Denkmale in Not

"Denkmale in Not"- das sind Denkmale, die auf besonders schnelle Hilfe angewiesen sind. Katastrophen wie Hochwasser oder Feuersbrünste machen Soforthilfen ebenso nötig wie bauliche Schäden, die eine unmittelbare Bedrohung für den Fortbestand des Gebäudes oder von Gebäudeteilen bedeuten.

Mit Ihrer Spende helfen Sie, diese akut gefährdeten Denkmale schnell und unbürokratisch zu retten!

Aktuelle Denkmale in Not

Hofgestüt Bleesern

Lutherstadt Wittenberg, Sachsen-Anhalt

Bitte unterstützen Sie uns bei der Rettung des ältesten erhaltenen Zeugnisses höfischer Baukunst des Dresdner Barock. Ein ganz besonderes Gestüt droht zu verfallen: Gestüt Bleesern. Es wurde Vorbild für alle folgenden sächsischen Hofgestüte.

Dorfkirche Kermen

Zerbst/Anhalt, Sachsen-Anhalt

Die romanische Dorfkirche St. Petrus und Paulus in Kermen ist ein lange Zeit verstecktes Kleinod: Nun soll sie wieder lebendig und erlebbar werden. Helfen Sie dabei!

Bauerngehöft

Nobitz, Großmecka, Thüringen

Noch heute zeigt das Bauerngehöft in Kleinmecka die ursprüngliche Form der bäuerlichen Lebensweise im Altenburger Land im Osten Thüringens. Die Gebäude stammen aus dem 18. und frühen 19. Jahrhundert und sind fast vollständig in ihren Originalteilen erhalten - jedenfalls die noch unzerstörten Teile. Die seltene Hofanlage benötigt dringend Hilfe!

Spenden & Steuern

Zuwendungen an die Stiftung sind steuerlich begünstigt, für Zustiftungen gelten erweiterte Steuervorteile. Testamentarische und lebzeitige Zuwendungen sind von der Erbschaft- und Schenkungssteuer befreit.

FAQs

Haufig gestellte Fragen rund um das Thema Spenden finden Sie hier! mehr

Transparenz

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz wurde bereits mehrfach für transparenten Umgang mit Spendengeldern ausgezeichnet. Mehr...

Lastschrifteinzug

Sie möchten uns mit einer Spende per Lastschrift unterstützten? Unseren Lastschrifteinzug zum Ausdrucken finden Sie hier.