmalpfleger Dr. Georg Steinmetzer. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich unter www.denkmalschutz.de/anmeldung oder bei Axel Hofstadt, Tel. 089-2710750. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird herzlich gebeten.

Weiterlesen

14.05.2024 – Jugend , Handwerk , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz

Gemeinsam stark

Es ist die Liebe zu historischen Häusern und der Wunsch nach Erhalt des reichhaltigen Kulturerbes im Ahrtal, die den Verein Historisches Ahrtal e.V. mit den Jugendbauhütten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz verbindet. Architekt Fritz Vennemann, der den Verein kurz nach der verheerenden Flut im Ahrtal 2021 gemeinsam mit weiteren engagierten Baufachleuten ins Leben rief, ist bekennender Denkmalliebhaber und setzt sich gemeinsam mit den anderen Vereinsmitgliedern für den Wiederaufbau historischer Häuser im Ahrtal ein. Deswegen ist auch das Fluthilfecamp der Jugendbauhütten für ihn ein Herzensprojekt. „300 junge Menschen dafür zu begeistern, hier bei uns in der Region zwei Wochen lang an verschiedenen historischen Häusern mit anzupacken – eine tolle Idee“, sagt der Architekt, der im Ahrtal gut vernetzt ist und oft den Kontakt zwischen den Jugendbauhütten und den hilfesuchenden Eigentümern herstellt. „Wir freuen uns sehr, dass das Fluthilfecamp der Jugendbauhütten in die zweite Runde geht“, sagt Vennemann. „Hier im Ahrtal gibt es auch fast drei Jahre nach der Flut immer noch wahnsinnig viel zu tun. Wir brauchen euch!“

Weiterlesen

Ansprechpartnerin

Ursula Schirmer

Pressesprecherin

0228 9091-402

Ansprechpartner

Thomas Mertz

Leitung Pressestelle

0228 9091-404


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit durch den Abdruck unserer Freianzeigen unterstützen!